Hilfe,liebe,ratlos?

6 Antworten

Hallo Melody3430,

es ist in Wirklichkeit das "on-off", was Dich in der Beziehung zu Deinem Ex-Freund so fertig macht! Sich immer wieder Hoffnungen zu machen, die sich dann doch wieder zerschlagen, ist wirklich schwer zu ertragen und macht einen auf Dauer seelisch fertig!

Natürlich kann man noch bestehende Gefühle nicht einfach per Knopfdruck abstellen! Hier kommt jedoch der Faktor Zeit mit ins Spiel. Zeit heilt zwar nicht alle Wunden, doch je länger Du keinen Kontakt mehr zu Deinem Exfreund hast, desto schwächer werden die Gefühle für ihn. Das will man vielleicht anfangs nicht wahrhaben, weil man das Gefühl hat, die Liebe würde niemals aufhören. Die Erfahrung zeigt jedoch dass man zu einem Menschen, den man im Moment vielleicht noch sehr liebt, im Laufe der Zeit ein distanzierteres Verhältnis entwickeln kann!

Das funktioniert jedoch nur dann, wenn Du dabei auf einiges achtest. Wenn Du z.B. gedanklich immer und immer wieder in der Zeit verweilst, als noch alles in Ordnung war, wird es Dir sehr schwerfallen, die Realität zu akzeptieren. Auch wenn Du Dir durchaus Gefühle der Trauer zugestehen darfst (Trauer um einen Menschen muss grundsätzlich durchlebt und darf nicht unterdrückt werden), solltest Du dennoch nach und nach innerlich auf Abstand gehen. Akzeptiere, dass es Gründe gibt, die dazu geführt haben, dass Eure Beziehung nun nicht mehr besteht.

Ein Fehler, der nach einer Trennung manchmal gemacht wird ist der, dass man noch immer den Kontakt zum anderen sucht. Man mag sich einreden, dass die Trennung leichter zu verkraften ist, wenn man sich hin und wieder sieht. Doch das Gegenteil ist der Fall! Warum? Weil bei jedem Treffen die alten Gefühle wieder aufflammen können, meistens jedoch nur einseitig.

Vielleicht weckt der erneute Kontakt Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Beziehung, die sich in der Regel dann doch nicht erfüllt. Dann ist die Enttäuschung nur umso größer! Soll also die Wunde zuheilen, dann sollte man sich strikt um Vermeidung jeglichen Kontaktes bemühen! Das hört sich vielleicht etwas hart an, doch bedenke: Jede Ausnahme, die man sich in dieser Hinsicht gestattet, zieht den Schmerz nur unnötig in die Länge!

Wie anfangs gesagt, zieht eine Trennung auch immer eine Zeit der Trauer nach sich. Diese mag am Anfang sehr stark sein, so dass man vielleicht an nichts anderes mehr denken kann. Oder man glaubt, nie mehr eine solch tiefe Beziehung zu jemand anderen haben zu können. Solche Gefühle sind völlig normal, werden aber mit der Zeit schwächer.

Irgendwann sollte man dann aus seinem Schneckenhaus hervorkommen und versuchen, wieder mehr an den vielen Freuden des Lebens teilzunehmen. Man könnte andere zu sich einladen oder sich einladen lassen. Zeit mit Bekannten und Freunden zu verbringen, bringt einen auf andere Gedanken. Man spürt den Schmerz nicht mehr so stark.

Gerade jetzt sind die Liebe und Zuneigung anderer wichtig! Oder man wendet sich wieder seinem Hobby zu. Man entdeckt nach und nach, dass man durchaus in der Lage ist, ein Leben ohne den anderen zu führen. Es wird erneut glückliche Momente geben, die Freude in das Leben zurückbringen. Der übergroße Liebeskummer, der noch am Anfang bestanden hat, verblasst mehr und mehr.

