Hilfen nach Schwangerschaftsabbruch?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

huhu,

davon abgesehen das ich selbst junge mutter bin und die hinterfragung wieso , weshalb , warum wohl zulange dauern würde und du wahrscheinlich auch gar keine lust hast zu erklären kann ich dir den rat geben zu pro famila zu gehen, dies ist kostenlos und sie geben dir adressen für therapeuten die auf dieses gebiet spezialisiert sind.. ich würde dir dringend dazu raten, diese leute sind sehr nett und haben keine vorurteile...ausserdem kannst du dann mit dem "thema" abschliessen und weiter machen...

lg catzyy

bist du dir relativ sicher mit deiner entscheidung? hilfen gibt es sicherlich, wende dich an pro familia, in der klinik in der du den abbruch vornimmst kann man dir sicherlich auch an die richtigen stellen verweisen. überlegs dir, ich wünsch dir alles gute!

Es ist ja noch gar nicht gesagt, dass du jetzt wirklich in Depressionen verfällst. Sollte es aber so sein, wende dich an einen Psychologen und lasse dich nicht von blöden Kommentaren beeindrucken, die hier bestimmt auch gleich auf dich einprasseln werden.

Die Information mit den Zwillingen hätte sich der Arzt aber auch echt sparen können, wie war der denn drauf?

Vielleicht eine gute Freundin, oder wenn du gläubig bist ein Priester. Ansonsten würde ich bei der Schwangerschaftsberatung nachfragen, die haben bestimmt Adressen für dein Anliegen.

Dummie42 20.08.2010, 22:10

Ohja, ein Priester hat da bestimmt vollstes Verständnis...

0

beratungsstellen gibt es dafür soweit ich weiß oder zum psychologen...wo man darüber sprechen und trotzdem trauern kann.viel glück auf deinen lebensweg

Frag mal bei Pro Familia nach, die wissen vielleicht eine Selbsthilfegruppe.

Klar ist das therapierbar, mich würde aber mal interessieren wieso du abgetrieben hast. finde es keinesweges schlimm oder so, bin nur neugierig. musst es aber nicht sagen !

Socat5 20.08.2010, 22:07

Hier ist ihre erste Frage Schwangerschaftsabbruch ja oder nein???
Ich hoffe es war wirklich richtig...

0
Jenni1989 20.08.2010, 22:33
@Socat5

Ich bin 21, in der Ausbildung, führe eine wackelige Beziehung und hätte meinen Kindern eine Zukunft in Harzt4 geben können und ich wollte meinen Kindern immer eine Perspektive bieten

0

Hat man Dir denn vor dem Schwangerschaftsabruch keine Adressen gegeben? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

freunde,familie aber es wird dich ein leben begleiten

versuche es mal bei ProFamilia

du wirst es nie wirklich verarbeiten

Möge der Dir helfen, der Dir dazu geraten hat.

Was möchtest Du wissen?