HILFEE SCHWANGER MIT 18!

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Erstmal- hier Rat zu suchen ist nicht sonderlich schlau. Es wirkt wie ein Fake- ehrlich... schon mal abgetrieben und nun wieder schwanger, weil man aus dummen Verhütungsfehlern nichts gelernt hat... ??? Dann, hast Du Angst, dass wieder jemand stirbt, weil nach der letzten Abtreibung der Bruder verstarb- dass es da keinen Zusammenhang gibt, ist Dir sicher klar- oder hat er sich umgebbacht, weil Du abgetrieben hast? Dann- läßt Du Dich aus naiver Liebe von einem Idioten begatten, das Dich ausnutzt und massiv erpreßt, eine Abtreibung erpreßt- und nennst sowas den Mann, den Du liebst??? Wo soll man da anfangen?

Verlaß den Typen und triff die Entscheidung für das Ungeborene allein. Du findest nur dann Frieden mit der Entscheidung, wenn Du sie für Dich triffst. Da er Dich im Vorfeld schon dazu gezwungen hast- zeigt es seinen Charakter- und sowas würde ich nicht mal in die Nähe eines Menschen lassen, auf den er erzieherisch oder sonstwie Einfluß hat!!! Im 21. Jahrhundert zu leben sollte reichen, um zu wissen, wie man verhütet- wie man eine Pille nimmt, Kondome nutzt (vor allem bei einem Tyen, der nur Sex mit Dir hat- Dich sonst wie Dreck behandelt- und nebenbei sicher andere hat) und im Notfall die Pille danach anwendet! Gegen magisches Denken (Bruder starb nach Abtreibung, Angst vor erneuter Katastrophe) helfen Therapien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal das mit Vorwürfen hier auch nicht weiter geholfen werden kann. Klar, mit 18 Jahren schon eine Abtreibung hinter sich zu haben und wieder " ungewollt" schwanger zu sein, ist schon derb. Aber das hilft nun auch nicht weiter. Ich würde mich auf jeden Fall von meinem " Freund" zu keiner Abtreibung zwingen lassen. Er will ja auch Sex mit dir, also muss er auch zu den Konsequenzen stehen! Wenn er das nicht einsieht, dann hat das keinen Zweck mit euch beiden. Vielleicht stehst du in ein paar Jahren dann voll unter seinem Pantoffel und machst einen auf Hausmütterchen nur weil es der gnädige Herr so will??? Wenn du dieses Baby behalten willst, dann tu es. Du bist 18 und kannst allein entscheiden. Es gibt genug Anlaufstellen an die du dich wenden kannst wenn du Hilfe brauchst. Du steht also nicht allein da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also abtreiben würde ich auch auf keinen Fall. Wie kann man nur sein eigenes Fleisch und Blut umbringen? Wenn es dem Vater nicht passt, muss er trotzdem zur Rechenschaft gezogen werden. Unterhalt zahlen und Umgang usw. Das wird ein hartes Stück arbeit. Gesteh ihm deine Liebe. Vllt überzeugt ihn das. Mach ne Pro und Contra Liste - also Vor- und Nachteile Schwangerschaft/ Kind. Gemacht ist gemacht. Und damit muss er leben. Es gehören ja immer zwei dazu. Zur Not setzt ihr euch mit euren Eltern zusammen und versucht ne angenehme Lösung zu finden. Wünsch dir trotz allem alles gute und ein gesundes Kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten wendest Du Dich mal an eine Familienberatungsstelle.

Jedenfalls ist sonnenklar, daß der werdende Vater sich nicht gerade freuen wird.

Für eine Partnerschaft reicht es auch nicht aus, daß Du den junge Mann sehr liebst - es gehört auch so was wie Vertrauen und Verantwortungsbewußtsein (auf beiden Seiten) dazu. So jedenfalls funktioniert das nicht.

Dennoch will ich Dich nicht zur Abtreibung drängen. Das würde auch meiner tiefsten Überzeugung widersprechen. Daß es ein Kind in der von Dir beschriebenen Situation gut haben könnte, wage ich auch zu bezweifeln. Du müßtest schon noch um einiges reifer werden, fürchte ich.

Deshalb noch mal mein Rat: wende Dich an einschlägige Beratungsstellen, die Dir Wege aufziegen können, wie Du mit der Situation jetzt umgehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Stizzar! Wenn du nicht abtreiben möchtest solltest du das auf keinen Fall tun nur weil dein "Freund" dich unter Druck setzt. Die Entscheidung liegt ganz allein bei dir und wenn du die Schwangerschaft asutragen möchtest solltest du das tun. Was ich allerdings, unabhängig von der jetzigen Situation, betonen möchte ist dass der Tod deines Bruders ein tragisches Unglück war, aber keinesfalls in Zusammenhang mit deinem Schwangerschaftsabbruch steht! Du darfst dir da keinesfalls die Schuld für geben. Das Schicksal ist oft hart und unerbittlich, aber dein Bruder ist nicht wegen deinem Abbruch gestorben!

