HILFE-Welche Pille ich am geeignetsten für mich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Raucherinnen sollen generell keine Pille einnehmen. Das Thromboserisiko ist schon hoch genug - willst du dich noch weiter gefährden?

Die Pigmentflecken sind nicht selten. Das ist mitunter eine Nebenwirkung der Pille - leider nicht die einzige.

Du musst also für dich entscheiden was du möchtest. Man kann dir nämlich nicht sagen mit welcher Pille es dir "gut" gehen wird und mit welcher nicht.

Ich rate generell immer eher zur hormonfreien Verhütung - außer du sagst es geht echt gar nicht ohne.

Ich selbst verhüte jedenfalls hormonfrei nach jahrelanger Pilleneinnahme und mir geht es besser. Ich habe zwar auch mal eine starke und schmerzhafte Periode aber das kriege ich mit natürlichen Mitteln echt gut in den Griff. Hast dus damit schon versucht?

Ich selbst habe wie gesagt auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hatte auch nach Absetzen der Pille vereinzelt mehr Pickel als vorher. Das ist schlichtweg die Hormonumstellung. Das ist doch normal. Und ja ich hatte auch welche am Rücken und im Dekolleté. Auch hier eignen sich natürliche Mittel und einfach Geduld um das in den Griff zu kriegen.

Liebe lost9613 ich bin wirklich bemüht deine Frage nach besten Wissen & Gewissen zu beantworten. Was ich aber nicht tun kann: ich kann dir keine Pille empfehlen. Das widerstrebt mir.

Ich denke du gibst vielleicht zu schnell auf. Aber das ist nur eine Vermutung. Jedenfalls solltest du dir & deinem Körper wirklich alle Zeit der Welt geben um sich von der Pille zu erholen.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Seit ich sie anwende hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch...

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte Yasminelle die auch gut bei Pickeln und agne hilft ansonsten würde ich das vielleicht einen frauenarzt fragen .

LG Yunoox3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lost9613
18.05.2016, 00:03

Danke für Deinen Beitrag.

Ich werde meine Gyn nochmal fragen,aber ich wollte gern nach Meinungen und Erfahrungen im Vorfeld fragen.

Ich hatte auch mal in einer Apotheke nachgefragt,aber die dürfen mir nichts empfehlen.

0

Was möchtest Du wissen?