Hilfeee! Höllische Rückenschmerzen, ich halt's nicht mehr aus..

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir persönlich hilft es sehr, wenn ich ein heißes Bad nehme oder meinen Rücken mit einem Heizkissen wärme. Du kannst es auch mal mit Pferdesalbe probieren, die ist zunächst kalt und wird dann warm. Die genannten Punkte befreien dich allerdings nur für einige Zeit von den Schmerzen, vielleicht ein par Stunden aber länger nicht. Für längere Schmerzlinderung fällt mir auch nichts anderes ein als stärkere Medikamente.
Viel Glück weiterhin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 00:07

Okay danke für deine Tipps! Ich werd's mal versuchen

0

Meine Mutter bekam zuletzt "Morphium-Pflaster", da sie es vor Schmerzen wegen eines gebrochenen, irreparablen Wirbels nicht aushielt. (Ich weiß leider nicht ob "Morphium-Pflaster" eine korrekte Bezeichnung ist.) Soweit ich weiß ist das sehr teuer. Sicherlich wird das auch nicht jeder Patient bekommen. Du solltest es aber mal gehört haben, sollte sich Dein Zustand wirklich noch verschlechtern und weitere Schmerzmittel nicht mehr anschlagen. ...Ich sprach mal einen Dachdecker, der nach Absturz und mehreren gebrochenen Wirbeln wohl ebenfalls mit solchen Mitteln behandelt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 00:33

Dankeschön für deinen Tipp!! :-)

0
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 00:33

Ist wirklich äußerst hilfreich

0
Kommentar von slaughter996
04.09.2014, 00:44

Hoffentlich

0

Also ich würde es in Erwägung ziehen eine Bandscheiben OP durchführen zu lassen. Aber eben erst nachdem alle erhaltende Maßnahmen ausprobiert worden sind, das schient ja der Fall zu sein. Schau es dir mal an

http://joimax.com/de/patienten/Bandscheiben-OP.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
09.09.2014, 06:47

Dankeschön!!

0

Lass dir stärkere Tabletten von Arzt verschreiben oder nimm Schmerzmittel ein.(Arzt kann es dir verschreiben.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 00:09

Es Gibt leider keine schmerztabletten mehr die besser Wirken als die die ich jetzt habe und da mein Zustand auch nicht so gut ist (Essstörung, schwanger) kann ich auch nicht so viele Tabletten nehmen

0
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 08:08

Dankeschön für deine Tipps! Ja habe ich , Allerdings habe ich es bereits nach ein paar Wochen wieder ,runter' bekommen

0

Au, wie ist das denn passiert?

Ich hatte mal einen Wirbel gebrochen, und das hat mir schon gereicht...

Über Maßnahmen musst Du natürlich mit dem Arzt sprechen.

Stichworte wären z. B. Schmerztherapie, Operation zur Stabilisierung der Wirbelsäule.

Gute Besserung und mein Mitgefühl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 00:11

Autounfall , naja für eine Operation sind es leider zu viele Brüche. Aber danke für deine Antwort

0

TRINKE viel Wasser, einen Liter auf ex, wenn die Schmerzen schlimm sind Johanniskraut-Rotöl lass dir täglich in die Wirbelsäule einmassieren. Schafgarbe pflücke bzw lass pflücken auf der nächsten naturbelassenen Wiese, erhitze das vorsichtig in Olivenöl, lass abkühlen, filtere es ab udn fertig ist ein gutes Heilöl für deienn Rücken dass die Stabilität in deiner Wirbelsäule mit der Zeit zurückbringt...hier ist es wichtig das als KUR anzuwenden..nur halbherzig 1x auftragen wäre Blödsinn. Massiere das täglich in den Rücken...die gesamte Wirblesäule entlang..oder wenn das verbunden ist...den ganzen Bauch.

ASS 1000 mg (2 Tabletten a 500 mg) in viel WASSER aufgelöst....könnten mutifaktoriell helfen(Vielleicht ist allein die Schmerzlindeurng zunächst nicht so dramatisch..aber warte mal ab). Ein Versuch ists wert. Nur wenn eine neue OP unvermeidbar wird..dann musst du es absetzen..eine Woche vor OP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slaughter996
03.09.2014, 08:09

Danke für deine Tipps!

1

Was möchtest Du wissen?