Habe ich entzündete Nasenknorpel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufgrund der Symptome hätte ich das auch gesagt. Du nimmst jetzt erstmal vorschriftsmäßig Dein Antibiotikum. Hat man Dir gesagt, dass man bei Antibiotikaeinnahme mindestens zwei Stunden Abstand zu Milchprodukten einhalten muss? Das vergessen die Ärzte oft zu erwähnen.

Du könntest die Stelle auch mal ein bißchen kühlen - aber nicht übertreiben,sonst hast Du ein zusätzliches Problem.

Bei einer kleinen, lokalen Entzündung bekommt man eigentlich nicht sofort erhöhte Temperatur und schon gar keine starken Temperaturschwankungen - das bildest Du Dir ein oder Du hast einen zusätzlichen Infekt. Hast Du denn mal Fieber gemessen? Wenn die Temperatur nicht höher als 37,5 ist, musst Du Dir auch keine Gedanken machen.

Und auf den Apetit hat das schon mal gar keinen Einfluß.

Gib dem Antibiotikum mal ein bißchen Zeit, die erste Verbesserung wirst Du erst nach der 3. Tabletteneinnahme merken. Wenn sich allerdings nach 2 Tagen gar nichts tut, musst Du wieder zum Arzt. Wann hast Du denn den Termin bei dem Chirurgen? lg Lilo

hej ich hatte den termin gestern. er hat es nochmal bestätigt. hab die Antibiotika nochmal verschieben bekommen um sie länger zu nehmen da sie übermorgen leer sind. Seit heute morgen wird es besser. die schmerzen werden weniger und die stelle fängt zu kribbeln an. fühlt sich wie heilen an . nur was mich schockiert hat das der Infekt sogar bis zu meiner stirn geht. da kribbelt es nämlich auch. aber ich sehe es wird besser alles. vielen Dank und liebe grüße :)

0

Beruhige dich erstmals und warte ab was der behandelnde Arzt sagt. Nimm deine Antibiotika und warte auf deinen Termin. Alles Gute.

Wahrscheinlich weil du angst hast, kommt das mit den Schwankungen etc. würde ich jetzt meinen.

Bitte Hilfe: Nagelbettentzündung... was soll ich tun?

Ich wurde vor 3 Monsten nach einer neunmonatigen chronischen Nagelbettentzündung an beiden großen Zehen operiert und habe eine Emmert-Plastik bekommen. Vorgestern aber ist am linken großen Zeh die Entzündung zurückgekehrt: Seit 2 Tagen ist die Stelle extrem gerötet, pocht manchmal und ist angeschwollen und tut weh (akute Nagelbettentzündung). Allerdings ist mein Zehennagel nicht eingewachsen und die Entzündung eitert zumindest sichtbar nicht. Ich kann mir nicht erklären, woher sie kommt, und weiß nicht, wie ich sie wieder losbekommen soll, da sie immer schlimmer wird... Bitte Hilfe!

...zur Frage

Eingewachsener Zehnagel wurde operiert, jetzt schmerzt die Stelle der Spritze, ist das normal?

Ich wurde vor 2 Tagen am großen Zeh operiert mit drei Betäubungsspritzen, die operierte stelle tut nicht mehr weh aber die Stelle an der die spritzen waren tut weh ich kann mein großen Zeh kaum bewegen, im Liegen kann ich den bewegen aber sobald ich stehe ist es kurz vor dem knacksen und es tut sehr weh. Ist das normal? Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Entzündung//Blutvergiftung?

Hallo,

Habe seit vorgestern 2 entzündete Wunden (hatte sich noch nie entzündet) am Oberarm, schmerzhaft, Arm fühlt sich schwer an, ist auch rot und sehr warm und ich kann ihn kaum bewegen aber möchte nicht zum Arzt gehen weil niemand vom Svv weiß. Habe gelesen das man durch eine entzündete Wunde eine Blutvergiftung kriegen kann. Was kann ich am besten tun?

Danke

...zur Frage

Was tun gegen entzündete Stelle am großen Zeh?

Hey Leute,

Vor einiger Zeit hatte ich am großen Zeh einen eingewachsenen Fußnagel. Der ist jetzt aber mittlerweile wieder normal, jedoch hat er eine Entzündung auf der Innenseite des Zehes hinterlassen, die irgendwie nicht weggehen will.

Ich war auch schon beim Arzt und der hat mir eine Creme verschrieben, die aber nur was gegen den eingewachsenen Zeh und nicht gegen die Entzündung gebracht hat. Weiß wer weiter?

PS: Kann so eine kleine Entzündung, die schon eine Weile besteht, zufällig die Blutwerte verändern? Nur aus Interesse ;)

Freue mich auf eure Antworten!

~Trycho

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?