Hilfe!Nacktbilder verschickt!?!?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Erstens kann natürlich bisher tatsächlich nichts wirklich Schlimmes passieren, wenn dein Gesicht gar nicht drauf ist. Trotzdem kann es dir natürlich zu recht peinlich sein, wenn er diese Fotos gemeinsamen Bekannten zeigt und sagt, "Das ist X". 
  • Du hast inzwischen erkannt, dass es ein Fehler war, Bilder zu verschicken, die man nicht jedem offen zeigen möchte. Was immer man verschickt, kann und wird in fremde Hände gelangen. Schicke niemals einem anderen Nacktbilder. Niemals. Ohne Ausnahme.
  • Nun, wenn du das erkannt hast, dann stellt sich die Frage nach weiteren Bildern oder Videos ja auch nicht. Jedes weitere Bild wäre ein Fehler, ein Video vom Fingern natürlich sowieso. Das weißt du doch auch, oder?
  • Ratschlag: Mache unbedingt Screenshots oder Ausdrucke von dem Chatverlauf, in dem er dir droht. Wende dich an deine Eltern oder die Polizei und lass sie dem Jungen klar machen, dass er hier erpresserisches tätig ist und das Ganze absolut gar nicht in Ordnung ist. Man darf solche miesen Typen nicht damit durchkommen lassen. Du brauchst hier Hilfe, sonst eskaliert das weiter.
  • Noch eine Warnung: Die verdammten "Wahrheit oder Pflicht" Spiele werden in letzter Zeit massenhaft dazu missbraucht, unmoralische dinge zu verlangen. Das ist nicht in Ordnung und da solle man einfach nicht mitspielen -- entweder ganz generell nicht oder eben bei einer bestimmten Pflicht sagen, "Das ist außerhalb des Akzeptablen". Dieses Recht hat man immer. Das Spiel verpflichtet dich zu nichts, denn es ist in erster Linie ein Spiel. Auch beim Fußball wird mal gefoult, obwohl es gegen die Regeln ist. Lasse dich nicht von vermeintlicher "Regel" oder missverstandener "Ehre" in Dinge treiben, die du nicht willst. Du hast immer und jederzeit das Recht. Nein zu sagen. Denk immer dran, es ist nur ein Spiel und wenn du etwas nicht willst, dann sagst du einfach nein. Lass dich nicht durch "Wahrheit oder Pflicht" in völlig absurde Situationen bringen. Zeige Rückgrat und Anstand!

Guten Tag, 

mache Ihm klar, dass wenn er nicht aufhört dich zu nötigen, er mit einer Haftstrafe von 3 Jahren rechnen kann.

Sage es Ihm und das er es unterbinden soll, wenn er es nicht macht, gehe mit dem Chat zu der Polizei. 

Da du vermutlich auch weist wer er ist und wo er wohnt, dann kannst du einfach die Polizei bei Ihm vorbeischicken lassen.

Sende Ihm keine BIlder mehr und die ohne dein Gesicht, damit kann er nun wirklich nichts machen, weil ja niemand bestätigen kann, dass es auch wirklich du bist. 

Sende Ihm auf keinen Fall das Video! Ich wäre vermutlich schon bei der Polizei. Die helfen dir.


Strafgesetzbuch (StGB)
§ 240 Nötigung

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.(3) Der Versuch ist strafbar.(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter1.eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder2.seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht.


Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__240.html


Strafgesetzbuch (StGB)

§ 253 Erpressung

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.(3) Der Versuch ist strafbar.(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung einer Erpressung verbunden hat.
Er begeht Nötigung und Erpressung ! 

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__253.html

Geh zur Polizei und mach eine Anzeige. Nur so kannst du dem Jungen das Handwerk legen. Dann bist du sauber aus der Sache raus und die Bilder werden gelöscht. Er wird sich dann hüten das auch bei anderen zu versuchen. Damit hilfst du nicht nur dir sondern weiteren anderen Opfern. 

LG und trau dich den Schritt zur Polizei zu gehen 

Was möchtest Du wissen?