Hilfe!.Mein Pferd hat am Kronbein eine Wunde auf :(((

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Silberspray bitte nicht auf noch offene Wunden direkt, erst was desinfizierendes drunter wie z.B. Jodsalben oder -sprays (Apotheke, Tierarzt...). Das dann gerne mit Silberspray abdecken (gibt's im Reiterladen oder Landwirtschaftsmarkt wie BayWa), damit die Fliegen nicht rein gehen. Also eigentlich versorgen wie jede andere Schramme auch. Geht das Tier klar? Hast es im Schritt und Trab angesehen? Sonst mach das morgen noch.

Und so lange die versorgte Wunde mit Grind bedeckt ist, in Ruhe lassen, auch wenn die Salbe und das Silberspray raus laufen. Erst abwaschen, wenn das Grind so viel abgeht, dass wieder Wunde offen liegt. Nach dem Auswaschen wieder Versorgung wie die Erstversorgung. Wenn dann mal eine feste Kruste drauf ist mit Panthenolsalbe (Apotheke) geschmeidig halten.

Keine Panik, wird schon wieder!

Wer sagt, keine Salben auf offene Wunden? Psychosammler war das. Aha, bei mir selbst hat auch der Arzt in der Uniklinik eine drauf und dann als oberflächlichen Schutz ein Pflaster drauf gepappt. Nur hält so ein Pflaster beim Pferd da leider nicht und da die Fliegen zur Zeit so gefräßig sind, muss man eben anders überdecken. Silberspray leistet da wirklich gute Dienste. Nur verlangsamt Silberspray, wenn es direkt in der Wunde ist, die Heilung, weshalb wir vorher was anderes rein geben.

Aber durch Salben auf der offenen Wunde kann doch kein Sauerstoff drankommen und die Bakterien feiern Orgien, oder nicht?

0
@little0cookie

Luft kannst eh nicht ran lassen. Sobald Luft dran ist, hast auch Fliegeneier mit allen bösen Folgen drin. Daher eben auswaschen so gut geht (auch mit Jodseife), dann hast den Teil an Keimen raus, der raus zu bekommen ist, eine desinfizierende Salbe drauf. Weil diese aber in der Sonne davon fließen würde und dann wieder die Fliegen rein gingen, abdecken mit z.B. Silberspray, das eine Konsistenz hat, mit der es nicht gleich wieder abhanden kommt, sondern durchaus tagelang abdecken kann, auf jeden Fall, bis man wieder da ist und nachversorgen kann.

0
@little0cookie

Im Winter hast wieder das anderes Problem: Salben sind so zäh, dass man sie nicht drauf (meistens gar nicht erst aus der Tube) bringt und Blutungen bekommt man viel später zum Stillstand, wenn es eisig kalt ist.

0

Hallo,

Quelle: David Urch, Tierarzt: Aloe Vera in der Veterinärpraxis

Wichtig für die Wundheilung sind: Feuchtigkeit der Wunde, Sauberkeit der Wunde, genügende Nährstoffversorgung, genügende Sauerstoffversorgung und Schutz der Wunde, wo notwenig.

Nachfolgend liste ich mehrere Aloe Vera Präparate, die ich bei der Wundheilung sehr hilfreich fand.

  • Aloe Vera Seife: verdünnt zur Reinigung der Haut verwenden
  • Aloe Vera Spray: als erste Anwendung auf die gereinigte Haut auftragen. Beschädigt die lebensfähigen Wundzellen nicht. Stimuliert Zellvermehrung und wirkt antimikrobisch.
  • Aloe Vera Gelly: als Wundgel verwenden. Erhält Feuchtigkeit in der Haut.
  • Aloe Vera Propolis Creme: als alternatives Wundgel, wenn die Wunde infiziert ist. Enthält Propolis, das natürliche antimikrbische Eigenschaften besitzt.
  • Aloe Vera Gel: normalerweise empfehle ich die Beigabe von Aloe Vera Oralgel zur Nahrung, da es die Immunfunktion zur Bekämpfung von Infektionen unterstützt. Ebenso hilft es dem Tier, den Streß und das Trauma in Verbindung mit der Verwundung besser zu bewältigen.