Wenn Du an Gott glaubst, dann mag es für Dich ein Trost sein zu wissen, dass Gott Deine Gefühle sehr gut versteht. "Aber interessiert sich denn Gott überhaupt für meine Probleme ?", magst Du denken. Dass er das gewiss tut, zeigt ein sehr schöner Satz in der Bibel, der von einer Person stammt, die auch ziemlich am Ende war. Er steht in den Psalmen und lautet: "Ich bin glücklich, dass du so gut zu mir bist. Du hast meine Not gesehen und erkannt, wie verzweifelt ich war" (Psalm 31:8 Gute Nachricht Bibel). Das zeigt also, dass wir Gott nicht gleichgültig sind und er uns nicht im Stich lässt, wenn wir uns an ihn wenden.

Ich hoffe, Du siehst mit der Zeit ein wenig klarer und bist nicht mehr so bedrückt! Lass Dir die Zeit, die Du brauchst, um über den größten Schmerz hinwegzukommen. Sei zuversichtlich, denn es bleibt nicht so schlimm, wie es gerade ist! Ich wünsche Dir auch viel Kraft und alles Gute!

LG Philipp

Guten Abend, auch wenn es schwer ist aber brich den Kontakt zu ihm komplett ab, denn es wird nichts mit euch wie du selbst fest gestellt hast zieht er andere vor dich und er seiner Freundin fremd gegangen warum sollte es bei dir anders sein? DU wirst einen Typen finden der besser ist der dich so nimmt wie du bist der dich respektiert und liebt und auch wenn du denkst das er der einzige ist den du dein Leben lang lieben wirst kann ich dir sagen das es nicht stimmt. Ich würde ihn einfach gehen lassen alles löschen und irgendwann wirst du dann ein glücklicheres Leben haben, denn was hat er dir denn gegeben was dir nicht jeder andere geben Typ geben kann?

1

Okay danke !

0

Es scheint zumindest so, als wäre er nicht der Typ für eine Beziehung, wie du sie dir vorstellst/wünscht. Anscheinend ist er ziemlich sprunghaft und zudem ist es ein schlechtes Zeichen, dass er seiner Freundin fremdgeht. Ich glaube, entweder musst du jetzt mal ganz auf ihn zugehen und sagen, was du willst oder du musst dich ganz von ihm distanzieren. Sonst geht das ewig so weiter.

Feinde nerven weil ich keine Freundin habe?

Hi Leute ich bin 14 und hatte noch nie eine Freundin. Ich brauch auch keine, aber das ist das komische. Ich empfinde seid 2 Jahren keine Liebe mehr. IST das irgendwie unnormal? Weil ich empfinde nie was kein Kribbeln kein Herzstillstand kein garnichts ich bin Liebeslos. Meine Freunde nerven mich die ganze Zeit. ,,Du findest jemanden.", ,,Irgendeine liebst du", ,,jeder empfindet liebe" und so weiter obwohl sie garnicht wissen wie es ist ein lebenslang Single zu sein. Die anderen haben eine Beziehung wenn sie kaputt ist 1 Woche später Zack eine neue oder mit der gleichen wieder vertragen. Also ich will jetzt keine Mitleidsgeschichten ich will wissen welchen Satz ich sagen muss damit mein Freunde niewieder sagen irgendwie, irgendwann, irgendwo findest du eine weil es nervt!

...zur Frage

Wie kann ich mit meinem Vater abschließen?

Hallo,

Wie ihr oben schon lesen könnt möchte ich meinen Vater abhacken.

Ich erkläre mal kurz die Situation.

