HILFE(NeKrankheit!)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Lmyphknotenentzündung - so zumindest mein Arzt - bleibt immer eine "Schwellung" - was du unter einen Punkt warnimmst - zurück bleibt. Dieser verkleinert sich in der Regel und vernarbt also ein Bestandteil. Aktuell habe ich eine Lymphknotenentzündung schon länger und es kommt und geht wie es will. Leider kann ich dir da aber auch keinen Rat geben was du machen kannst.

Um die geschwollenen Lymphknoten näher beurteilen zu können, muss der Arzt sie abtasten und dabei auf die Merkmale wie Größe, Konsistenz, Verschieblichkeit und Schmerzempfindlichkeit achten. Außerdem werden bei einer Lymphadenitis vor allem die umliegenden Strukturen näher inspiziert, beispielsweise um mögliche Eintrittspforten für Erreger zu erkennen. Dazu erfragt der Arzt die Krankengeschichte des Patienten (Anamnese), also ob und wie lange zum Beispiel eine Erkältung besteht oder welche Begleitsymptome es gibt.

Wenn Unklarheiten bestehen oder andere mögliche Ursachen ausgeschlossen werden sollen, kann der Arzt weitere Untersuchungen durchführen, zum Beispiel Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen, Laborbefunde oder die Entnahme eines Abstriches. Es können zu Untersuchungszwecken auch kleine Gewebestücke aus einem betroffenen Lymphknoten entnommen werden (Biopsie).

Wenn Bakterien die Ursache der Lymphadenitis sind, können eventuell Antibiotika eingesetzt werden. Der Arzt entscheidet dies aber individuell, denn oftmals ist der Einsatz dieser Medikamente gar nicht notwendig.

Bei viralen Ursachen einer Lymphknotenentzündung kann man dagegen nur abwarten, Medikamente helfen in diesem Fall nicht. In seltenen Fällen werden Lymphknoten chirurgisch entfernt, zum Beispiel wenn sie über einen langen Zeitraum aus ungeklärter Ursache geschwollen sind oder sich wiederholt entzünden und für Komplikationen sorgen.

Und ab besten. Nicht immer darauf herum drücken und schauen ob es noch da ist

Hey danke für deine ausführliche Antwort , Ultraschall , Röntgen , MRT und laborbefunde wurden schon gecheckt möglich wäre noch ein Abstrich , im Krankenhaus bekam ich die erste Woche 3 mal täglich Unacid dann zuhause 10 Tage Amoxi clavulan , zurück bleiben leider Durchblutungsstörungen dieser Knoten/Schwellkörper welcher mich beeinträchtigt, also bleibt mir nur abwarten ? Danke 🙏❤️

0
@Lucas1233

Und zu deiner Sache mit der Ausbildung, ich war letztes Jahr von Anfang August bis Anfang Dezember Krank geschrieben, und bin aktuell auch in einer Ausbildung. Ob beenden ein Kriterium dafür ist, kannst nur du entscheiden aber das ist kein Grund die Ausbildung abzubrechen, ich kenne welche die ein ganzes Lehrjahr verpasst haben dadurch das sie Krank geschrieben waren. Alles ohne Probleme.

0

Mmh ok , ich danke dir für deine Antworten , hoffe einfach das alles schnell vorbei geht . Dir noch alles gute

0

Aus Erfahrung wird Dir folgendes zu 90 % helfen: Zwei Wochen lang eine spezielle Eiweiss-Entzugsdiät. Die geht so: Zuerst 5 Tage lange keine Milchprodukte mehr, weder Milch ansich, noch Joghurt noch Käse, auch nicht in versteckter Form (Pizza u.a.).

Danach, wenn keine Besserung nach diesen 5 Tagen zu sehen ist, zusätzlich auch noch Wurst weglassen. Anschliessend für den Rest der Diät-Tage auch noch jegliches Fleisch, Fisch und Eier.

Erlaubt sind während dieser 2 Wochen Nüsse (kein Soja!); Gemüse und Früchte und Teigwaren (in eher geringen Mengen nach Möglichkeit).

Ich bin sicher, dass es Dir nach diesen zwei Wochen extrem viel besser geht und die Schwellung weg ist!

Wenn alles tatsächlich gut geworden ist, den umgekehrten "Eiweiss-Weg" gehen: zuerst zwei Tage nur Fisch, dann einige Tage auch noch Fleisch, dann sind auch Eier erlaubt, und dann, nach rund 8 Tagen auch wieder Milchprodukte. Neben und zu den Eiweiss-Quellen darfst Du natürlich nach Belieben Gemüse usw. futtern.

Eventuell hast Du nach einem bestimmten Produkt einen Rückfall: Auf das bist Du dann eigentlich allergisch gewesen, und wirst es weglassen müssen, um dauerhaft ein freies Lymphsystem zu haben.

Versuch das Experiment doch mal! Es ist definitiv wirksam!

Warum weigern sich Ärzte ein Attest auszustellen, daß man als Patient im Krankenhaus ein Einzelzimmer bekommt?

Ich habe bald eine Schulter OP und soll 2 Tage im Krankenhaus bleiben. aus psychischen Gründen will ich nicht in einem 3 Bett oder 2 Bett Zimmer untergebracht sein. das Krankenhaus hat mir mitgeteilt, wenn ein Arzt ein Attest ausstellt, daß er eine Unterbringung in einem Einzelzimmer fpr " medizinisch notwendig " erachtet, wäre dies kein Problem. leider haben bisher mehere Ärzte ( auch Fachärzte ) die ich darum gebeten haben abgelehnt. Wer hat dafür eine Erklärung ?