Die Produkte gibt es in meinem Onlineshop zu bestellen (Artikel 38, 30, 61, 51 und 15)

Mit den besten Genesungswünschen, herzliche Grüße

Ulrike Alzen

kommt auf die wunde an tief? blutig? schürfwunde? bei einer sehr tiefen wunde würde ich den tierarzt anrufen und gucken ob es genäht werden muss ansonsten ist silberspray sehr gut um die wunde zu schützen,

nein nicht tief auch nicht blutig nur etwas auf & sie ist jzz seit 4 wochen meine und jzz habe ich mega panik kann ich da auch irgendwelche creme drauf machen ? ALso wie bepanthen oder so weil silberspray kenne ich nicht & ich wüsste auch nicht wo man das findet..

0

hej, richtig! Keine Salben auf offene Wunden. Machst du doch bei dir auch nicht. Blau- oder Silberspray- alles wird gut. lg

0

Herpes aufgekratzt was jetzt?

Ich hatte Mundfäule und dazu auf der Lippe dicken, fetten Herpes.

Gestern konnte ich dann das erste mal seit ner woche wieder was essen, weil die ganzen Aphten im Mund endlich weg waren, jetzt steh ich da noch mit dem Herpes auf der Unterlippe . Da ist seit 4 tagen eine richtig dicke kruste drauf die auch total gestört hat und heute hats mir gereicht, ich hab die einfach abgemacht.

Ist jetzt halt ne Wunde, kein loch oder so aber halt abgerissene Haut.

Hab natürlich tierische Schmerzen, meine Lippe brennt wie sau und ich hab keine Herpes creme oder so da und auch grade keine Möglichkeit was zu besorgen.

Bis jetzt hab ich immer Myrrhe tinktur auf die kruste getan aber das kann ich jetzt schlecht auf die offene lippe tun, das brennt wie sonst was.

Weiß jemand was ich jetzt machen kann dass das so schnell wie möglich abheilt?

...zur Frage

Kruste un was run

Ich hab eine etwa fingernagelgroße Wunde am Kinn. Ich hatte gestern einen kleinen Eiterpickel entdeckt und musste daran rumdrücken, allerdings war der Pickel eher unterirdisch sodass ich ganz schön quetschen musste, Eiter ist raus allerdings befindet sich dort jetzt die Wunde weil die Haut um den Pickel auch beschädigt wurde..

Habe gestenr Abend ( nachdem es etwas aufgehört hatte zu bluten) erstmal Penatencreme draufgeschmiert, heute Morgen musste ich die Creme ja dann irgendwie wieder runterkriegen, das hat nicht gut geklappt also musste ich ziemlich rubbeln ( konnte ja nicht mit so ner weißen Stelle in die Schule) wodurch sich alles wieder gelöst & auch zieeemlich genässt hat, das Weiße von der Creme aber blieb.

Nun tut es wieder ziemlich weh, nässt auch wieder, Wunde ist offen und das Weiße ist immer noch da ( werde nacher wahrscheinlich ein Peeling machen) , ich hab schon Penatencreme drauf und Babypuder..

Gerade ist aber so ne Kruste drauf!

Was soll ich machen das es schnell abheilt?

Bringt die Penaten etwas?

Was soll ich gegen das Weiße machen??

...zur Frage

Pferd tritt beim Hufe auskratzen?

Meine Beste Freundin hat eine neue Rb, gestern war ich mit ihr bei der süßen (Gina). Sie war eigentlich ganz brav, nur beim Hufeauskratzen nicht. Die vorderen gibt sie brav und man kann sie hinten und vorne ohne Probleme abbürsten, nur beim anheben der Hinterhufe macht sie sich total steif und will austreten. Wisst ihr wie man das vermeiden kann? Danke im Vorraus, beste Antwort bekommt Stern :)

...zur Frage

Pferd droht mit Hinterhand beim Auskratzen. Was tun?

