Hilfe! Wen soll ich als Trauzeugin nehmen?

12 Antworten

Erst mal: Herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich für dich!

Zu deiner Frage:

C kommt meiner Meinung nach auf keinen Fall in Frage. Jemand der schnell gestresst und überfordert ist, ist dir keine Hilfe sondern eher eine zusätzliche Belastung am Tag aller Tage. Das muss nicht sein.

K wäre vermutlich auch überfordert gleich bei zwei Hochzeiten die Trauzeugin zu spielen, zumal sie ja offenbar auch sehr viel unterwegs ist und das Terminproblem bei ihr wohl ebenso schwierig wäre wie bei J.

J wäre vermutlich meine erste Wahl. Du könntest sie ja Fragen ob sie das machen würde, aber gleich mit dem Hinweis, dass es auch okay ist, wenn sie nein sagt, weil es ihr zu stressig würde. In diesem Fall hättest du dann immer noch V.

EDIT: Es wäre übrigens auch denkbar, dass du (falls du welche hast) einen deiner Geschwister als Trauzeugen nehmen könntest, oder deinen Vater oder deine Mutter.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! ...und danke für die Gratulation! Das mit den Geschwistern habe ich mir auch schon überlegt allerdings habe ich zwei Brüder. Dann wäre ich schon wieder nur von Jungs umgeben :D. Ichdenke ein weiblicher Beistand da vorne wäre nicht schlecht :D :D

0
@FrauMausA

Kommt auf die Brüder drauf an. Ich würde mir das vielleicht wirklich überlegen, einen von ihnen zu wählen. Warum der Beistand weiblich sein muss, erschließt sich mir nicht so recht. Aber das musst du wissen.

0

Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, musst Du die Frage aller Fragen wohl mit Nein beantworten :D

Ich würde auch K auswählen, wenn sie denn noch Zeit hat. C wäre ja eigentlich die ideale Trauzeugin, aber wenn sie tatsächlich so extrem schnell gestresst und überfordert ist, hast Du mit ihr vielleicht nicht so viel Freude :D

K.: K. ist ein absoluter Herzensmensch und würde für mich (genauso wie ich für sie) durch Feuer gehen.

Für mich persönlich gäbe genau das den Ausschlag.

Hilfe! Freundin sagen, dass ihr das Brautkleid nicht steht?

Ich habe ein ziemliches Gewissensproblem. Eine Freundin von mir heiratet bald und ist eifrig an den Vorbereitungen. Gestern hat sie mir ihr Brautkleid gezeigt und wenn ich ehrlich bin sieht es echt nicht gut aus. Sie ist ein bisschen fülliger und mit dem gewählten Kleid sieht sie aus wie ein aufgeplatztes Sahnebaiser :-(. Total viele Rüschen, gerafft und Tüll drumherum. Ich finde es sieht furchtbar aus. Ich kenne auch ihren Zukünftigen recht gut und weiß, dass er es eher schlicht mag, sie möchte ja auch ihrem Bräutigam gefallen. Soll ich ihr sagen, dass mir das Kleid nicht gefällt und wenn ja wie? Ich habe Angst, dass unsere Freundschaft darunter leidet. Sie ist sehr empfindlich was ihre Figur betrifft. Außerdem möchte ich nicht, dass der Eindruck entsteht, ich bin auf ihr Glück neidisch, weil ich mit Männer immer Pech habe. Was soll ich machen?

...zur Frage

Wie viel habt ihr als Trauzeuge an Geld geschenkt?

Hallo ihr Lieben

mich beschäftigt eine Frage: In ein paar Monaten heiratet meine beste Freundin und ich bin Trauzeugin. Ich habe mal so grob überschlagen und ich würde wohl 100-150€ schenken. Ist das ok? Habe mich auch schon mit dem Trauzeugen unterhalten und wir sind uns grob einig, was wir für Spiele machen werden. Dabei bin ich auch auf ca 100 Euro für mich gekommen. Wenn ich jetzt noch Reisekosten und Kleid dazunehme bin ich bei mind. 100 Euro zusätzlich. Ich möchte zwar nicht geizig wirken, aber irgendwie ist das doch sehr teuer. Wie viel habt ihr denn so ausgegeben?

Ich verdiene ganz ok, allerdings muss ich noch ein paar Raten abzahlen. Der Trauzeuge will wohl 200€ schenken, zuzuüglich den Spielen... Aber er hat auch nicht so einen langen Anfahrtsweg. Ich weiß aber gerade nicht, ob ich das überhaupt mitrechnen soll.

