Hilfe zum Lebensunterhalt. Können mir meine Kontoauszüge Probleme bereiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geschenke per Paypal sind sehr merkwürdig und verursachen unnötige Kosten. Es sind aber einmalige Einnahmen und in dieser geringen Höhe bewirken sie: Gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
26.02.2016, 16:50

Geschenke per PayPal über die Funktion "Freunde und Familie" sind komplett kostenlos für Empfänger und Absender - also keine unnötigen Kosten.

0

du darfst garnix schwärzen. du darfst nur schwärzen wenn es um s-shops oder gewerkschaftsbeiträge oder ähnliches geht. das sind die allerwenigsten dinge die du schwärzen darfst. wenn du listenweise paypal schwärzt, dann wird das natürlich problematisch.

wenn du 50 euro von einem familienmitglied bekommen hast, ist das auch kein problem, wenn es bspweise als einkauf, darlehen oder sonstwas deklariert ist. wenn es eine zuwendung ist, dann wird es als einkommen gewertet und als solches auch angerechnet und du wirst es erstatten.

wenn es nur um verkäufe bei ebay geht, um einkäufe bei zalando oder bei nem online-supermarkt dann ist das alles überhaupt kein problem. wir kaufen zb. ständig online ein, vor allem alle 14 tage mit onlinesupermarkt. dort gehen immer wieder irgendwelche beträge zwischen dem shop und paypal hin und her, allein schon wenn ich was bestelle und das lager stellt fest es ist nicht da, dann kommen die rückerstattungen automatisch auf mein konto zurück. und wenn ich irgendwann paypal aufräume dann geht es wieder aufs bankkonto.

wenns bei dir auch so aussieht einfach kopieren und für die letzten drei monate vorlegen: paypal, girokonto, sparbücher, sparkonten etc. sollen die sich doch damit beschäftigen und seelig werden. wenn du allerdings gelder hin und herschiebst aus heimlichen einnahmen, dann wirds problematisch. aber wenn du dir nix vorzuwerfen lassen hast, einfach offen lassen und die sich damit beschäftigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

Ja sie haben jetzt ein Problem.  Egal ob das Weihnachtsgeld ist, egal ob sie Geburstag haben, sie dürfen nur diese Summe bekommen, die ihnen vorgeschrieben wurde. Das heißt z.B sie kriegen 420,97 eu und ihnen wird 100 Geschenkt, dann haben sie ja 520,97. Das Amt sieht dies aber und dieses Geld wird ihnen abgezogen. Also kommen sie wieder auf den gleichen Beitrag.

Wenn sie Geld geschenkt bekommen, dann Bar damit das Amt dies nicht sieht. Paypal oder EC bringt keinem was.  Möglicherweise werden sie unterlagen nachweisen müssen, das dieses Geld zurück gezahlt wurde. Wenn dies nicht erfolgt, kommt eine sperre von 2 Monaten.

Paypal wird auch untersucht werden, wenn sie dies verlangen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alvin22
26.02.2016, 16:32

Geschenke zu Geburtstag und Weihnachten sind legitim und werden nicht als Einkommen berechnet, wenn sie nicht 50 Euro überschreiten. Ich hatte das in der Vergangenheit auch schon problemlos, nur damals war es eben direkt auf die Bank und nicht über PP

0

Was möchtest Du wissen?