Hilfe,Mutter hat kein Verständnis und zwingt mich zur Schule?

9 Antworten

Was willst denn du machen? Schreib ein paar Gedanken auf und setz dich mit deiner Mutter zusammen. Wenn du etwas vernünftiges machen willst und einen guten Plan hast, wird dich deine Mutter hoffentlich unterstützen. Wenn du das Fach-Abi einfach aus Faulheit nicht machen willst und auch sonst recht planlos durchs Leben gehst, kann ich deine Mutter schon ein wenig verstehen.. Aber du sollst dich wirklich nicht nur aufgrund des Kindergelds und des Kinderunterhalts für oder gegen etwas entscheiden, sondern weil du davon überzeugt bist. 

Ich wollte bis April 2017 einen 450€-Job "machen" und ihr auch das Kindergeld auszahlen,bis eben die Ausbildung beginnt.Nur stimmt sie dem Abbruch trotzdem nicht zu.Dabei wiederholte ich die Oberstufe freiwillig.Merke nun,dass ich es einfach nicht mehr schaffe und dass es auch nichta bringt. 

0

Solange Dein Fachabitur mangels Leistung nicht gefährdet ist, würde ich als Mutter auch alles daran setzen, daß Du weitermachst. Abgebrochene Sachen machen sich nie gut in einem Lebenslauf. Ich habe meinen Töchtern auch stets zugeredet alle angefangenen Dinge zu beenden, auch wenn's schwer fiel.

Vor allem in Deinem Alter sollte Dir schon bewußt sein, was ein abgebrochenes Fachabitur bedeutet. Dieser Abbruch wird Dich Dein ganzes Leben lang bei jeder Bewerbung begleiten und gibt immer Minuspunkte. Zieh es durch!

Dessen bin ich mir bewusst,find das ja auch nicht toll.Wiederhole aber die Oberstufe und es ändert sich trotzdem nichts an meinen Noten,selbst wenn ich 3 Tage durchgehend vor einer Arbeit lerne.😶

0
@Derelu98

Du bist also wegen Deiner Noten gefrustet? Dann hole Dir eine Lernhilfe? Manchmal liegt es nur an Kleinigkeiten, die das Hirn blockieren.

Tochter Klein hatte auch mal so eine Blockade in Mathe. Plötzlich schrieb die Einser- und Zweierschülerin Fünfen und Sechsen. Zu irgendeinem Zeitpunkt hatte sich bei ihr im Hirn irgendwas verknotet. Also habe ich für Nachhilfe gesorgt. Ich habe sie in der Schule beurlauben lassen und sie in einer anderen Stadt in die Mathe-Vorbereitung für's Abitur gesteckt. 6 Tage lang von morgens bis abends nur Mathe. Die sind dort alle Rechnungen von Beginn des Gymnasiums bis zur Abi-Prüfung durchgegangen. Da löste sich dann die Blockade und fortan schrieb das Mädel wieder die gewohnten Einsen und Zweien.

Wenn Du es geschafft hast auf die Fachabitur-Schule zu kommen, dann bist Du ein intelligentes Mädchen. Such Dir Hilfe und Motivation. Du schaffst das schon!

0

Wenn Du schon 18 Jahre alt bist, brich einfach ab.

Man sollte sein Kind nie zu irgendwas zwingen. Du hast doch sicher schon einen Abschluß. Mach zur Überbrückung, bis Du einen Job findest oder eine andere Ausbildung, ein FSJ.

War auch mein Plan.Meine Mutter hat nur Angst,wegen dem Geld. 🙄

0
@Derelu98

Na ja, irgendwann ist halt Schluß.

Im FSJ bekommst Du auch Geld.

1

Was möchtest Du wissen?