Hilfee ich habe suizid Gedanken?

...komplette Frage anzeigen
Support

Lieber Spideyman,

Selbstmord ist keine Lösung!

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Oder schau mal hier (dort gibt es auch extra eine Kinder- und Jugend-Rufnummer): http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Hey,

zuerst einmal: Selbstmord ist in keinem Fall die Lösung!

ich hab mich früher geritzt, hatte teilweise auch Suizidgedanken und ich bin davon weggekommen, weil ich - so blöd das auch klingt - mir der guten Dinge bewusst geworden bin. Ich habe mich einfach mehr auf die Dinge festgelegt, die MIR wichtig waren, habe Dinge gemacht, die ich für mich getan habe und nicht um anderen zu gefallen oder so was. 

Ich habe wirklich versucht, meine Träume zu verwirklichen, habe die schönen Dinge im Leben genossen und versucht, eher die positive als die negative Seite zu sehen und dadurch bin ich viel ausgeglichener geworden und auch viel fröhlicher. 

Außerdem habe ich denjenigen, die mir wichtig waren, mit denen ich Zeit verbringen wollte, gezeigt, dass sie mir am Herzen liegen. Ich kann mir vorstellen, dass das seltsam klingen mag, aber ich hoffe, dass du es vielleicht auch schaffst, von deinen Depressionen wegzukommen. 

Ich weiß nicht, ob du schon mit jemandem darüber gesprochen hast, aber mir hat es geholfen, mit Freunden zu reden, denen ich vertraut habe - nicht mit meiner Familie, da meine Freunde mich, zumindest denke ich das, besser verstanden haben. 

Ich weiß nicht, ob das was für Dich ist, aber ich schreibe oft meine Gedanken auf wenn es mir schlecht geht, oder ich schreibe Gedichte oder ich komponiere. Das hilft mir enorm, denn dadurch ist es, als würden diese traurigen Gedanken in diesem Stück oder in diesem Text festgehalten und verbannt werden. Der Text oder das Stück wird von den traurigen Gedanken genährt, aber ich habe sie losgelassen. Und wenn ich es dann spiele oder lese, dann bin ich froh und dann weiß ich, dass ich mich glücklich schätzen kann am Leben zu sein.

Jedes Leben ist einzigartig und auf die gleiche Weise kostbar. Du kannst Dein Leben so gestalten, dass es für Dich wunderbar ist. Denk immer daran, dass es nur noch besser werden kann, wenn es noch nicht perfekt ist. Kopf hoch und lächeln, dann fühlst Du Dich direkt besser ;)

Ich hoffe, Du kannst etwas aus meiner Antwort mitnehmen .. Ich wünsch Dir alles Gute!  - lala ♥

PS.: 
In einem solch schlimmen Fall wie bei Dir wäre es sicher auch ratsam, einen Psychologen aufzusuchen, doch ich könnte verstehen, wenn Dir das unangenehm ist. Falls Du mit jemandem fremden über Deine Probleme reden möchtest, kannst Du mir gern schreiben, doch besser helfen kann Dir sicher jemand, den Du kennst und dem Du vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Selbstmord ist nur in den seltensten Fällen die beste Lösung. Suche dir einen Psychologen und rede mit Ihm über deine Probleme und mögliche Auswege aus den schlechten Gedanken / den Ursachen für die schlechten Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmord ist nie eine Lösung. 

Du bist gerade mal 20 Jahre? Und dein ganzes Leben liegt noch vor dir. Und du kannst was daraus machen. Unabhängig davon, wie deine Familie dich behandelt. 

Ich war in deinem Alter auch depressiv und am liebsten tot. Glücklicherweise habe ich dem nicht nachgegeben. 

Richtig frei wurde ich erst, als ich mich von meinen Eltern löste um mein Leben selbst in den Griff nahm. 

Habe geheiratet und zwei wunderschöne Kinder bekommen. Dafür bin ich heute noch dankbar, dass ich das alles erleben konnte. 

Natürlich wurde ich immer mal wieder von Depressionen heimgesucht. Aber dennoch war ich optimistisch und wusste, dass auch wieder bessere Tage kommen. Und nun ruhe ich in mir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suizid wäre ein Ausweg,aber bestimmt keine Lösung.
Such dir bitte psychologische Hilfe. Wir können dir da leider nicht groß weiter helfen.Zumal du sehr wenig Infos über dich und deine Situation preisgibst.
Vlt wäre eine stationäre Therapie etwas für dich.

Alles Gute:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bitte bring Dich nicht um!

Du kannst mit einem Menschen reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge.

Ich bin Christ. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Vielen
Menschen geht es mit Gott besser. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich fragen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmord ist KEINE Lösung!
Damit verdrängst du deine Probleme nur die du hast. Zusätzlich würden viele Menschen trauern, vielleicht nicht deine Feinde aber Leute die dich gernhaben. Mach das bitte nicht! Kein SM ist schmerzlos!
Such dir bitte, bitte professionelle Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, eine Lösung wäre es schon, um ehrlich zu bleiben.

Aber nicht unbedingt die beste.

Wie alt bist Du ? Wer von Deiner Familie provoziert Dich ?

Fang zur Not ein eigenes Leben an. Aber das ist wieder abhängig vom Alter.

Selbstmord ist feige, solange mensch nicht unrettbar krank ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmord ist keine Lösung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?