Hilfe zur Lateinarbeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der ablativus absolutus entspricht dem genitivus absolutus im Deutschen oder im Altgriechischen: "Gezückten Schwertes wandte Epameinondas sich um." Der genitivus absolutus ist ein Nebensatzäquivalent, also in einen Nebensatz auflösbar: Nachdem das Schwert gezückt worden war, wandte Epameinondas sich um. Da hier zwar nicht syntaktisch, aber sinngemäß das gleiche Subjekt handelt (das Partizip ist kryptoaktiv), kann auch übersetzt werden: Nachdem Epameinondas das Schwert gezückt hatte, wandte er sich um.

Die Nähe zum genitivus qualitatis ist hier sehr groß, dennoch läßt sich so der genitivus absolutus (ablativus absolutus) illustrieren.

In den meisten Fällen besteht der ablativus absolutus aus Partizip + Substantiv (+ Ergänzungen), zuweilen aber auch aus Substantiv + (Verbal-)Substantiv (+ Ergänzungen) oder aus Substantiv + Adjektiv (+ Ergänzungen).

Tarquinio regnante = als Tarquinius regierte;Hannibale duce = weil Hannibal führte (unter der Führung Hannibals);patre invito = obwohl der Vater es nicht wollte (gegen den Willen des Vaters);

das Tempus des Nebensatzprädikates hängt natürlich vom dem Prädikat ab, dessen Adverbiale der ablativus absolutus ist.

Ein Verb muss mit einem Ablativ enden Bsp vocantibus, dann musst du ein Bezugswort finden (Verb meist am Ende des satzes, Bezugswort oft vorn) Bezugswort muss die selbe Endung haben Bsp viribus. Dann kann man mit "nachdem, weil, obwohl" übersetzen. Also viribus.. Vocantibus. = während der Mann spricht/sprach

Was möchtest Du wissen?