Hilfeeee wo braucht man kein Mathe ausbildung!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Generell wirst du in fast jedem Job in irgend einer Art und Weise mit Mathematik konfrontiert.

Auch ein Verkäufer muss das Rausgeld berechnen, abends seine Kasse durchrechnen und abschliessen können.

Offenbar hast du mit diesem Fach ein Problem und willst diesem aus dem Weg gehen.

Ich kann dir sagen, dass das auf Dauer nicht funktioniert. Rechnen können musst du immer und überall. Du kannst dich nicht davor drücken. Wenn du es versuchst, wirst du grösste Schwierigkeiten bekommen.

Um Mathematik wirst du in der Ausbildung kaum herumkommen... Manchmal brauch man aber nur wenige Grundkenntnisse... Bspw. in der Verkäuferausbildung benötigt man den Dreisatz, Prozentrechnen und natürlich die Grundrechenarten... Ich behaupte mal, das kann jedes Kind lernen. Also nur keine Angst vor Mathe haben.;-)

Geh zur Müllabfuhr, das ist eh ein cooler Job. Keiner fällt dir lästig, du bist den ganzen Tag draußen, und hinter dir kannst du doch mancherorts über eine Autoschlange freuen, die sich hinter dem Müllwagen ansammelt ;-)

celxo 04.09.2014, 12:33

Das ich nicht lache

0

Unter den Vorraussetzungen wäre der Beruf als Mathematiker ungeeignet, denn da hast du ja so einiges mit Zahlen, komplexen Formeln etc. zu tun...

Für Arbeitslosigkeit wärst du auch nicht geeignet, da man hierbei mit der geringen staatlichen Unterstützung stetig rechnen muss, damit am Ende des Monats noch Geld übrig ist...

Eigtl. gibt es so gut wie keinen Job, wo du nicht wenigstens die Grundrechenarten benötigst, sei es in Büroberufen, im Einzelhandel, im Handwerk. In jedem Beruf braucht man mal mehr und mal weniger Mathe, kommt halt auf den Beruf drauf an...

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Ganz völlig ohne Mathe geht es nicht. Du bist immer im Vorteil wenn du ein Ergebnis mindestens grob überschätzen kannst. Denke mal nur an deine persönlichen Einkäufe.

Ich mache eine Ausbildung zur Fachfrau für Gesundheit und muss da eigentlich kaum rechnen. Klar kann es mal vorkommen, aber wirklich richtige Mathematik brauchst du da nicht können.

Aber bitte entscheid dich für einen Berif, weil du ihn spannend findest, nicht wei du einfach kein Mathe haben willst. Das geht einige Wochen gut und dann niste draussen, weil du keine Lust mehr hast.

Egal wo du bist, Mathe spielt immer eine Rolle. Beim Friseur, beim Bäcker etc. In welchen Umfang du es brauchst ist etwas anderes.

Mathe braucht man immer ^^ zwar nicht unbedingt trigonometrie oder sowas, aber Grundwissen in Mathe schon

Mathe ist fast in jeder Ausbildung wichtig. Womit hast du denn genau Schwierigkeiten ?

Ich denke mal Prozentrechnung und Dreisatz sollte man überall können. Aber Trigonometrie, Wahrscheinlichkeitsrechnung usw. ist nicht unbedingt so wichtig

Bestimmte Inhalte von Mathe brauchst du überall, in den meisten Berufen sind das aber tatsächlich nur die Grundkenntnisse.

celxo 04.09.2014, 12:29

Welche denn z.b braucht man als Verkäuferin Mathe? Wenn ja wieso? Da ist man doch nur an der Kasse oder nicht ?!

0
aitee 04.09.2014, 12:34
@celxo

Nein, als Verkäuferin brauchst du kein Mathe. Aber Kopfrechnen musst du können.

0
celxo 04.09.2014, 12:36

Kann ich auch nicht !!

0
Yingfei 04.09.2014, 12:36

Ja, Verkäufer brauchen Mathekenntnisse. Das ist sogar sehr wichtig. Was ist, wenn die Kasse mal ausfällt? Oder man sich vertut und selber den Preis oder das Wechselgeld nochmal nachrechnen muss? Die Abrechnung am Abend wird in so manchem Laden auch noch von Hand gemacht usw. Außerdem geht es hier um die Ausbildung. Da wirst du nicht nur an der Kasse eingesetzt werden. Und Unterricht in der Berufsschule gibt es ja auch noch.:-)

0

Nirgens, denn mit etwas muss man immer rechnen.

Mathe brauchst du überall, denn rechnen musst du auch überall

sogar beim kloputzer brauchst du mathe

Was möchtest Du wissen?