HILFE: Welche Ursachen gibt es für übermäßigen Durst (alle Werte für Hormone, Niere, Blutkörperchen, Zucker, etc. sind in Ordnung)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke mal dass dein arzt recht hat. Versuch mal etwas weniger am Tag zu trinken und guck ob es mit deinen Kopfschmerzen besser wird.

Trink jetzt nicht sofort heute 8l und morgen 2l aber jeden tag etwas weniger und iwann sollte es besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Liter schwämmen sämtliche Elektolyte aus dem Körper, keine gesunder Mensch trinkt diese Menge aus Überzeugung oder weil er ständig Durst hast. 

Kann ich davon ausgehen das du so Hunger unterdrücken möchtest?

Trinke die normale Durchschnitsmenge, steige kurzfristig auf Mineralwasser um und deine Symptome werden verschwinden. Hörst du nicht damit auf kann es gefährliche Herz- Keislaufprobleme geben. 

Störungen im Elektrolythhaushalt äußern sich so wie du es beschreibst. Und nein, die Bestimmung der Elektrolyte ist im üblichen kleinen Blutbild nicht dabei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bello2
07.07.2016, 18:59

Danke für deine Antwort.

Nein, ich denke nicht, dass ich meinen Hunger unterdrücken möchte...

Wenns dich interessiert, scroll doch mal etwas runter, da hab ich gerade aufgeschrieben, was ich in etwa täglich esse...

0

Vielleicht solltest du noch eine weitere ärztliche Meinung dazu einholen. Am besten wäre es, wenn du zu einem Facharzt gehst, z. B. für Stoffwechselerkrankungen oder zu einem Internisten.

Danach wäre ggf. ein Facharzt für Neurologie interessant, denke ich mit meinem laienhaften wissen. Durst ist ja auch erstmal nichts anderes als Nervenimpulse. Vielleicht stimmt da was nicht.

Natürlich könnte das ganze auch psychische Ursachen haben. War irgendetwas besonderes, als du diesen Durst bekommen hast?

Ich an deiner Stelle würde erstmal die Fachärzte abklappern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine schlechte Ernährung könnte die Ursache sein. Aber das weißt du selbst. Du bist bei einer Diät und versuchst vermutlich, dein Hungergefühl mit Trinken zu beseitigen. Deine anderen Beschwerden wie Schwindel, Kopfschmerzen usw. sprechen ebenfalls dafür.

Möglicherweise hast du bereits eine Essstörung entwickelt. Du versuchst abzunehmen, obwohl das gar nicht nötig ist.

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-besser-zum-abnehmen---kraft--oder-ausdauertraining?foundIn=user-profile-question-listing

Sprich mal mit deinem Arzt über deine Ernährungsgewohnheiten. Iss ausgewogen und gesund und in ausreichender Menge. Dann verschwinden deine Beschwerden und du bist dein Hungergefühl los, so dass du das übertriebene Trinken nachlassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bello2
07.07.2016, 18:57

Hmm, weiß nicht...

Heute hab ich z. B. folgendes gegessen:

Frühstück: 1 Fruchtjoghurt (150 g), 2 Frühstückseier, 1 Nektarine, 3 Aprikosen, 1 Paprika, 6 Scheiben Gurke

Mittagessen: Quinoasalat mit Feta (schätz mal so 200 g)

Nachmittags: 2 Kugeln Eis, ca. 10 Nüsse, 1 Reihe Schokolade

Abends: 2 Stk. Käse

Und nachher beim Fußball vielleicht noch Chips...

Und so viele ess ich etwa jeden Tag, wenn ich Sport mach eher mehr.. ich denke nicht, dass das zu wenig ist... eher zu viel

lg

0

8 l ist nat. viel zu viel, dass hat dann einen schwerwiegenden Krankheitswert. Am ehesten ist Diabetes Melitus am wahrscheinlichsten. Wenn dein Zuckerwert OK war hat dasnoch nichts zu sagen, wichtig ist der Langzeitzuckerwert (HbA1c). Zudem sollte auch der Urin auf Restzucker getestet werden, findet sich dort was, dann ist Diabetes sicher, daher nochmal den Arzt befragen. Ansonsten können auch schlechte Leberwerte sowas auslösen, daher auch hier nochmal den Arzt befragen, ob auch Leberwerte gemacht wurden bei der Blutuntersuchung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?