Hilfestellung beim Bewerbungsschreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass ab "Da ich mein Studium..." alles weg, ist viel zu lang! Dass Du das Studium erfolgreich abgeschlossen hast gehört in den Lebenslauf.

Schreib besser: Ich könnte Ihnen zeitnah (alternativ: sofort) zur Verfügung stehen und freue mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Deine Formulierung wirkt für mich ein wenig zu forsch, als wenn Du den Job schon hättest

Was im Lebenslauf aufgelistet ist, brauchst Du nicht unbedingt im Anschreiben erwähnen (doppelt gemoppelt!)

Und versuche insgesamt wenig knapper zu formulieren. Füge aber sinnvolle Absätze ein.

Du kannst auch konkreter formulieren:

Ab dem 1. September könnte ich Ihnen zur Verfügung stehen.

Weil es immer noch heißt, dass man einen Satz nicht unbedingt mit "Ich" beginnen sollte, umgeht man das durch diese Formulierung ganz elegant. Du weißt ja nicht, wie die Personaler drauf sind, aber viele legen auf so etwas noch sehr viel Wert. Und ganz konkrete Angaben haben die Personaler am liebsten!

Noch ein Tipp: Manchmal soll man seine Gehaltvorstellung im Anschreiben angeben.

In so einem Fall, schreib ich meist folgendes:

.. und freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch, bei dem ich Ihnen meine Gehaltsvorstellung darlegen könnte.

0

Gerade weil es in deinem Lebenslauf vorkommt, hat es im Anschreiben nichts zu suchen. Das Anschreiben ist keine Auflistung von Tätigkeiten, sondern eine Darlegung, was du im Laufe deiner Ausbildung so gelernt hast, welche Stärken du hast und wie du sie schon unter Beweis gestellt hast.

Ich rate dir dazu, ein paar Mustervorlagen von karrierebibel.de zu lesen

Allerdings musst du dich wahrscheinlich auch nicht völlig verausgaben beim Bewerbungsschreiben- mit deinem Abschluss hast du wahrscheinlich sehr gute Perspektiven. Eine ordentliche Bewerbung sollte dennoch drin sein. Das zeigt auch einfach Wertschätzung gegenüber dem Unternehmen.

Danke für den Tipp mit Karrierebibel :) Werde mich dort mal belesen.

1

Doch der Text klingt nicht nur qualifizier sondern auch motiviert.

Ich gehe davon aus, dass du noch Absätze einbauen wirst aber vom Inhalt her ist er stimmig und rund.

Ein Text muss authentisch sein, zuviel Förmlichkeiten langweilen den Leser schnell, wenn du aber als Personalchef etwas anderes, darf durchaus auch mal etwas frecheres sein, zum lesen kriegst, dann erwachst du und wirst hellhörig.

Nun ja, ich hoffe das passiert bei dir auch....darum viel Glück

Danke für Deine Antwort. Ja die Absätze hat der Gutefrage-Editor leider vernachlässigt -.-

0
@Matzegeil

Die Absätze spielen hier auch keine Rolle, es ging ja nur um den Text und da darfst du ruhig auf dich vertrauen...du zeigst grosses Interesse, das kommt durch, bist super motiviert und es stammt aus deiner eigenen Feder.

Du weckst damit die Neugierde jedes  vor Langeweile einschlafenden Personalchefs der Vorlage um Vorlage las.

So gut die Tips vielleicht auch sein mögen aber es ist eben nicht authentisch.....gerade in deinem Beruf sucht ein Chef kaum einen JA-Sager sondern jemand der Ideen hat und eine gewisse Eigenständigkeit an den Tag legt.

Ich finde es gold richtig....viel Glück auf dass du bald deinen Traumjob hast

0

Da ich mein Studium des Bauingenieurwesens erfolgreich absolviert habe und so schnell wie möglich in meinem Beruf arbeiten möchte, stehe ich Ihnen sehr kurzfristig zur Verfügung.

= ganz schlechter Satz. Das klingt als möchtest du dich schnellstmöglich verschachern. Egal welche Firma, Hauptsache Arbeit.

Was mir noch auffällt: Du beziehst dich in dem Schreiben null zum Betrieb, in welchen du ich bewirbst. Das wirkt schnell nach Massensendung. Beschreibe warum dich der Betrieb nehmen sollte, warum wärst du ein Gewinn für die Firma und warum ist die Firma auf die du dich bewirbst für dich interessant. Beschäftige dich mit der Firmenstruktur.

Zudem ist insgesamt der Text viel zu lang. Das solltest du kürzen und dich auf das Wesentliche beschränken.

Sehr geehrter / e Herr / Frau falls bekannt, wenn nicht, dann entfällt die Anrede.

bezugnehmend  auf das mit Ihnen am.... geführten Telefonat möchte ich mich auf diesem Weg nochmals um die Position des.... bewerben.

Wie Sie den in der Anlage beigefügten Unterlagen ersehen können, habe ich bereits Erfahrungen sammeln können.

Gerne stehe ich ihnen zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Einer positiven Antwort entgegen sehend verbleibe ich 

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift handschriftlich

Unterschrift Druckbuchstaben

Anlage

Es heißt wie möglich und weitere nicht weiter zusätzlich fehlen noch die Absätze

Danke für Deine schnelle Antwort. ja im Editor hatte ich die Absätze drin. Aus unbekannten Gründen hat es beim Post die Formatierung gesprengt :D. 

0

Was möchtest Du wissen?