Hilfe wir finden keinen Ausbildungsplätze für Kosmetikerin?

3 Antworten

Die Ausbildung zur Kosmetikerin ist normalerweise dual - also Betrieb plus Berufsschule. Dann ist es auch ein anerkannter Ausbildungsberuf und man bekommt Ausbildungsgehalt.

Schulisch geht das über zB eine einjährige Ausbildung, die man selbst zahlen muss. Das sind gerne mal 5000 Euro. Man kann Schüler- Bafög beantragen, wenn die Schule zum staatlich geprüften Abschluss führt. Das heißt aber nicht, dass diese Ausbildung besonders hoch angesehen ist... Irgendwo liegt halt der Unterschied zwischen einem und drei Jahren.

Es gibt auch schulische Bildungsgänge an staatlichen Schulen, die diese Ausbildung als Vollzeitbildungsgang anbieten. Die Schule selber kostet nichts, aber es muss ein wenig Geld für das Material eingeplant werden.

Ob man für diesen Bildungsgang Schüler-Bafög beantragen kann, weiß ich nicht genau, aber vermutlich geht das.

Hier findest du eine gute Erklärung bzgl. Der verschiedenen Ausbildungswege zur Kosmetikerin.

http://www.bundesverband-kosmetik.de/12-news/112-staatlich-anerkannte-kosmetikerin.html

Private Schulen können natürlich sehr teuer sein und Zuschüsse sind wohl eher selten.

Ggf. Hätte deine Tochter auch ein Interesse daran die Ausbildung zur Friseurin zu machen? Vielleicht schreibt sie einfach mal 1-2 Bewerbungen.
Ist natürlich nicht das gleiche.

Was möchtest Du wissen?