Hilfe wie könnte sich meine Freundin das leisten?

10 Antworten

da ihr zwei noch Minderjährig seid, wird das schwierig einen Job zu finden. Deine Freundin kann froh sein, dass sie ab und an eben Kontakt zu Pferden hat und ich finde es einen ganz feinen Zug, dass er Opa hi und da was beisteuert, das hätte ich auch gern gehabt (damals).

Ich war als Kind/Jugendliche auch auf einem Hof, da musste ich (Voralpenland!) zum einen schon mal 8km einfach hinradeln, hab Wasser in Eimern zur Koppel gebracht und mit dem Schubkarren abgemistet und Heu gebracht täglich. Dafür durfte man dann 2x mal auf mittelmäßig ausgebildeten Pferden und Ponys reiten. Es war halt so und mir hat das nix ausgemacht, weil ich die Pferde dort geliebt habe.

Lass sie, wenn sie dort bleiben will und das Geld sowieso zwickt. Lieber ist sie emotional ehrlich bei den Pferden, die sie wirklich gern hat.

ich hab mit 12/13 auch gejobbt: Werbezettel verteilen oder putzen , immer zusammen mit meiner 16jährigen Schwester - so geht das gut,

hab in der Gärtnerei Pflanzen pikiert, habe Gräber im Sommer gepflegt(Unkraut raus, und gießen, gießen, gießen), wenn die alten Leute das nicht mehr konnten - aber dafür muß man viel rumfragen oder jemanden kennen, der die Besitzer ungepflegter Gräber kennt

oder eben später: Pferde rein- und rausbringen, Boxen misten, Zäune streichen

wie wäre es mit Gassigehen oder Nachhilfe geben? Einkaufen für Ältere und Gehbehinderte, zumindest im Winterhalbjahr könnte das gut angenommen werden

Viel Erfolg !

Danke!;)

0

Du, es tut mir leid - aber auch ich kann aus finanziellen Gründen längst nicht so viel reiten, wie ich gerne möchte. 

Ich bin dankbar, dass ich überhaupt die Möglichkeit habe, reiten zu können!

Und weißt Du ,als Kind gab es für mich überhaupt keinen Unterricht. Man war froh, wenn man sich irgendwo mit einem halbwilden  Pony amüsieren konnte.

Bitte, nimm es mir nicht übel - aber wenn du deine Freundin wirklich magst, dann hör auf, sie zu beschwatzen. In ihren Verhältnissen Tut es ihr wahrscheinlich doch besser, öfter für weniger Geld reiten zu können.

Vielleicht könnt ihr ja mal jemand das Auto aussaugen, Rasen mähen oder dergleichen um damit wenigstens vereinzelt mal eine bessere Reitstunde für sie zu finanzieren. 

Oder könnte es sein,  dass Du diese Freundin im Spiegel siehst, und Dich nach wie vor um eine Entscheidung drückst...? ;-)

Ja also sie hat es mir ja selbst gesagt das sie dort hin will und dann hab ich nach jobmöglichkeitrn gesucht aber wir können bald Zeitung austragen gehen;)

0
@nejlasisco

Feine Sache!

Vermutlich reicht das nicht, um den zweiten Hof regelmäßig zu finanzieren- aber vielleicht kann sie ja auch immer, wenn ihr was zusammengespart habt, wenigstens ein paar Stunden nehmen :-)

5

Wer kennt Höfe (Kreis Mettmann) wo man sich für Ausritte Pferde "mieten" kann?!

Wer kennt Höfe im Kreis Mettmann wo man sich für Ausritte Pferde mieten/ausleihen kann und ohne Begleitung ins Gelände geht ?!

Ich kenn viele in der Umgebung, aber leider bieten diese nur Reitunterricht an - wir suchen aber einfach nur einen Hof der Pferde gegen Gebühr für Ausritte verleiht !

Hat jmd. eine Idee, wo ich solch einen Stall finde ?

...zur Frage

Kann ich mir mit Pferdewirt als Beruf 1-2 Pferde leisten? (410 € je Box)

Hey. Ich möchte fragen, ob ich mir 1-2 Pferde leisten kann, wenn ich Pferdewirt(schaftsmeister) als Beruf habe. Also insgesamt: - Wohnung mit Strom & Wasser - 1-2 Pferde Ich könnte zu Fuß zu dem Hof kommen, und würde die normale Arbeitszeit (40 - 50 Stunden die Woche) haben. Bitte um schnelle Antwort. Liebe Grüße, Moracella (:

...zur Frage

Stallwechsel, ein altes Pferd in neues Leben, welche Gefahren?

Hallo an die Pferdeleute, ich habe ein Problem.

Meine alte Stute wird demnächst 27 Jahre, und ist somit in wenigen Jahren steinalt.

Sie steht bei meinem Opa, und das schon seit über 20 Jahren. Momentan besuche ich die 10.Klasse, und kümmere mich täglich um sie ... bewege sie, sehe nach dem rechten.

