HILFE!:'(meine freundin verletzt(ritzt) sich :'(es macht mich fertig:/

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du kannst sie nicht zwingen.. leider.. ich denke es wäre wichtig ihr klar zu machen dass sie Hilfe braucht egal von wo. Es gibt sicher andere gute Möglichkeiten eine Therapie zu machen, selbst wenn das nicht in der gleichen Klinik ist! Wenn sie doch sieht dass es dir gut tut in Therapie zu sein dann versuch sie zu überzeugen das anderen Kliniken ihr genau so helfen können wie dir. Vielleicht würde es auch helfen wenn man mal mit ihren Eltern spricht oder jemand anderem dem ihr beide euch anvertrauen könnt. Denn du hast Recht, gu kannst da gar nicht viel machen, aber vielleicht jemand anderes?

Sie muss versuchen zu sehen dass wenn ihr beide jetzt eine Therapie macht es euch beiden danach besser gehen wird und dann könnt ihr auch wieder zusammen sein und glücklich sein. Vielleicht ist es ja auch gar nicht schlecht wenn ihr nicht in der gleichen Klinik seit, so habt ihr zwar ein paar Wochen Abstand, was schwer sein kann, aber in dieser Zeit könntet ihr euch auch allein auf eure Probleme konzentrieren und "gesund" werden.. und dann wieder bei einander sein.

Alles Gute..!

Du weißt doch selber wahrscheinlich am Besten, dass du sie nicht abbringen kannst. Du solltest sie motivieren doch noch woanders nach einem Therapie-Platz zu suchen. Es ist normal, dass nur wenige an einer Stelle aufgenommen werden können. Es gibt die Möglichkeit, dass sie sich versucht selbsteinweisen zu lassen in der Klinik, das geht aber nur, wenn sie selbstmordgefährdet ist.

Ansonsten - redet sie mit ihren Eltern? Die können da vllt ja noch was drehen. Es gibt auch Notfallplätze bei Psychologen, an die ran zukommen ist aber ähnlich schwierig wie die Einweisung. Zumal nicht einmal gewährleistet wäre, dass sie auf die selbe Station wie du kommt, sollte sie doch in die Klinik eingewiesen werden können (zumindest denk ich mal, dass ihr darum geht).

Was kann ich tun? - Dich nur um dich selbst und um deine Therapie kümmern. So eine Freundin ist nicht gut für dich, sie zieht dich mit runter. Kontakt abbrechen, wenn sie sich nicht helfen lassen will kannst du nichts für sie machen.

Hallo!

Eins mal vorweg: bitte geht NICHT zusammen in eine Klinik. Stationäre Therapie hat ja auch den Zweck, dass man mal weg ist vom Alltag und sich nur um sich selbst kümmern kann. Sogar an deinem Beitrag erkennt man, dass du dich selbst jetzt, während deiner eigenen Therapie, so um sie sorgst, dass deine eigene Genesung bestimmt dadurch beeinträchtigt wird. Versteh mich nicht falsch, ich weiß, sie ist deine Freundin und ihr liebt euch und vermutlich hast du auch noch ein schlechtes Gewissen, dass du den Platz hast und sie nicht, stimmt's? Aber trotzdem: um deine Freundin müssen sich jetzt - solange du weg bist - andere kümmern. Das ist nicht egoistisch, du bist immerhin im Krankenhaus. Eigentlich täte es eine völlige Kontaktsperre.

Das klingt hart, ist aber meiner Meinung nach das einzig Richtige. Erst wenn du wieder einigermaßen auf den Beinen bist, kannst du wieder mehr für sie da sein. Ansonsten triggert ihr euch ständig gegenseitig.

Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute und bitte mach das Beste draus - FÜR DICH!

total falsch, ein kind geht nicht von alleine in´s krankenhaus, da muss immer ein -elternteil- bei sein bzw. eine -einweisung- vom hausarzt

0
@rudelmoinmoin

Häää? Hab ich was Gegenteiliges behauptet oder was soll dieser Kommentar? Bitte ERST DENKEN UND DANN SCHREIBEN. Danke.

Außerdem glaub ich nicht, dass er in einem Krankenhaus ist, sondern aufgrund der Therapie eher in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und da ist in den allerwenigsten Fällen ein Elternteil dabei.

