Hilfe zur Schulpflicht in Niedersachsen (nach Klasse 10)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Gast11!

Kann ich aufgrund meiner Berufung als Musikproduzent einen Antrag auf vorzeitige Beendigung der Schulpflicht stellen?<

Beantragen können Sie alles. Ob Sie das genehmigt bekommen, steht auf einem anderen Blatt. Und hier prophezeie ich eine Ablehnung. Das liegt zum einen daran, dass es keinen Promi-Bonus gibt und zum anderen fehlt für eine solche Begründung zur Genehmigung die rechtliche Grundlage.

Ich habe etwas von Geldstrafen gehört, wenn man nicht weiter zur Schule geht hat da jemand persönlich Erfahrung und könnte mich das auch treffen?<

Die Geldstrafen sind Bußgelder und Ja, das kann auch Sie treffen. Unerlaubtes und unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht ist eine Ordnungswidrigkeit und wird mit Geldbuße bedroht. Ich kenne den Bußgeldkatalog von Niedersachsen nicht, aber wenn das Schulgesetz nichts anderes bestimmt, beläuft sich die Höhe auf bis zu 1000 Euro pro Verfahren.

Wenn Sie allerdings einen Schulabschluss haben, bestünde theoretisch die Möglichkeit, dass man auf Ihren Antrag hin, Ihre Schulpflichtverletzung aus pädagogischen Gründen duldet. Das kann z. B. dann der Fall sein, wenn eine weitere Beschulung nicht sinnvoll erscheint, weil bereits ein Abschluss vorhanden ist und nicht zu erwarten ist, dass ein höherer Bildungsgrad erreicht werden kann. Einen Rechtsanspruch haben Sie allerdings nicht.

Gruß Navvie

Was möchtest Du wissen?