Hilfe wer kennt sich mit einer Gastherme aus? Ist es normal das sie alle paar Minuten anspringt und aufheizt (Temperatur bewegt sich zwischen 60-80 Grad)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

eigendlich nur wenn sehr viel Wasserverbrauch ist oder die Hysteresefunktion also da wo nichts gemacht wird ist defekt. Dies kann durch Fehler im Bimetallschalter sein sprich da wo zwischen Heizen und Aus umgeschaltet wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird die Temperatur verstellt sein. Sobald die Temperatur unterschritten wird, beginnt sie zu heizen. Schau mal nach wo diese steht und stelle sie niedriger ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfmanuel
08.11.2015, 11:05

Wieviel sollte ich einstellen? Ich habe Wasser auf 2,5 von 9 und Heizung auf Stufe 2 von 9 gestellt.

0
Kommentar von vfmanuel
08.11.2015, 11:06

Und die andere Anzeige steht auf 24 Grad.

0

Welche Temperatur ist gemeint? Heizbetrieb oder WW-Bereitung?
Da sollte man zunächst differenzieren.
Beim Heizbetrieb sind infolge der gegenwärtig niedrigen Anforderungen (Übergangszeit), erheblich geringere, im Vergleich zur Normheizlast, tatsächliche Notwendigkeiten erforderlich.
Daher muss der WE mehr oder weniger Takten, da er die momentan tatsäclich benötigte Leistung, trotz überhöhter Bereitstellung, nicht abgenommen bekommt.
Verbrauchstechnisch ein absolutes Groschengrab.
Je heftiger ein Wärmeerzeuger taktet, je höher die Verbrauchskosten und je geringer seine Überlebensdauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vfmanuel
08.11.2015, 11:48

Das heißt? Ich am Gerät selber 2 von 9 Stufe eingestellt und daneben an dem Temperaturanzeiger 22 Grad.

0

Falls eine Betriebsanleitung vorhanden ist, dort nachlesen oder vom Netz runterladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?