...zur Frage

Bekommt die Krankenkasse ohne Zustimmung den gleichen Entlassungsbericht wie der Arzt?

wenn man z. B. von einer Klinik entlassen wurde bzw. vom Krankenhaus

...zur Frage

Ist das Krankenhaus dazu verpflichtet, einen Arztbrief aus zu stellen?

War anfang Dezember 2017 mit V.a. SHT im Krankenhaus. Insgesamt ein Tag, da ich mich auf eigenen Wunsch entlassen habe. Ich habe einen vorläufigen, handschriftlich verfassten Brief, es sollte aber noch ein richtiger kommen. Habe ich ein Recht auf den Brief? Ich habe langsam nähmlich keine Lust mehr dem ganzen nach zu telefonieren. Das Krankenhaus ist ein kleiner regionalversorger, der Personalmäßig unterbesetzt ist. Reicht der andere kurze Brief? Was meint ihr?

...zur Frage

Macht Krankenhaus am Wochenende nichts?

Hey Leute ich habe richtige schmerzen, und habe anscheinend eine Rippen oder Nierenentzündung. Ich habe Medikamente bzw Antibiotika bekommen die nicht Helfen. Wenn ich jetzt gehe könnte es sein das ich aufgenommen werde obwohl es Wochenende ist? Ärzte machen am Wochenende nichts großes oder?

...zur Frage

Ausziehen. wie geht das?

Hallo, ich bin Melanie, bin 17 jahre alt und wohne zur zeit bei meinen eltern, und meinen kleinen bruder. mein großer bruder ist schon ausgezogen. Ich mache im moment ein fachabi, wodurch ich kein weiteres einkommen bekomme zur zeit. nächstes jahr august würde ich meine ausbildung anfangen. Ich bekomme monatlich 30 euro von meinen eltern womit ich alles machen kann. auch meinen führerschein zahlen meine eltern, weil ich nicht rauche. Ich habe zwar oft streit zuhause, denke aber das dies normal ist.

Mir gehts seid langer zeit nicht immer sehr gut, habe wochen dabei da rede ich kaum, und bin superschlecht drauf oder so. Ich bin schon öfter mein therapeuten oder so gewesen aber bin damit nicht weiter gekommen, weil die gespräche mir nicht geholfen haben. ich habe mich nach einem gespräch oft schlechter gefühlt als davor. Meine eltern wissen hiervon nichts, weil sie therapeutische hilfe nicht notwändig fänden. Da es aber für mich selber so nicht weiter ging, und ich öfter kurz davor war mir was an zu tuhen, habe ich gesagt ich gehe doch zum arzt. dan halt ohne das meine eltern das wissen. habs aber wieder abgebrochen weil es mir nichts gutes bringt. Ich merke jetzt aber das es mir warscheinlich nie besser gehen wird solange ich zuhause wohne. da ich immer wieder stress habe mit meinen eltern. ich kann es nur sehr schlecht haben wenn man mir immer nur sagt was ich flasch gemacht habe, mir aber nie sagt das ich auch mal was richtig gemacht habe. so krieg ich immer das gefühl das ich nichts richtig machen kann. auch bin ich sehr schnell sensibel wenn mich jemand der mir sehr wichtig ist, in lauteren ton (sauer) mit mir redet. Meine eltern stört es immer das ich so schnell anfang sensibel zu werden, und gestern zum beispiel meint meine mum sie kann besser nicht mit mir reden, ich hab doch gleich wieder schlechte laune, was ja auch wohl stimmt. Wir stören uns immer wieder an den anderen, deswegen glaube ich persönlich nicht das es besser werden wird solang ich zuhause bin. Meine frage ist jetzt ob ihr mir vielleicht erklären könntet was ich machen könnte um schon vor mein 18. geburtstag und bevor ich meine ausbildung habe, ausziehen zu können. Ich habe was gelesen über betreutes wohnen, aber das soll ziemlich teuer sein. Da ich kein eigenes einkommen habe, und meine eltern auch nicht genug geld und lust haben mir eine wohnung zu finanzieren, könnte ich auch nicht so ausziehen. was man ja darf mit erlaubnis von den eltern. auch würde ich warscheinlich keine zuschüsse kriegen, da ich noch schülerin bin, hätte dan also nur mein kindergeld.

Habt ihr noch andere ideen wie ich das eventuell machen könnte? (Ich hoffe ich habe genug erzählt um ein bischen deutlich zu machn wie es ist. Auch hoffe ich das ihr mich nicht benachteiligt wegen mein schlechtes deutsch, da ich immer in holland zur schule gegangen bin.) Ich danke euch schonmal im voraus

...zur Frage

Ab wann kann ich wichtige Entscheidungen alleine treffen?

Wann darf ich entscheiden, ob ich medizinisch notwendige Dinge tue oder nicht?

Wenn ich Krebs oder so habe würde ich niemals eine Chemo machen. Genauso ist es bei ein paar anderen Dingen.

Wann darf ich entscheiden, ob ich bei meiner Mum oder meinem Dad wohnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?