Sind denn 300 - 350€ an Ausgaben für nen Trauzeugin mit nem normalen Gehalt ok? Ich habe da gar keine Ahnung...Sorry

...zur Frage

Trauzeugin auswählen - ich kann mich nicht entscheiden...?

Hallo Ihr Lieben! Wir wollen im Dezember standesamtlich heiraten. Jetzt mache ich mir Gedanken, wer als Trauzeugin infrage kommen könnte. Mein Zukünftiger hat seinen Trauzeugn schon ausgewählt. Also, es gibt zwei potenzielle Kandidatinnen: ich nenne sie mal Emma und Viktoria. Emma kenne ich seit dem Kindergarten, wir haben zusammen Abi gemacht, wir wohnen ca. 150 km auseinander und sehen uns nicht so häufig (ca. 6 Mal im Jahr), aber telefonieren. Ich war Trauzeugin bei ihrer Hochzeit vor zwei Jahren. Sie ist eine ganz Liebe, hat einen sehr guten Geschmack und sicheres Stilempfinden (das erwähne ich, weil das für die Hochzeitsplanung ja nicht unwesentlich ist), ist manchmal etwas verpeilt, bekommt aber in letzter Minute doch immer alles irgendwie hin :) und war, soweit ich weiß, bis jetzt noch keine Trauzeugin. Viktoria kenne ich seit 10 Jahren, wir haben 4 Jahre lang zusammen in einer WG gewohnt, kennen uns also sehr gut (auch die negativen Seiten :). Sie ist ein richtiger Schatz, ein Organisationstalent, extrem stilsicher, war allerdings bestimmt schon 3 Mal Trauzeugin (wenn nicht sogar schon öfter). Da wir die standesamtl. Trauung nur im engsten Kreis stattfinden lassen wollen, könnte auch nur die jeweile Trauzeugin dabei sein. Dabei hätte ich gerne beide dabei! Was meint Ihr, für wen soll ich mich entscheiden? Danke schonmal :) Eure lalelu

...zur Frage

Soll ich meiner Freundin sagen, dass Ihre Hochzeit nicht so toll war?

Waren letztens auf einer Hochzeit meiner Freundin. Leider war die Feier mehr als schlecht, war bereits die 10.te, die mein Mann und ich besucht haben. Meine Befürchtung ist, dass sie mich fragen könnte, was ich von dieser halte / hielt. Soll ich es Ihr dann ehrlich sagen oder sie anlügen bzw. fragen ob sie die Wahrheit überhaupt hören möchte? Normalerweise muss eine echte Freundschaft Ehrlichkeit vertragen, egal ob diese weh tut oder nicht (und erst recht - meiner Meinung wenn sie schon fast danach "bettelt").

...zur Frage

Suche Hochzeitsgeschenk für älteres, (ungewollt) kinderloses Paar!

Meine Arbeitskollegin hat sich verplappert und mir gebeichtet, dass sie im September im gaaanz kleinen Kreis heiratet und bis auf die wenigen Gäste niemand was von der Hochzeit weiß. Mit ihrem zukünftigen (ebenfalls ein Arbeitskollege) ist sie schon Jahrzehnte zusammen, es wird nur standesamtlich geheiratet und auch nicht im weißen Brautkleid.

Er ist (eigentlich) schon in Rente, sie steht kurz vor der Rente und beide werden aus gesundheitlichen Gründen wohl nicht mehr sehr viel Zeit zusammen haben.

Lange Rede kurzer Sinn: her mit euren Vorschlägen ...

...zur Frage

Schnittmuster und Nähen

Guten abend, weiß jemand von euch von wo ich ein Schnittmuster für ein Brautkleid her bekomme? Bin Schülerin und Nähe in meiner Freizeit voll gerne:) Jetzt hab ich eine Aufgabe von einer Freundin bekommen sie Heiratet im Juli 2014... Und wo es Nicht allzu Teure Stoffe gibt.! Und Welchen Stoff empfehlt ihr mir? Kleid: Sommer, Lang, Schläppe, So ein Kleid will sie http://www.dameo.de/tuell-mitte-ruecken-kapelle-schleppe-a-linie-volle-laenge-schulterfreies-klassisches-zeitloses-brautkleid-p6883.html So ein ähnliches Kleid will sie... 1. Schnitt 2. Stoff 3. Nicht so teuer Bitte Helfen:) sry wegn rechtschreibung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?