Hilfee, warum gab es zwei Deutschlands? ..

9 Antworten

Es gibt und gab nur ein Deutschland. Dieses war von 1949 bis 1990 aber in zwei Staaten geteilt. Nach dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) kam es zur Besatzungszeit (1945-1949). Das westliche Deutschland war von Frankreich, den USA und dem Vereinigten Königreich im Sinne von Besatzungszonen gehalten worden. Das östliche Deutschland wurde zu einem großen Teil von Polen und der UdSSR annektiert sowie von der UdSSR ebenfalls in eine Besatzungszone gebracht worden. In der Besatzungszeit begann jedoch der Kalte Krieg, ein Konflikt zwischen Ost und West. Frankreich, das Vereinigte Königreich und die USA waren kapitalistisch-marktwirtschaftlich geprägt (sind es auch noch immer) und politisch kooperierend. Die UdSSR hatte jedoch eine komplett andere Ideologie (Sozialismus) und einige Staaten, die sie von sich politisch abhängig gemacht hat. Die DDR wurde 1949 einer dieser Staaten. Er wurde aus der sowjetischen Besatzungszone gebildet. Im Westen wurde aus der französischen, der amerikanischen und der britischen Besatzungszone das Staatsgebiet der BRD zusammengelegt. Die DDR und die BRD waren Machtinstrumente der jeweiligen Partei im Kalten Krieg.

Es gab durch den kalten Krieg zwei deutsche Staaten von 1949-1990, danach gab es die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland mit der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland.

Der Grund war nicht der kalte Krieg, sondern der heiße Krieg, den  Deutschland mit dem Überfall auf Polen auslöste.

0

Es gibt keine zwei Deutschlands.

Google mal nach Entstehung der DDR. Da findest du viel Text.

Faul und so? Nach dem 2. Weltkrieg haben die vier Siegermächte (Usa, GB, Fr, Rus) sich Deutschland in vier Zonen aufgeteilt. Usa Gb und fr haben sich zusammen geschlossen und die Brd aufgebaut wenn man es so nennen will während die Russen natürlich keinen Kapitalistischen Staat wollten und die DDR gebildet haben

Was möchtest Du wissen?