Hilfe!Ich brauche Tipps zum meinen Vorstellungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zu aller erst würde ich mich auf der Homepage der Kanzlei ein wenig schlau machen. Fragen kannst Du beispielsweise wie das Jahrespraktikum verlaufen wird. Warum machst Du ein Jahrespraktikum und nicht nur für ein paar Monate? Möchtest Du danach studieren oder eine Ausbildung beginnen? Du könntest fragen, ob Du danach vielleicht die Möglichkeit hättest danach dort weiter zu arbeiten oder ob sie Dich vielleicht unterstützen in Deinem weiteren Werdegang mit der Option, dass Du dann später in die Kanzlei einsteigst. Nach einer Vergütung für das Praktikum würde ich auf Umwegen fragen. Z. B. in der Art, wenn Du Dich eingearbeitet hast und produktiv an gewissen Fällen mitarbeiten kannst ob Du dann unter Umständen mit einer kleinen Vergütung rechnen kannst oder ob dies nicht vorgesehen sei. So irgendwie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich ganz genau über die Kanzlei informieren und dich fragen, warum du dich grade da beworben hast - wird sehr gerne gefragt im Vorstellungsgespräch. ;) An Fragen kann aber alles Mögliche dran kommen z.B. Warum sollten wir Sie einstellen? Welche Ziele verfolgen Sie mit diesem Praktikum? Was sind Ihre Stärken und Schwächen (bei den Stärken sollte man auch immer ein Beispiel angeben)? uvm. Es gibt so viele Fragen, da ist es schwer zu sagen, was dran kommen könnte. Schau im Internet und geh ein paar Fragen durch, du solltest die Antworten aber nicht auswendig lernen, das merkt man meist.

Und du solltest unbedingt selbst fragen stellen, das zeigt wirkliches Interesse.

Viel Glück für das Vorstellungsgespräch. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lukas2696,

zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst.  Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden, der sich auskennt, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stelle deine Leistungswilligkeit und -bereitschaft besonders hervor und das du großen Wert auf genaues fehlerfreies arbeiten legst. Eine angemessene Entlohnung würde durchaus deinen Vorstellungen entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte letzte Woche ein Vorstellungsgespräch und es lief ziemlich gut, daher will ich dir auch noch paar Tipps geben :)
Zunächst denke ich, dass du dich am Anfang nochmal selber vorstellen musst, das sollte aber kein Problem sein denke ich 🙈 Wegen der Vergütung solltest du evtl. erstmal abwarten, meistens wird das am Ende sowieso angesprochen. Wenn nicht, dann frag einfach mal vorsichtig nach, ob und wie das denn alles so bezahlt wird.
Sei immer overdressed! Also Anzug ist Pflicht, vor allem wenn es in einer Kanzlei ist. 🙈

Grüße Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas2696
20.03.2016, 10:39

Hast du fragen gestellt?

0
Kommentar von Krawcec
20.03.2016, 10:40

Ja, das müsste man auch damit der Arbeitgeber merkt, dass du Interesse hast.

0
Kommentar von Lukas2696
20.03.2016, 11:18

Welche genau?

0
Kommentar von Krawcec
20.03.2016, 12:09

also da es ein KH war, habe ich eben nachgefragt wo dann die Schule sein wird und ich habe eine Frage zur Arbeitskleidung gestellt :)

0

Was möchtest Du wissen?