HILFE!?Was kann man unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hammer! WoW! Sprachlos!

Ab zum Schulamt! Und zum Jugendamt. Da gibt es doch noch Ansprechpartner, wo Dein Bruder in Behandlung ist, oder? Alarm! Alle Hebel in Bewegung setzen! Sofort! Es wurden Sachen abgesprochen, die nicht eingehalten wurden. Die Schulleiterin hat versagt! Wo ist das Vertrauen?

Alle Absprachen müssen eingehalten werden und Dein Bruder muss in die Klasse mit der jungen Lehrerin und MIT seinen Freunden!!!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:42

Ja gibt es. Der Arzt hatte auch noch ein Brief mitgegeben dass er halt ab der 3 Klasse intensiver betreut bzw auf so was geachtet werden muss da sich sonst alles zum negativen entwickelt.. danke für dein hilfreiches Kommentar :)

0
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:48

Werde ich ihnen sagen... naja zur Schule würde er erst ab September gehen.. :)

0
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:50

@ARiZona04 wo du recht hast,auf das Wohl des Kindes wird intensiv geachtet...nur auf Dauer wär das ja auch keine Lösung wenn es doch nicht klappt..

0
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:51

ich danke dir! Wünsche ich dir auch :)

0

Schnell versuchen die Schule zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar! Meldet den Kleinen beim Kampfsport an - der Sport stärkt sein Selbstbewusstsein und er wird lernen, mit der Realität klarzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:39

Was soll denn das bringen? wenn es eine Krankheit ist und diese auch vom Arzt diagnostiziert wurde dann bringt ihm da auch kein Kampfsport etwas?!

0
Kommentar von lary6110
07.07.2016, 21:46

Wenn der Arzt das aber so vorgibt? er ist in Behandlung und das ist schon schwer genug für ihn...

0

Was möchtest Du wissen?