hilfehilfehilfe111?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Freund wurde geblitzt, also ist es sein Problem. Da bracht man keine Zeugen für.

Am Foto kann man den Fahrer wahrscheinlich erkennen. Also muss dein Onkel nur zu Protokoll geben, wer der Fahrer war und das er es nicht war. Du hast damit gar nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ersterFcKathas
12.08.2016, 11:47

na jaaa.   sie soll sicher aussagen das ihr freund gesagt hat .. er wolle material aus dem auto holen... denn der chef darf ja einem angestellten den pkw schlüssel überlassen wenn der keinen schein hat

0

Zunächst mal hat dein "enger Freund" dich belogen. Dann hat er mit fremdem Eigentum Mist gebaut. Da ist eine Anzeige durchaus angebracht. Und da Blut dicker als Wasser ist, Verwandschaft also mehr zählt, als so "enge Freundschaften", kannst du dich auch zu deiner Zeugenschaft bekennen. Über die Konditionen, zu denen du enge Freundschaften knüpfst, solltest du allerdings noch mal nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HilfeHilfe1010
12.08.2016, 11:53

Also die Sache ist jetzt so, wir waren zsm arbeiten dann meinte er lass mich fahren ich hab zu ihm gesagt das er keinen Führerschein hat aber er wollte trotzdem fahren und hat es dann auch gemacht. Wenn ich das der Polizei sage, aber auch sage das ich nicht wusste ob er einen Führerschein hat oder nicht, bekomme ich dann auch eine strafe ?

0

Warum sollst du als Zeuge aussagen? Wegen was wird er denn beschuldigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ersterFcKathas
12.08.2016, 11:44

Nicht gelesen ??  er hat ohne  führerschein den firmenwagen gefahren und die fa. hat ein foto bekommen  ??

0

Was möchtest Du wissen?