Ich bin 17 Jahre alt und meine Eltern sind schon seid meinem 1ten Lebensjahr getrennt. Ich habe also sehr früh angefangen die liebe und Aufmerksamkeit meines Vaters zu suchen. Ich will nicht sagen das ich nicht auch wunderschöne Momente mit ihm hatte, denn die hatte ich. Ich halte mich gerne an ihnen fest. Ich habe als kleines Kind oft versucht die perfekte Tochter zu sein was ich aber leider gottes nicht war. Ganz im Gegenteil. Ich habe oft gelogen damit meine Eltern wieder zusammen kommen und auch so habe meinen blödsinn wie jedes andere Kind gemacht. Ich habe oft meine Wut und Trauer an anderen Leuten und ganz besonders an meiner Mutter aus gelassen. Wenn ich überlege was ich ihr schon alles deswegen angetan habe schäme ich mich zu Grund und Boden. Über die Jahre wurde es immer schlimmer mit meinem Vater. Es fing an das nur noch ich mich meldete und er wenn überhaupt nur antwortete. Er warf mir Vorwürfe, falsche Aussagen, Verbesserungen und jede Menge lügen gegen den Kopf. Er ist ja ein möchte gern weiser Mann. Mit ca. 14 fing ich dann damit an, das ich ihm zeigen wollte, das ich das nicht länger mit mir machen lasse. Ich hörte auf mich zu Melden. 4 Monate später war dann meine Konfirmation wo er da war aber ihm die Kinder seiner Freundin wichtiger waren weshalb ich ihn ein-zwei Stunden nur gesehen habe. Zwei- drei Monate später hatten wir wieder streit woraufhin wir uns dann eine Woche nach meinem Geburtstag trafen. Wieder lehre versprechen in die ich aber so viel Hoffnung gesetzt habe. Nach mehrmaligem streiten daraufhin meldete ich mich genauso wenig wie er. An Festtagen. Nach zwei Jahren wollte ich den ersten Schritt machen und rief ihn an. Wir vereinbarten das wir noch mal telefonieren und dann ließ auch schon der erste funken Hoffnung grüßen. Er rief natürlich nicht an also tat ich es wieder. Ich sagte ihm das ich seine Stimme vermisst habe usw. seine Antwort ließ mich sofort ein Wasserfall aus Tränen werden ; freut mich auch deine Stimme zu hören. das waren seine Wort. Absolut nicht das was ich mir erhofft habe. Wir vereinbarten wieder das wir telefonieren. Es kam kein Anruf. Über Weihnachten? Auch nichts. Ich schwor mir das wenn er an Weihnachten nicht anruft ihn heute anzurufen und ihm alles zu sagen. Alles was ich fühle, denke und einfach alles was mich verdammt kaputt gemacht hat. Er ist nicht ran gegangen. Bei keiner meiner Anrufe.

Leute ich bitte euch um Ratschläge. Ich will nicht mehr ständig wegen ihm weinen, ich bin so kaputt und kann das nicht mehr. Ich träume Nachts andauernd von ihm und das will ich alles nicht mehr.

Andere sehen es als Lapälchen aber ich bin nicht stark, mich laugt das Thema aus.

LG Lena

...zur Frage

Verliebt in die Affäre?

Hallo zusammen,

Trotz 2 Kinder, frau und haus, habe ich mir diesen sommer in eine andere Frau verliebt und sie in mich.

Während 5 wochen haben wir uns immer wieder getroffen. Wenn ich mit ihr zusammen bin, dann bin ich glücklich. Jetzt haben wir uns unter tränen getrennt. Und ich weiss nicht mehr weiter ohne sie. Habe dich ganze nacht nur geheult, ich liebe sie so fest.

Wie schaffe ich es sie zu vergessen?

...zur Frage

Wieso fühle ich sowas gegenüber meinem Freund?

Hallo. Ich bräuchte bitte euren Rat Unzwar bin ich seit einigen Monaten schon mit meinem Freund zusammen. Ich kenne ihn schon seit über einem halben Jahr,liebe ihn jedoch erst seit 4 Monaten. Unsere Beziehung lief anfangs gut,wir hatten keine Diskussionen oder sonstiges. Jedoch fing alles damit an dass er begann, mir alles zu verbieten. Mir den Kontakt mit Männern zu verbieten,mit anderen rauszugehen,keine Bilder mehr hochstellen, nicht mehr so rausgehen wie man möchte und solche Sachen. Ich bin von Natur aus ein Mensch der es nicht gerne mag „bestimmt“ zu werden. aber ich habe es bis jetzt immer für ihn probiert.
Ich liebe ihn wirklich sehr und habe für ihn ALLES aufgegeben was ich hatte nur damit er zufrieden ist aber ich habe seit einiger zeit manchmal das Problem  dass meine Gefühle für eine Zeit weggehen. So dass ich denke ich habe keine Gefühle mehr für ihn .. das vergeht nach einigen Tagen aber wieder. Oder manchmal habe ich auch keine Lust auf ihn oder sonstiges... wieso ist das so ? Obwohl ich ihn liebe. Hat das einen bestimmten Grund oder bilde ich mir alles nur ein?

