Hilfe wie bekomme ich eine pinkelneurose weg. Bin ich vielleicht doch schwul?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich verstehe wenig von blasen-zusammenhaengen. damit bist du wahrscheinlich beim hausarzt (oder ggf. urologen) am besten aufgehoben. probleme, harn zu lassen, wenn andere maenner um mich rum waren, hatte ich auch sehr lange. irgendwann ging es dann weg. ich kann nicht sagen, warum.

dass dich dieses eine video jetzt nicht schwul gemacht hat, brauch ich dir wahrscheinlich nicht zu erklaeren. entweder du warst es vorher schon und hast jetzt nur dadurch ne art wink mit dem zaunpfahl bekommen, der deine gefühle zum vorschein gebracht hat - oder du bist es nicht und es war ein "ausrutscher" (ich bekomme auch hin und wieder bei ner gutaussehenden frau nen staender, obwohl ich mich als schwul sehe :D). dass du mit deinem psychologen drüber reden willst, halte ich für ne sehr gute idee! nicht, um das schwule wegzureden, sondern um das in ruhe und ergebnisoffen zu beleuchten.

zur überzeugung deiner eltern: wie stehen sie denn generell zu deinen besuchen zum psychologen? unterstützen sie das? und lassen sie dich mit dem, was du dort besprichst, relativ alleine oder sind sie eher skeptisch?

wenn sie dem generell positiv gegenüber stehen, könntest du ja versuchen, ihnen was in die richtung zu sagen von: "hey liebe eltern, ich hab da was, was mich im moment beschaeftigt. das ist aber was, was ich lieber erst mit meinem psychologen bereden würde. ihr erfahrt es dann vielleicht auch, wenn ich soweit bin." (oder lass den letzten satz weg, wenn du das gefühl hast, sie würden es nie im leben akzeptieren).

vermutlich werden deine eltern sich wegen deiner anfrage trotzdem sorgen machen (so sind eltern nunmal). vielleicht beruhigst du sie mit dem hinweis, dass für dich gerade nicht die welt untergeht, sondern es einfach ein wichtiges thema ist und du deshalb jemanden brauchst, mit dem du das bereden kannst. und dass du denkst, dass jemand, der etwas mehr abstand zu dir hat, dafür im moment besser geeignet ist.

bei meinen eltern (die allerdings auch beide sozialpaedagogen sind und wissen, dass haeufigere besuche beim psychologen eher positiv als negativ zu werten sind) haette das wahrscheinlich auch in deinem alter schon geklappt. mittlerweile bin ich sowieso ausgezogen und stehe auf eigenen beinen. da ham sie dann keinen einfluss mehr drauf.

wenn deine eltern jetzt eher die kontroll-freaks sind und jeden deiner schritte kontrollieren wollen, ist die situation natürlich etwas schwieriger. wenn du da sorgen hast oder sonst noch fragen, sag einfach bescheid. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@GenralBrain...ich verstehe dein Verhalten nicht...aber jdem das Seine, alles Gute, sicher mußt du noch unterscheiden lernen, wer es gut oder schlecht mit dir meint, ne ?... liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso möchtest du zu einem Psychologen gehen?

Es ist okay, auf Mädchen zu stehen. Es ist okay, auf Jungs zu stehen. Und es ist okay auf Jungs zu stehen, die sich wie Mädchen kleiden. (Und alles dazwischen ist auch okay)

Was das mit deinem Harndrang zu tun hat, wird nicht ganz klar. Auch wird nicht klar, wieso du den Psychologen jetzt schon besuchst. 

Homosexualität ist keine Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rosepetals
13.11.2016, 10:16

Ps. Man "wird" auch nicht homosexuell. Welche Videos du ansiehst ändert nichts an dir.

1
Kommentar von GeneralBrain
13.11.2016, 10:17

Den Psychologen wegen adhs-tabletten und Traumata können sich auf die blase auswirken 

0

Was möchtest Du wissen?