0
@zuckerwaffel

Aha. Deine anderen Beiträge lassen darauf schließen, dass du es wohl einfach nicht besser kannst. VERSTANDEN hast du nämlich NICHTS. Und ich würd dir raten, mal ein bisschen weniger Kommentare abzugeben, schon deshalb, weil ich mir manche deiner Sätze fünfmal durchlesen muss, um sie annähernd zu verstehen (und ich bin NICHT schwer von Begriff.)

0
@HelpME1306

das dachte ich mir eh. also ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und lass' den kopf nicht hängen, auch wenns oft schwer ist..

0

Es ist immer schwierig in so einer Situation einen guten Rat geben, aber die Erfahrung zeigt, dass Du nichts weiter tun kannst, als die Hilfe anzubieten. Deine Freundin selber muss zu dem Entschluss kommen, dass sie die Hilfe braucht und annehmen muss, ohne Einschränkungen sich selbst aufzuerlegen, nur weil Du in dieser Klinik bist.

Deine Freundin muss selber und aus freien Willen spüren und entscheiden, dass sie diese professionelle Hilfe braucht, und leider ist es meist so, dass das nur dann der Fall ist, wenn der Mensch selber so richtig am Boden liegt, und keinen anderen Ausweg mehr weiß.

Ich hoffe und wünsche Dir von Herzen, dass Deine Freundin bald diese Entscheidung für sich fällt, und ein neues Leben anfangen kann. Denn eines dürft ihr nie vergessen, das Leben ist zu schön und einzigartig, um es einfach so wegzuwerfen.

mfg. Swedenwithlove

Was denn nun? Erst schreibst Du: hat in dieser Klinik keinen Platz bekommen - daraufhin hätte ich Dir geraten, Deinem Therapeuten von Deiner Freundin zu berichten und ihn zu bitten, sich dafür einzusetzen, dass sie doch einen Platz kriegt.

Dann aber schreibst Du: sie hilfe annimmt doch sie will es nicht - daraufhin würde ich Dir raten, sie zu überreden. Du machst es ja auch, finde ich übrigens SEHR GUT von Dir!

Alles Liebe!

deine zeilen besagen das ihr beide noch ein kindliches verhalten aufweist, wie du schon sagst, "sie" läßt sich nicht helfen, du aber auch nicht, denn geholfen wird euch nur mit hilfe eurer mutter die mit zum arzt geht,und der den grund "erforscht" und mit tabletten, eure probleme "eindämmt", nur ein nachteil hat das ganze, wenn ihr das nicht macht, behält ihr diese narben euer leben lang,und müsst bei fragen >-rechenschaft-< ablegen, oder es immer, mit der bekleidung abdecken, viel spaß dabei, immer mit langarmige sachen rum zu laufen

Ich würde vorschlagen ihr trefft euch einmal täglich und ritzt euch zusammen, das macht mehr spaß und ist dann auch nicht so schlimm... Viel Spaß und Erfolg wünsch ich euch.

ja genau und geben uns gemeinsam die kugel sei ruhig wenn du mir keine hilfe geben willst!!!

0

Sorry, aber ich finde Du solltest Dich erst mal um Deine eigene Therapie kümmern! Wenn sie von Dir keine Hilfe annehmen will, dann kannst Du nichts machen!

da gebe ich ihm recht :/

0

sprich vllt. mit ärzten und so ob deine freundin noch irgendwie ein platz bekommen kann oder dann sofort wenn ein plaz frei ist.

MLG ich

Geht zu einem Therapeuten. Und komm mir nicht mir: "Die sind nicht frei"! Für solche Fälle nehmen die sich immer Zeit!

das ist nciht das probleme ich kenne selbst genügend therapie plätze das probleme ist das meine freundin in der klinik will wo ich bin(nicht dann wo ich da bin) aber hier hat sie eine absage bekommen weil sie hier früher ein platz angeboten bekommen hatte und den damals nciht wollte (ich kann die absage der klinil auch verstehen weil die klinik naürlich hier helfen will und das die niemanden aufnehemen der schon mal hier abgesagt hatte)

0

Was möchtest Du wissen?