...zur Frage

Fernbeziehung unmöglich - wie komme ich damit klar?

Keine Ahnung ob mir das jetzt irgendwas bringt aber versuchen kann ichs ja mal

Ich habe vor sieben Monaten einen Mann kennengelernt, auf einer Party wir hatten etwas aber ich habe damals an nichts ernsteres gedacht, da es noch jemanden anderen gab und er allgemein kein bisschen mein Typ war, außerdem wusste ich dass ich drei Monate später in ein anderes Land ziehen würde für eine Jahr. Trotzdem haben wir uns die Woche danach getroffen und seitdem gefühlt fast täglich (außer die sechs Wochen die er beziehungsweise ich abwechselnd im Urlaub waren). Drei Monate später fiel uns der Abschied natürlich schwer, aber ich habe mir nicht mehr dabei gedacht, da ich ihn eh erst drei Monate kannte und für mich nach meinem Umzug eh ein neues Leben mit neuen Menschen beginnen würde. An eine Fernbeziehung haben wir beide nicht gedacht und war auch unvorstellbar.

Mittlerweile bin ich seit vier Monaten im Ausland und im Moment pber Weihnachten zuhause. Und natürlich, wie kann es auch anders sein, haben wir uns beide verliebt. In den vier Monaten hatten wir durchgehend Kontakt, ob über Whatsapp oder Skype, er war immer da und so war die Freude ihn über Weihnachten sehen zu können natürlich besonders groß. Wir haben uns direkt am ersten Tag zurück in Deutschland getroffen, wir haben uns besser denn jeh verstanden doch bin ich am nächsten Morgen mit der Nachricht dass er es schön fand aber ein komisches Gefühl habe aufgewacht. Er könne so ein „Zwischending“ nicht mehr aushalten, eine Fernbeziehung käme für ihn auch nicht in Frage (er wohnt auch nicht mehr in unserer Heimatstadt, sondern ist zum Studieren umgezogen, was die Situation nach meinem Auslandsaufenthalt auch nicht wirklich verbessert). Daraufhin haben wir uns geeinigt den Kontakt zu halten aber alle Gefühle zu ignorieren damit wir weiterkommen. Wir haben uns heute noch einmal getroffen und ich habe gemerkt, dass dieser Vereinbarung nicht für mich funktioniert. Ich leide darunter noch mehr als vorher schon und solange er keine Freundin hat werde ich die Hoffnung nicht aufgeben können, dass es mit ihm doch irgendwann klappt.

Ich bin gerade einfach nur komplett fertig und das, obwohl ich die eine Woche die ich mit meiner Familie und Freunde habe genießen sollte. Ich weiß nicht was ich hier für Antworten erwarte, aber vielleicht hat ja jemand mal was ähnliches durchgemacht oder weiß sonst Tips wie ich damit fertig werde beziehungsweise wir damit umgehen können :) 

...zur Frage

Hat er Interesse an mir? Mehr als Freundschaftlich?

Ich habe einen guten Freund. Wir schreiben schon relativ lange und viel über whats App, haben uns aber eigentlich nie getroffen. (Unter anderem weil er eine freundin hatte). Nachdem er aber nicht mehr mit ihr zusammen war. (Ca.1- 1 1/2 Monate später) hat er mich gefragt ob wir was zusammen machen wollen. Ich habe ja gesagt und wir haben uns getroffen und waren danach noch bei ihm Filme gucken. Kurz danach hat er geschrieben, dass er sich mit Freunden trifft und ob ich auch kommen will. Wieder kurze Zeit später hat er mich in den Zoo eingeladen und gestern hat er mich gefragt ob ich Samstag auf eine kleine Party kommen will. Heißt das nun das er Interesse an mir hat ? Weil ich glaube solangsam habe ich immer mehr Interesse an ihm...ich möchte mir aber nicht zu große Hoffnungen machen. Eine Freundin meinte das es sein könnte das er mich auf der Party küssen wollen könnte. Was sagt ihr dazu. Hat er Interesse oder ist das für ihn einfach nur Freundschaft ? Danke schon mal für die kommenden antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?