Halli Hallo :)

Wie ein paar von euch sicherlich durch meine letzte Frage erfahren haben, habe ich mir am Sonntag ein neues Pferd gekauft. Die kleine Schimmelstute ist 7 Jahre alt, ein Connemara und kommt von einer Zucht aus Irland. Ich habe mich auf Anhieb in sie verliebt und auch beim Reiten kam für mich kein anderes Pferd mehr in Frage. Nun steht sie seit Montag bei mir und alles läuft soweit ganz gut, nur scheint die kleine überhaupt kein Benehmen zu haben. Sie mag es nicht angehalftert zu werden und das Schlimmste:

Wenn ich ihre Hinterhufe auskratzen will droht sie damit, auszuschlagen (hebt ihre Hinterhand an und dreht sie drohend in meine Richtung). Im Moment übe ich mit ihr so, dass ich ihr Bein berühre und wenn sie mir nicht droht, belohnt wird (mit einem Stück Karotte und natürlich per Stimme). Ich weiß allerdings nicht ob ich damit so viel Erfolg habe und natürlich will ich sie auch nicht für ihr Verhalten bestrafen, da ich nicht weiß was mit ihr früher passiert ist und warum sie solche Probleme damit hat, mir den Huf zu geben :/ An fehlendem Respekt kann es eigentlich nicht liegen, denn sonst läuft alles sehr sehr gut mit uns.

Ich wäre über eure Tipps sehr dankbar und freue mich immer über neue Anregungen :)

...zur Frage

Pferd Stacheldraht Wunde heilt nicht?

Hallo, mein Pferd ist vor Ca 2 Wochen an einem Stacheldraht Zaun hängen geblieben, er ist mal wieder ausgebrochen -.-.. TA war sofort da und hat die Wunde behandelt hätte eig genäht werden müssen aber da ist irgendwann in der Nacht passiert ist waren die Wundränder schon zu sehr in Mitleidenschaft gezogen. Mein TA war dann 4 Tage lang jeden Tag da und hat die Wunde gespült und das Bein Verbunden zusätzlich hat er drei Tage lang Penicillin bekommen .. Ich mache nun weiter und schmiere noch Betaisadona salbe drauf vor ein paar Tage wuchs das Fleisch ziemlich raus habe das Bein zusätzlich bandagiert nun ist die Wunde ziemlich ebenflächig aber doch schon sehr groß. Meine Frage nun ich sehe überhaupt keine Veränderung außer das dieses raus wuchernde Fleisch weg ist. Es ist Fibrin Belag drauf aber die Wundränder schließen sie überhaupt nicht geschweige es bildet sich eine Kruste.. Er lahmt nicht hat auch keine Beschwerden da er auf der Weide rum Galoppiert gehe ich mal nicht davon aus das er starke Schmerzen hat.. Naja nun zur meiner Frage dauert es immer so lange bis sich so eine Wunde schließt ? Kann ich die Heilung beschleunigen durch eine Salbe oder Creme ? Ach ja die Wunde ist unterm fesselträger also ziemlich weit unten kurz vorm Huf.. Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Pferd hat offene Hautstellen was tu?

Mein Pferd hat die letzten Tage offenbar angefangen sich im Stall, an den dicken Gittern der Fenster, zu reiben. Erst hat sie sich nur das Fell abgerieben, so dass die Haut kahl war aber nicht verletzt. Heute hatte sie aber eine richtige Wunde, also ca 1-2 cm groß, über dem Auge und rot, blutig ( weiß nicht ob man das Fleischwunde nenn). Mach mir ziemlich sorgen und hab keine Ahnung was ich tun soll, im Sinne von Creme drauf oder sowas. Hab jedoch auch nur Dinge wie Bephanten oder Penatencreme Zuhause, also gebräuchliche Dinge für den Menschen. Darf ich sowas nehme? Was könnte ich sonst noch tun? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?