Hilfe!Trennmethoden in Chemie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Fragen lassen sich nur beantworten, wenn man weiß, was man hinterher haben will. Das habt ihr doch im Unterricht sicher besprochen?

Beispiel:Eisen ließe sich mit Säure (zB Essigessenz) herauslösen, dabei entstünde aber das Eisensalz der Säure. der Schwefel könnte dann mit Wasser sauber gewaschen und getrocknet werden, das Eisen als Metall kriegst Du so einfach nie wieder. Vermutlich nicht das, was passieren soll.

Habt ihr gehabt, worin sich Schwefel löst? Oder welche Dichte Eisen und Schwefel haben?

ich nehme stark an, Du hast im Unterricht kein bisschen aufgepasst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AzraMetehan
18.11.2015, 06:34

Ich glaube es geht dich gar nichts an, ob ich aufgepasst habe oder nicht. Stell dir vor, nicht jeder ist in Chemie sehr gut und egal wie oft man sich das durchliest und versucht zu verstehen, es geht nicht.

0
Kommentar von AzraMetehan
18.11.2015, 19:49

Ich gehe ins Gymnasium und stell dir vor, ich habe eine zwei in Chemie, nur weil ich die Trennmethoden nicht verstanden habe, heißt es noch lange nicht, dass ich nicht ins Gymnasium gehen könnte. Nach deiner Vermutung also, alle die eine Schwäche haben, egal welches Fach, sollten nicht ins Gymnasium gehen. Fazit: die ganze Schule wäre leer, jeder hat Schwächen und Stärken.
Ich hab keine Ahnung, wie alt du bist, aber es nervt mich, wie du mit mir umgehst.
1. Deine Annahme: du hast keine Ahnung, ob ich eine fleißige Schülerin bin oder nicht, noch dazu hast du keine Ahnung, ob wir neulich dieses Thema angefangen haben oder schon seit Jahren durchmachen.
2. Du hast keine Ahnung, in welchen Fach ich gut bin oder schlecht, also nur weil ich in einem Fach nicht sofort mitkomme, heißt es lange nicht, dass ich nicht fähig dazu wäre in ein Gymnasium zu gehen. Ich habe es 4 1/2 Jahre schon geschafft, die restlichen 3 1/2 Jahre werde ich schon schaffen.
Danke, für deine sehr informationsreiche Antwort, dennoch hat es nicht mal im geringsten meine eigentliche Frage beantworten noch dazu fühle ich mich angegriffen.

1

Eisen + Schwefel:

Kann man per Lösen trennen: Schwefelkohlenstoff dazu, drin löst sich der Schwefel. Ich würde vorher sichten, zuerst rüttelsichten, dann windsichten. Dann hab ich einigermaßen reinen Schwefel, den Rest Eisen bekommt man mit magnetischem Sichten raus.

Schwefel + Wasser:

Absetzen + Dekantieren oder destillieren (kann aber etwas Schwefel mit übergehen) oder filtrieren (sehr mühselig, insbesondere wenn es sich wie üblich um Schwefelblüte handelt)

Wasser + Öl:

Dekantieren (nach Absetzen)

Salz + Wasser:

Destillieren (oder Hochdruckfiltration (Umkehrosmose))

Wein + Wasser:

Fuinktioniert nichts von allem, du kannst zwar etwas Alkohol abdestillieren, wirst aber immer die Weinaromen zumindest teilweise im Sumpf behalten. Umkehrosmose kann eventuell funktionieren.

Öl + Benzin:

Destillieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
18.11.2015, 20:41

@cg1967: der berühmte Schwefelkohlenstoff, den alle immer wieder zitieren ist 1. giftig, 2. explosiv (Sp: 46,25°C; Dämpfe sehr leicht entzündlich!) und 3. stinkt er gottserbärmlich! (Merkregel: Schwefelwasserstoff stinkt nach faulen Eiern, Schwefelkohlenstoff nach faulem Kohl)

lt CRC-Handbook of Ch&Phys: auch "Tetra"(CCl4) löst Schwefel (wenn auch nicht so gut),  slightly soluble in: Toluol, Alkohol, Benzol, Ethanol, flüss. Ammoniak, meiner Erfahrung nach auch in Pyridin.

1

Mach erstmal ein paar Vorschläge, damit eine Eigenleistung erkennbar wird.

Hier eine Hilfestellung: überleg dir in welcher Phase (fest - flüssig - gasförmig) das Gemisch ist. Dann probier in Gedanken alle Methoden aus und nimm die, die am meißten Sinn macht. Es gibt auch nicht immer die Richtige... Manche sind etwas einfacher realisierbar, aber deswegen nicht richtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AzraMetehan
17.11.2015, 21:49

Würde ich ja aber ich verstehe den Unterschied zwischen abgießen, herauslösen, und absetzen nicht

0
Kommentar von AzraMetehan
18.11.2015, 06:32

Danke, die eigentlich frage ist jetzt auch nicht mehr wichtig

0

Was möchtest Du wissen?