Hilfe! Wieso "bricht" mein MacBook zusammen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

erst mal gg, du hast einen Virus auf dein Mac runter geladen, was echt ne meisterleistung ist. Da die Hardware zu schlecht von deinem iPod ist, könnte nichtmal ne neue iOS Version drauf vernünftig laifen geschweigeden das du einen vorteil von ihr nutzen hättest können. Naja, dann halt alle wichtogen Daten auf ner externen Festplatte sichern (manuel und einzeln, auf keinenfall ein backup, dann aicherst du den Virus gleich mit!), dann neustarten, beim booten CMD + R gedrückt halten um von der Recovery zu starten um anschliessend mit dem Festplattendienstprogramm deine Festplatte zu formatieren und OS X neu zu installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Deinen Mac nun einschaltest, hörst Du dann noch den Eingangsgong? Wenn "Ja", dann ist die Hardware noch in Ordnung. Ich hoffe, dass das MacBook dann noch einwandfrei hochfährt und Du den Schreibtisch siehst. Gehe von dort aus über "gehe zu" in den Dienstprogramm-Ordner und benutze dort das Festplatten-Dienstprogramm. Mit ihm überprüfe und repariere die Festplatte.

Ebenfalls solltest Du überprüfen, ob es sich Änderungen am Haupt-Ordner gibt. Gehe dazu auch über "gehe zu" auf "Computer" und klicke dann auf das Icon Deiner Haupt-Festplatte. Da wirst Du den Ordner "Benutzer" sehen, klicke auf ihn und sieh nach, ob der Ordner mit dem Icon wie ein Häuschen sich verändert hat. Stehe da nun ein anderer Name als bisher? Wenn dieser Ordner seinen Namen verloren hat, dann brauchst Du wirklich professionelle Hilfe - oder Du musst einen kompletten Neustart machen, mit allen Datei-Verlusten. Evtl. könnte Dir in so einem Fall noch ein Spezialist auf der Seite von www.macuser.de weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bügel einfach das letzte TimeMachine Backup VOR besagtem Zeitpunkt drüber und gut ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?