Die Haltung ist nicht ideal, Box und kleine Weide, ein altes winziges Beistellpony ... und mein Opa, der immer älter u schwächer wird und Ronda selber nur noch selten bewegt und wenn dann unzureichend.

Ich gehe in ca einem Jahr in Ausbildung (bin dann 17 Jahre alt), und ziehe nach Hildesheim ( bei gutem Verkehr fährt man mit dem PKW von hier aus mind 3 Stunden). Die Ausbildung steht. Und ich werde von Montag - Freitag nicht Nachhause kommen um Ronda zu umsorgen.

Außer mir machte es auch keiner -kann nicht - will nicht - (...)

Jetzt gerade sieht Ronda gut aus, ist gesund (außer Alterszimperchen) , aufmerksam , und kräftig. Aber nur weil ich sie mímmerzu beschäftige, ihr neue Dinge zeige, sie trainiere und immer ein Auge darauf habe dass es ihr an nichts fehlt.

Wenn ich gehe wird das nichtmehr so sein. Sie wird meistens in der Box stehen. (Opa füttert sie zuverlässig, und es wird auch ausgemistet und wenn nötig der TA gerufen, ab und zu kommt sie auf die Weide, aber ausreichend Bewegung kann ihr so nicht geboten werden). Ronda dürfte das egal sein. Sie liebt das fressen und ist ziemlich gemütlich, solange das fette Pony in der Nähe ist beschwert sie sich auch nicht. Aber sie wird abstumpfen und altern, und aus meiner Sicht kein lebenswertes Leben haben (und das von Montag-Freitag).

Außerdem werde ich sie schrecklich vermissen.

In der Nähe meiner neuen Wohnung gibt es einen hammergeilen Aktivstall. Selber bezahlen kann ich den aber nicht, da bin ich auf das Geld meiner Familie angewiesen.

Ich überlege jetzt ein halbes Jahr allein dort hinzuziehen, und Ronda nachzuholen. Das Pony gehört mir aber nicht, könnte daher wahrscheinlich nicht mit.

In der Zeit würde ich mir einen Freundeskreis (Unterstützung) suchen, mich über den Stall, seine Kosten und Verpflichtungen, sowie das Team zu informieren.

Ich mache aber eine anspruchsvolle Ausbildung. Deswegen werde ich auch keine Zeit haben täglich dort zu sein bzw. eine Woche das Ausmisten (so ist es dort üblich) zu übernehmen.

ich würde nicht immer sofort das Geld für TA oder andere nicht kalkulierbare Kosten da haben. Denn meine Eltern wären weit, weit weg.

Ronda hätte arge Schwierigkeiten sich zu integrieren. Sie ist alt und hat den Umgang mit einer Herde nicht mehr drauf . Außerdem kann ich doch nicht einfach eine Oma die ewig alleine auf einem Fleck gelebt hat plötzlich in eine riesen Herde von verschiedensten Pferden schmeißen?

Sie kennt sich dort nicht aus. Mein Opa (der ihr Sicherheit gibt) wäre sooo weit weg. Meint ihr sie würde ausbrechen und ihr Zuhause suchen, sobald sich die Chance bietet?

Und schon allein der Transport .... alles ...

...zur Frage

Wie kann ich bandagieren üben (Pferd)?

Hallo liebe Community, seit einem Monat nehme ich nun wieder Reitstunden nach einer längeren Reitpause von drei Jahren. Nun zu meiner Frage: in meinem Stall werden die Pferde immer bandagiert, nur ich habe das noch nie gemacht, sondern nur ein paar Mal dabei zugeschaut. In meinem ehemaligen Stall hatten die Pferde nämlich alle Gamaschen. Jedenfalls bin ich sehr lernwillig und ehrgeizig, schließlich möchte ich das ja auch können, nur bei dem Schulpferde das ich reite darf ich das nicht machen, weil es ziemlich empfindlich ist. Ich will es aber lernen. Man lernt es doch auch nur wenn man es macht. Ich weiß halt nicht wie und wo ich das üben kann. Hat vielleicht jemand von euch einen Rat was ich da machen kann?

...zur Frage

Wie viel kostet ein Stall für 20 Pferde?

Meine Fruendin möchte einen Stall für circa 20 Pferde bauen lassen. Mit Putzplatz und Sattelraum. Mit wieviel muss sie dort rechnen an Geld ?

...zur Frage

Was ist ein Pensionspferd?

ich und meine Freundin möchten uns ein Pferd kaufen.Da wir selber keinen Stall haben möchtan wir das Pferd auf einem Reiterhof unterbringen. Ich weiß das man so etwas ein Pensionspferd nennt. aber dürfen die leute von dem Hof auch mit dem Pferd was machen wie z.B:es für ihren reitunterricht als reitpferd zu benutzen??? Bitte antwortet mir und sagt mir so viel was ihr über Pensionspferde und PFERDE PFLEGE wisst.

Bussi tschau PfErDeFReaaaaQiiiiiiii™ ♀☮☼❤ ★ ☆ ✮ ✯

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?