Hilfe, welche Rassen stecken in meinem Hund?

...komplette Frage anzeigen 8 Monate - (Hund, Mischling) Ca. 2 Monate - (Hund, Mischling) 9 Wochen  - (Hund, Mischling)

10 Antworten

Ich find ja das bis auf die Ohren und farblich er meiner recht ähnlich sieht. Bei unserer hat das Tierheim auf Pekingnesenmix getippt, da es ein strassenhund aus rumänien war. Ich vermute noch etwas wie Pinscher oder Spitz, vom Jagdtrieb her evtl noch Dackel. 

Würde bei euren ähnliches vermuten. :) evtl Mops + Jack Russel Terrier.

 - (Hund, Mischling)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen da haben eher viele kleine rassen mitgemischt. 

Wegen der kurzen Rute bei einem der Geschwister vielleicht auch ein Corgi irgend wann mal ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte mir auch vorstellen, dass da irgendwo was mopsiges mit drin steckt, vielleicht auch Dackel. vielleicht auch irgendwann mal was Schäferhundgemischtes wegen der Farbe? Aber die Farbe ist ja auch nicht so ungewöhnlich.

Fakt ist, der ist echt mega putzig :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Fell und vom Körperbau sieht er aus wie einer meiner Hunde und der ist ein Dackel-Mix (vermutlich mit Beagle). Ich könnte mir vorstellen, dass bei deinem auch ein Dackel drinsteckt, vielleicht wegen der schwarzen Maske auch ein Mops.

Mittelgroß wird dein Hund nicht mehr würde ich sagen. Der bleibt eher klein und wird nicht mehr als 10 Kilo wiegen wenn er ausgewachsen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wie ich eben schon geschrieben habe es ist definitiv Dackel mit drin und ein terrier würde ich auch nicht ausschließen... Und viel wachsen wird dein Zwerg auch nicht mehr😊
Wenn du es 100% wissen möchtest dann mach einen gen test. Der verrät Dir was in dem Hund drin sind für Rassen. Der liegt bei ca 150 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf dem ersten Bild würde ich sagen, klar ein Schäferhund ! Spielt es wirklich eine Rolle und ist es soooo wichtig welche Rassen da enthalten sind ? An den Pfoten erkennst du wie groß er mal wird und letzt endlich ist wichtig wie lieb Du ihn hast . Mischlinge sind eh die besseren.Da haben mehrere mit gemischt auf alle Fälle also ein mehrjähriger reinrassiger Mischling 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnkiShle
25.11.2016, 12:14

Nein Quatsch es ist nicht sooo wichtig . Natürlich habe ich den kleinen so lieb wie er ist . Es ist nur reine Neugier .

1

puh also ich würd eher sagen das der klein bleiben wird und nicht mittelhoch.

sieht sehr nach kleinrassenmix aus. dackel, pekinese, vieleicht mal ein schäfer, terrier vieleicht? aber genau kann dir wirklich nur der gentest sagen was drin ist, und dann kannst du auch genauer sagen wie groß der kleine wirklich wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du bitte einmal beim Fotografieren in die Knie gehen, besser noch fast auf Augenhöhe des Tieres. Und weiter weg, damit keine Objektiv-Verzerrungen das Bild entstellen.

So kann man einen Hund schlecht einschätzen.

Die Pfoten scheinen nicht sehr groß (kann man wegen der Draufsicht nicht vergleichen),  wenn es so ist, kann man nicht mittelgroß erwarten, deutlich weniger.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund ist schon mindestens in der zweiten Generation Mischlingshund. Wahrscheinlich schon viel länger. Da lässt sich höchstens noch mit einer  Genanalyse irgendetwas herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein "Senfhund". Da hat jeder seinen Senf zu gegeben. Schäferhund war mit dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marit123456
25.11.2016, 12:04

Und irgendeine Rasse mit Glubschaugen ^^

0

Was möchtest Du wissen?