hilfe,starke migräne

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sag deinen Eltern, sie sollen mit die in eine Kopfschmerzklinik / Sprechstunde gehen. Das gibt es mittlerweile auch inDeutschland. Gegen Migräne kann man viel tun, auch vorbeugend. Leider hat man bei dir schon sehr viel wertvolle Zeit verschlampt, da hätte man auf keinen Fall so lange zuwarten dürfen.

Sport an der frischen Luft und ein Kurs für Autogenes Training hilft dir sicher auch weiter, zumindest vorbeugend.

Hab ich (13) auch oft. Dagegen hilft ein starkes kopfwehmittel (am abend) und dann schlafen gehen. Da schläft man schon 13 h viele grüsse kuttels Ps. Keine überdosis!

Wurde denn bereits eine Histamin-Intoleranz vom Arzt ausgeschlossen?

Was dann helfen würde wäre eine histaminarme Diät.

Was möchtest Du wissen?