Hilfee ist das schon Magersucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Magersüchtig ist man dann wenn die Gedanken ständig um Abnehmen, Essen, Kalorien, Gewicht, Figur und um die Waage kreisen, da sich alle Essstörungen vor Allem im Kopf abspielen - und ganz unabhängig vom tatsächlichen Gewicht.

Wie man Magersucht erkennt und was dagegen hilft erfährst Du auch hier.

http://www.eesom.com/haeufige-erkrankungen/essstoerungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Blume525, 

nein, was du machst hat noch nichts mit Magersucht zu tun sondern ist einfach eine Diät.
Als ich mein Gewicht reduzieren wollte habe ich über einen Zeitraum von fast zwei Monaten pro Tag weniger als 500, manchmal sogar weniger als 300 Kalorien zu mir genommen und mich nur von Wassermelone und anderen kalorienarmen Früchten ernährt, alles Rohkost und bin dazu fast 15km am Tag gelaufen. 
Das war allerdings wirklich extrem und obwohl ich dadurch schnell viel abgenommen habe, würde ich dir empfehlen bei deinem Plan zu bleiben. Übertreibe es einfach nicht. Ansonsten kannst du bei BMI Rechnern online einfach deinen BMI ausrechnen lassen, da wird dir dann gesagt wie viele Kalorien du zum Abnehmen/Zunehmen essen solltest. Meistens werden beim Abnehmen zwischen 1100 und 1250 Kalorien pro Tag empfohlen, natürlich in gesunder Form und nicht als Hamburger etc. 

Zu deiner Frage bezüglich der Magersucht: Nein, du bist nicht magersüchtig. Magersüchtige ernähren sich etwa so wie ich mit meiner Extrem-Diät, genug Kalorien um keinen Kreislaufzusammenbruch zu haben und alles wird ganz kleinlich abgewogen und Kalorien werden genau berechnet.

Eine letzte Warnung: Wenn du so radikal abnimmst kann es passieren, dass du plötzlich einen JoJo-Effekt verspürst in Form von Heißhunger etc. Um das zu verhindern erlaube dir am besten einmal pro Woche, beispielsweise jeden Sonntag, ein kleines Stückchen Schokolade, eine Hand voll Gummibärchen oder was auch immer deine Lieblingssüßigkeit ist, um dich zu belohnen.
Vorsicht! Vor allem nachdem du deine Diät beendet hast, darfst du nicht plötzlich zu deiner normalen Ernährungsweise zurückkehren und den Sport einstellen. Vor allem nicht wenn du vorher schon einmal übergewichtig warst. Lasse es also wieder langsam angehen! 

Liebe Grüße und viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon Magersucht, wenn du so weitermachst, wirst du sehr bald im KH landen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Worried23
15.07.2017, 21:00

Das ist keine Magersucht, sie hat einfach nur ihre Ernährungsweise einer Diät angepasst. Wenn man abnehmen will muss man die Kalorien etwas anpassen und nach der Diät langsam wieder auf die normale Dosis hochstufen.
Magersucht wäre sehr viel extremer.  

0

Das kann Magersucht sein. Ob es das bei Dir ist, würde ich allenfalls unter vier Augen klären.

Die Freundschaftsanfrage hast Du schon und musst Du nur noch annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach deinen anderen Fragen hast du absolut Normalgewicht. Warum willst du abnehmen`?

Der Schuss geht nach hinten los, du bist auf dem Weg zur Magersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Worried23
15.07.2017, 21:02

Das stimmt nicht. Ich habe mit meinem Normalgewicht auch abgenommen einfach weil ich mit meinem Körper an sich nicht zufrieden bin und habe eine sehr viel extremere Diät benutzt die man schon fast als Magersucht bezeichnen könnte. 
1000 Kalorien pro Tag sind für eine Diät ok, solange sie nach dem Gewichtsverlust wieder auf eine angemessene Dosis zur Gewichtserhaltung umsteigt und sich weiterhin körperlich betätigt.

0

Was möchtest Du wissen?