Hilfe, Wer kennt sich mit Geigen aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kauf dir bloß keine billige Anfängergeige! Die sind meistens schlecht eingerichtet und klingen schlecht, so dass dir gleich am Anfang die Spielfreude verdorben wird. Geh zum Geigenbauer, dort kannst du für einen kleinen monatlichen Betrag (meistens so 25-30 Euro, je nach Wert des Instruments) eine optimal eingerichtete Geige leihen und erstmal probieren, ob dir das überhaupt liegt. Wenn du die Geige dann irgendwann kaufst, wird dir auch ein Teil der Miete angerechnet. Brauchbare Geigen bekommst du ab etwa 400-500 Euro. Und wenn dir das Geigespielen so viel Spaß macht, dass du dir irgendwann eine bessere Geige kaufen möchtest, kannst du die alte auch oft beim Geigenbauer für die neue in Zahlung geben. So ein Billigding von Ebay nimmt er nicht!

Wäre gut, jemanden mitzunehmen, der seit längerem Geige spielt und den Klang beurteilen kann.

Ansonsten würde ich mir aber als Anfänger erstmal eine gut beurteilte Anfängergeige bei Thomann etc. holen. Dann kannst Du erstmal sehen, wie Du mit dem Instrument zurechtkommst. Nach einem Jahr oder so, wenn Du weißt, dass Du dabei bleiben willst und es wirklich Dein Instrument ist, dann kannst Du Dir immer noch ein höherwertiges Instrument kaufen und Dein Anfängerinstrument einem anderen Anfänger weiterverkaufen.

Nicht jeder kommt mit der Haltung beim Geigespielen zurecht. Ich persönlich habe bereits Probleme im HWS-Bereich, da weiß ich jetzt schon, dass ich mit einer Geige überhaupt nicht klarkommen würde.

Profigeiger sind übrigens oft Dauergäste beim Physiotherapeuten...

Mir sind schon normale Akustikgitarren im umgehängten Zustand zu schwer, weshalb ich lieber Ukulele spiele...


Was möchtest Du wissen?