Ich habe einen chronischen Tinnitus. Kann er von alleine ohne Medikamente oder Therapien verschwinden?

4 Antworten

Tinnitus kann in kurzen Episoden oder dauerhaft auftreten. Die Quelle des Geräusches können pulsierende Blutgefäße oder im Ohr falsche Signale von geschädigten Nerven sein. Ein Temponärer Tinnitus kann duch ohrenschmalztropfen,Leimohr,Ohrenentzündung und laute Geräusche verursacht werden.

Ein daherhafter Tinnitus ensteht normalerweise durch Schädigung des höhr nervs.

Eine behandlung kann man bei einem Daherhaften Ginnitus nur schwer umgehen da es wie du weisst schwer ertragbar ist. Und warum bist du nicht früher zum Arzt gegangen ?! Fehler ! :(

Also eine behandlung ist notwendig  im schlimmsten fall kann die Trennung des höhrnrrvs Abhilfe schaffen, was aber zur einseitigen Taubheit führt... Also eher ungünstig

Mfg und gute besserung

Natürlich gibt es das.

Bei fast allen Krankheiten gibt es Fälle von spontaner Heilung. Aber man kann auch im Lotto gewinnen. Da ist aber die Wahrscheinlichkeit höher.

Gehe besser zum Arzt und versuche eine halbwegs wirksame Therapie zu erhalten - da sind die Erfolgschancen deutlich besser.

Tinnitus sollte innerhalb der ersten Stunden behandelt werden.

Falls Du einen hast, solltest Du gleich am Montag einen HNO Arzt aufsuchen.

Meinst Du Tinitus oder Gehörsturz?

0
@BurkeUndCo

was auch immer der Auslöser für diesen Tinnitus ist - er ist auf jeden Fall behandlungsbedürftig und das möglichst schnell.

Bei Hörsturz natürlich bereits gestern

0

Geht das Serotonin Syndrom von alleine weg?

Da ich derzeitig die typischen Symptome für das Serotonin-Symptom habe, und der hohe Konsum diverser Medikamente das bestätigt habe ich mal eine Frage. Falls ich daran jetzt leiden sollte, verschwindet das vollständig von alleine nach dem Absetzten der Medikamente oder trage ich das jetzt bis zum Ende meines Lebens mit mir? Wenn es von selbst weggehen sollte, wie lange dauert so etwas?

...zur Frage

Verschwinden Narben irgendwann?

Ich habe eine ziemlich empfindliche haut und hab daher schon alleine vom Kratzen Narbe auf meinen ganzen Körper!I

ch wollte fragen ob das irgendwann wider verschwindet..

oder wen man Schorf weggekratzt hat...verschwindet davon die Narbe irgendwann?

...zur Frage

chronischer Husten und Milchunverträglichkeit?

Hallo ich bin weiblich und 15 Jahre alt. Ich habe schon seit 2 Monaten Husten und bin auch öfters krank. Meine Nachbarin hat erzählt, dass man durch Milchunverträglichkeit chronischen Husten bekommen kann. Ich habe auch eine Milchproduktunverträglichkeit und wollte jetzt fragen was ich tun soll? Soll ich ganz auf Milchprodukte verzichten? Geht dann der Husten weg? Oder muss ich zum Arzt weil ich bestimmte Medikamente brauche oder so?

Danke :)

...zur Frage

Warum testet man Medikamente nicht vernünftig?

Also zum Beispiel Medizin oder Therapien gegen Krebs. Es würden sich ganz sicher tausende Betroffene als „Versuchskaninchen“ zur Verfügung stellen. Und man Liest so oft „Mediziner entwickeln neues Mittel gegen Krebs“ blablabla und im Endeffekt wird in 99% der Fälle immer nur wieder die chemo eingesetzt. WIESO?

...zur Frage

Ist ein Tinnitus chronisch, weil sich ein Schmerzgedächtnis ausbildet?

( Ja ich war beim Arzt, ich brauche diesen Tip also nicht ) Bitte einfach nur auf die Frage eingehen.

Ich habe vor einem Jahr eine heftige Kieferverspannung gehabt, weil ich nachts mit den Zähnen knirsche.
Seit dem habe ich einen chronischen Tinnitus am linken Ohr.
Interessant ist, dass seit dem an mein Kiefer immer auf jeglicher Art von Stress reagiert: Er verspannt sich... nur nicht so extrem wie es dieses eine Mal vor einem Jahr war.
Das nächtliche Zähneknirschen ist noch da, allerdings nicht so heftig wie damals. Ich trage aber eine Schiene.
Hat sich im Gehirn ein Schmerzgedächtnis durch Langzeitpotenzierung gebildet ?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einer chronischen Blasenentzündung, was kann gegen dieses Problem helfen(Therapien). So das ich nicht immer Antibiotika nehmen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?