Hilfe! Wer kann mir Tipps geben, dass ich später meinen Gesellenbrief schaffe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es scheint so, dass du nicht den richtigen Beruf gewählt hast und du dich für die Materie des Berufes nicht begeistern kannst. Wenn es dennoch ein Beruf ist, der dir Spaß macht und du dich für ihn begeistern kannst, solltest du dir einen guten Kollegen als Vorbild nehmen und ihm nacheifern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magst du einen Beruf nicht, oder magst du den Betrieb nicht? Schließlich kennst du ja die Lösung deines Problemes und bekommst trotzdem nicht den Dreh was zu machen.

Einsatz zeigen heißt, dass man auch mal selber die Arbeit sieht oder sich was sucht. Freude zeigt, an dem was man da macht und sich dafür interessiert. Da muß dann nicht immer einer kommen und jeden Handgriff ansagen.

Leistungswille bedeutet: selber machen und das mit Begeisterung und gerne.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Ausbildung bedeutet, dass man Dir die Gelegenheit gibt, etwas zu lernen. Du bekommst dafür Geld und man erwartet, dass Du eine Gegenleistung in Form von erledigter Arbeit bekommst.

Helfen kannst Du Dir nur selbst, in dem Dir das bewusst wird und Leistung - also Erledigung Dir übertragener Aufgaben - zeigst. Dir ist dies ja schon bewusst, musst nur aus den Trott kommen und zupacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du weisst, was du nicht machst, dann mach es endlich mal.

heisst, gehirn mit arbeitsbeginn einschalten.

ich, persönlich habe auch wenig lust einem praktikant oder lehrling etwas zu erklären, wenn er nicht zuhört udn auch nciht nachfragt.

in unseren lehrbetrieb war es normal, das wir unsere leistung überprüften, indem wir zählten, wieviel kisten stecklinge getopft waren udn ob wir langsamer oder schneller wurden.

das schönste war, wenn unsere arbeit in ordnung war und wir schneller als der chef waren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil ich zu wenig frage meistens rumstehe und keine leistingswille zeige

Du hast doch selbst erkannt, was du ändern musst. Durch Rumstehen und Nichtstun klappt das mit dem Gesellenbrief auch nicht. Hast du die Probezeit schon hinter dir? Wenn du kein Interesse zeigst und weiterhin keine Leistungsbereitschaft zeigst, dann schaffst du nicht mal die.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun Du hast die Punkte die an Dir kritisiert werden doch genannt - und erkannt - wäre es dann nicht das Beste dein Verhalten zu ändern ? 

Entweder Du willst oder halt nicht

Wie sollen wir da helfen?. Hilf Dir selbst, in dem Du das Verhalten an den Tag legst,.dass von Dir erwartet wird . Ansonsten ist es aus und Du wirst den Gesellenbrief vergessen können .Verschwendete Zeit. Aber das weißt Du doch allein am aller Besten ......... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, Kind. Ich gebe Dir zwei Hausaufgaben: 

Du schreibst jeden abend bevor Du einschläfst eine halbe Stunde von Hand auf Papier. Gehe den Arbeitstag noch mal kritisch durch. Warum hast Du nur rumgestanden? Finde Worte. Wie könntest Du anders in der Situation sein und so lernen? 

Weiter gehe zu Handwerkskammer oder IHK und frage nach einem Ausbildungspaten. Von mir aus frage im Betrieb nach. 

Und dann nimm wenn Du so einen Menschen an der Seite hast die Watte aus den Ohren, stecke sie in den Mund und konzentriere Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Probleme doch schon erkannt und aufgezählt - zeige einfach mehr Einsatz, frage mehr, lerne dadurch und stehe nicht herum !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von openings60
19.12.2015, 08:15

Was meinst du mit Einsatz zeigen

0

Was möchtest Du wissen?