Hilfe zu viele unentschuldigte fehltage ich weis nicht mehr was ich machen soll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Zunächst mal die Frage: Bewirbst du dich bereits und wirst nicht eingeladen, oder ist dieses Szenario bislang nur in deinem Kopf?

Bei einer Bewerbung kommt es auf weit mehr als auf Noten und Fehltage an. Viel wichtiger ist, wie du dich in deiner schriftlichen Bewerbung und im Vorstellungsgespräch präsentierst. Wenn du dich bereits bewirbst, dann rate ich dir hier mal )in einer neuen Frage) deine anonymisierte Bewerbung einzustellen. Dann kann man sich auf Fehlersuche begeben und dir konkrete Tipps geben, was du verbessern kannst, um an ein Bewerbungsgespräch zu kommen.

Löse dich emotional von diesen Schuldzuweisungen gegenüber deinem Vater. Das bringt dich nicht weiter und behindert dich nur. Es war gut, dass du weiter zur Schule gegangen bist. Ein höherer Abschluss bringt dich immer weiter. Sie es als Chance, nicht als Hindernis.

Und vor allem, hör auf dir zu viele Sorgen um deine Zukunft zu machen. Dieser Stress, dem du dich selbst durch deine negative Denkweise aussetzt, behindert dich mehr, als des deine Fehltage jemals werden. Es gibt keinen "perfekten" Bewerber. Das wissen auch Personaler. Die sind nämlich auch Menschen. Konzentriere dich in deiner Bewerbung daher auf die positiven Aspekte, die du mitbringst!

Lg und viel Erfolg!

Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall solltest du jetzt keine weiteren Fehltage sammeln, sondern durch gute Mitarbeit, gemachte Hausaufgaben und korrektem Sozialverhalten überzeugen.

Klar machen Fehltage, insbesondere unentschuldigte, einen schlechten Eindruck aber es gibt im Alltag auch genug Möglichkeiten einen guten Eindruck zu hinterlassen. Wichtig ist, dass du diese nutzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?