Hilfe!verflixtes Elterngeld beim 2. Kind?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dem Grunde nach zählen die letzten 12 Monat vor Mutterschutz des (neuen) Kindes. Beschäftigungsverbot zählt wie Arbeiten 1:1.

Monate in denen du Elterngeld für dein erstes Kind (im ersten Lebensjahr) bekommen hast, werden ausgeblendet und durch Monate ersetzt, die du vor deinem ersten Kind gearbeitet hast.

Beispiel: 

Elterngeld Kind 1 von November 2015 bis November 2016, noch gearbeitet bis Oktober 2015

Geburt Kind 2 November 2017, Beginn Mutterschutz Oktober 2017

Dann würde eigentlich Oktober 2016 bis September 2017 als Berechnungsgrundlage dienen. 

In Oktober 2016 und November 2016 hast du aber Elterngeld für das erste Kind bekommen. Die fallen also raus und werden durch Monate ersetzt, wo du vor deinem ersten Kind noch gearbeitet hast. 

Das wären dann September 2015 und Oktober 2015.

Dein neues Elterngeld würde dann also mit dem Gehalt von September und Oktober 2015 sowie Dezember 2016 bis September 2017 berechnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?