Hilfe zu einer Erdkunde Hausi (2 Fragen)? REGENWALD

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. schiefe Erdachse

2. Die sommerfeuchten Tropen erstrecken sich von den Regenwäldern des

Äquators über Feuchtsavannen bis zu den Trockensavannen der
tropisch/subtropischen Trockengebiete. Ihre Fläche beläuft sich auf 25
Mio. km², was einem Festlandanteil von 16 % entspricht.


Die immerfeuchten Tropen sind, scharf definiert, der Teil der Tropen
mit höchstens drei ariden Monaten je Jahr. Dies bedeutet, dass in mindestens 9 von 12 Monaten der Regen die (mögliche) Verdunstung

übersteigt. Dementsprechend sind Boden- und Luftfeuchte das ganze Jahr
hindurch recht hoch. Dies fördert Aktivität und Wachstum der Pflanzen,
welche in der Regel entweder keine oder zumindest keine gemeinsame
Ruhephase zeigen. So sind die immerfeuchten Tropen die Heimat des
immergrünen tropischen Regenwaldes, und die Ausdehnungen von beiden,
Klima- und Ökozone, decken sich weitgehend.

Da in diesen Gefilden sowohl Temperatur wie Niederschläge über dasJahr hinweg wenig schwanken, zeichnen sich die immerfeuchten Tropen durch eine große Gleichförmigkeit des Klimas aus, und klimatische Jahreszeiten fehlen weitgehend.Die immerfeuchten Tropen sind umgeben von den wechselfeuchten Tropen beziehungsweise gehen in diese über.
Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/frage-zu-immer-sommerfeuchten-tropen


Die Abgrenzung der immerfeuchten (Af) von den wechselfeuchten Tropen (Aw , As) ist, nach der Klimaeinteilung von W. Köppen die Niederschlagsverteilung. Bei den immerfeuchten Tropen hat der niederschlagsärmste Monat über 60 mm Regen. 

Tropischer Regenwald ?

Was möchtest Du wissen?