Hilfe, meine Mutter spricht nicht mehr mit mir... Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es tut mir so leid, was du dein Leben lang mitmachen musstest... das hat kein Kind verdient. Ich glaube leider, dass es nicht besser werden wird, so lang du nicht ausziehst. Du musst Abstand zwischen euch kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ausziehen würde ich auch bevorzugen denn da hilft wirklich nichts mehr. Du brauchst deine Privatsphäre und mit solchen Eltern zu reden wird schwierig hab ich die Bedenken. Tut mir echt leid für dich. Das Leben dass du lebst gehört allein nur die also nutze die Gelegenheit um ein neues Leben anzufangen statt weiterhin zu leiden.
Dein Leben deine Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marvelv
23.08.2016, 17:19

Das klingt zwar gut, aber es wird doch schwieriger. Trotz allem gabs auch schöne Momente, die ich nicht vergessen kann. Ich weiß nicht, ob ich einfach ausziehen und nie wieder zurückblicken kann. 

0
Kommentar von maikaefer77
23.08.2016, 18:06

Du musst ja nicht ausziehen und den Kontakt abbrechen. Zieh aus, weil du deine Privatsphäre/deinen Freiraum/einen Rückzugsort brauchst, aber nicht um dich für immer zu zerstreiten. Viele haben sich erst nach einem Auszug wieder annähern/besser verstehen können.

1

Was möchtest Du wissen?