Wenn du dir unsicher bist wie du dich entscheidne möchtest, geh zu ProFamilia oder der Arbeiterwohlfahrt und lass dich beraten, wenn du möchtest kannst du auch zwei oder dreimal dort hingehen, wichtig ist nur dass du zu deiner eigenen Entscheidung findest, die sich für dich richtig anfühlt! Ich wünsche dir alles Gute dafür!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Stizzar

Dein Herz sieht ganz richtig, nun musst Du nur den Mut und die Kraft haben, Deinem Herzen zu folgen, sonst könntest Du es nachher bereuen, wenn Du einfach den Meinungen anderer folgst. Deine Beziehung würde dann auch kaputt gehen. Das Beste ist auf sein Herz zu hören. Du liebst Dein Kind auch schon, auch wenn es noch klein ist. Du liebst auch Deinen Freund. Ich würde hier dieser professionellen Gratis-Nummer anrufen, die haben sehr viel Erfahrung mit solchen Schwangerschaften und ganz konkrete Hilfen. 0176 254 943 38 kostenfrei und professionell besetzt von mo bis fr von 8:30 bis 17:30

0180 36 999 63 (9 Cent/Min.) Tag und Nacht 08000 60 67 67 Oder Schweiz gratis: 0800 811 100 Bei www.shmk.ch findest Du Geschichten von Frauen, die in einer ähnlichen Situation waren wie Du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kayahi
07.03.2011, 13:20

Die genannte Telefonnummer gehört zu einer Anti-Abtreibungsorganisation. Dort wird man dich nicht informieren sondern versuchen dich abzuschrecken.

0

das musst du für dich entscheiden. ich finde 18 zu früh. da du schonmal abgetrieben hast muss man dir jetzt nicht das grosse erzählen und händchen halten. wenn es dir schon zwei mal passiert ist, dann solltest du vielleicht das verhütungsmittel wechseln. und ein kondom benutzen. ausbildung geht vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund sollte sich ganz gewaltig schämen! Weiß der Junge überhaupt was bei einer Abtreibung gemacht wird? Weiß er ansatzweise was er da von dir verlangt?

Wenn DU es nicht willst und auch nur das kleinste Bedenken hast soltest du das nicht tun!Vorallem da es ja nicht deine erste Abtreibung wäre!

Wie hast du die erste Abtreibung verkraftet? Sowas geht doch nicht spurlos an einem vorbei!

Wenn er sowas von dir verlangt kann es mit der Liebe wohl nicht so weit her sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anscheinend liebt er dich und das kind nicht wirklich wenn er dir sagt du MUSST abtreiben geh zum fraunarzt und lass dir einen termin bei einer mutter-kind beratungsstelle geben da wird dir größtenteils geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flupsi
04.03.2011, 14:03

ich weiß einbisschen dumm von mir er kann das kind ja nicht lieben wenn er es nicht will lach

0

Niemand zwingt dich zur Abtreibung.Anscheinend ist die Pille aber das falsche Verhütungsmittel für dich ,da du dafür anscheinend nicht die nötige Disziplin und Verantwortung tragen kannst - wenn das jetzt schon deine zweite ungewollte Schwangerschaft ist.Da stellt sich natürlich auch die Frage , ob du diese Verantwortung für ein Kind tragen kannst. Finanziell mal ganz abgesehen - lasse dich von Pro Femina beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tariska
04.03.2011, 14:04

schön gesagt

0
Kommentar von Aviana
04.03.2011, 23:02

Achte genau auf den Namen!

0
Kommentar von ditchwich
05.03.2011, 11:06

Ergebnisoffene Beratung gibts vor allem bei Pro Familia, Arbeiterwohlfahrt oder Caritas, die sind staatlich anerkannt.

0

Du bist Schwanger und lässt dich auf Gutefrage beraten lach?? Für sowas gibts Frauenärzte sowie Psychologen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aviana
04.03.2011, 23:01

Einige Frauenärzte verdienen Vermögen mit Abtreibungen...

0

Lass dir von deimem Freund nichts sagen wenn du dir nicht 100% sicher bist dann lass auch nicht abtreiben. Wenn du dir aber sicherbist das du noch kein kind haben möchtest dann tu es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aviana
04.03.2011, 22:59

Du rätst dazu, ein Kind umbringen zu lassen?

0

Überleg dir sehr sehr gut, ob du abtreiben willst!

Letzendlich bleibt die Entscheidung immer bei dir. -Warte damit aber nicht allzu lang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also erstmal, von einmal pille zu spät nehmen glaub ich nicht das man schwanger wird! habs über ein jahr so versucht, damits mein freund nicht merkt hab auch mal 2 tage hintereinander gar nicht genommen und es ist über ein gutes jahr nix passiert!! schon eine abtreibung? sicher auch mal die pille zu spät genommen..."kopfschüttel" na jetzt auch egal! jedenfalls kann er dich nicht zur abtreibung zwingen wenn du es haben möchtest! um einer schwangerschaft aus dem weg zu gehen hätter er genauso gut ein kondom benutzen können! behalte es, du wirst es sicher nicht bereuen und du wirst es auch ohne den vater groß bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ditchwich
05.03.2011, 10:41

Frau kann sehr wohl nach 1-mal Pille vergessen schwanger werden, leider. Kommt auf die Zusammensetzung und Dosierung der Pille an.

0

also das ist warscheinlich echt schwer rede doch mal mit deinen eltern......und bringe es dein freund schonend bei und nicht wen er auf der arbeit ist oder so......♥viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?