Hilfe weiß nicht ob ich 50mg L Thyroxin nehmen soll?

5 Antworten

du musst die dosis "hochschleichen", damit der stoffwechsel nicht überfordert wird.

eine woche lang die 25er und eine weitere viertel 25er nehmen.

dann eine woche lang die 25er und eine halbe 25er nehmen.

dann eine woche lang die 25er und eine dreiviertel 25er nehmen.

danach kannst du die 50er verwenden.

wenn du nach einer woche jeweils das gefühl hast, du hast weiter die nebenwirkungen, musst du noch ein paar tage bei derselben dosis bleiben, bevor du wieder erhöhst.

dann ist die frage - von welcher firma ist dein medikament? auch wenn alle behaupten, es wäre immer derselbe wirkstoff, gibts gewaltige unterschiede. ich nehme an, du hast beta oder euthyrox?

frag mal deine ärztin nach l-thyroxin von einer andern firma. bei mir war es erst das vierte medikament, das ich endlich vertragen hab. bei beta hab ich ein HALBES JAHR zum einschleichen gebraucht - und hatte auch danach immer noch permanent sehstörungen und einen extremen tremor. euthyrox - depressionen, unruhe, schlafstörungen. hexal nicht besser.

hab jetzt seit 5 jahren das am besten verträgliche von henning.

und lass dich bitte mal zu einem endokrinologen überweisen. hausärzte sind mit der behandlung von schilddrüsenerkrankungen meist völlig überfordert.

übrigens nimmst du keine 25mg (milligramm) tabletten, sondern 25 MIKROGRAMM.

hier erfährst du noch mal etwas über die "sauberkeit" von schilddrüsenmedikamenten.

http://www.presseportal.de/pm/68717/2989140

schau ausserdem immer, wenn du ein neues päckchen in der apotheke holst, auf das haltbarkeitsdatum. ICH weise medikamente zurück, die bloss noch ein halbes jahr bis zum ablaufdatum haben und verlange ein "frisches" medikament. das hat damit was zu tun, dass der wirkstoffgehalt sich im laufe der zeit verändert. ich habe aber den wirkstoffgehalt meiner medikamente (gerade bei so sensiblen, wie schilddrüsenmedikamenten) immer gern gleich. bei eienr tablette, die bloss 50mikrogramm wirkstoff enthalten, macht sich eine schwankung von 10% erheblich stärker bemerkbar, als wenn ich ein paracetamol von 500mg (also einem halben gramm) habe.

bitte sprich mit deiner ärztin, lass dich zusätzlich überweisen und vor allem

gute besserung.

Ich würde nicht gleich hochschnellen sondern langsam steigern. Ich bin auch von 125 runter auf 100er mir hat das jetzt gar nix gemacht aber bei dir scheint das anders zu sein. Deswegen langsam höher gehen

Als Laie würd ich sagen: nimm nen Mittelding. Wenn 25 zu wenig ist, 50 aber zu viel, wäre das die Logische Schlussfolgerung.

Aber ich würd auch sagen: lass nochmal genau nachschauen, wie viel du brauchst. Rumprobieren dürfte nicht sonderlich hilfreich sein.

...und: es kann bis zu 2 Wochen dauern, bis sich der Pegel in deinem Blut (und somit auch dein Befinden) auf die neue Dosierung eingependelt hat.

0

Bitte Hilfe Hashimoto Schilddrüsen Werte?

Könnte sich jemand bitte meine Werte anschauen? Mir gehts wirklich mies & hätte gerne gewusst ob mein Schwindel, Herzklopfen / rasen, ausbleibende Periode von meinen Werten kommt. Habe im Dezember einen Termin im Krankenhaus.

TSH 3,73 / Norm: 0.27-4.20 mU/l

Ft3 und 4 wurden anscheinend nicht bestimmt. Nehme seit 11 Monaten L thyroxin 50

Hat jemand Ahnung ? :(

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man L-Thyroxin von 25mg auf 50mg

am nächsten tag steigert?

wollte eigentlich langsam steigern pro monat bis 50 mg hoch? hatte aber gestern 25 mg & heute überlege ich die ganze zeit wie ich das jetzt mache oder sollte ich lieber eine woche warten & dann noch mal anfangen?

...zur Frage

Ich habe Hashimoto/Schilddrüsenunterfkt. und neue Blutwerte erhalten - was bedeuten sie genau?

Ich konnte sie eben nur kurz vom Dok abholen, aber leider nicht besprechen. Ich habe mir letzte Woche Blut abnehmen lassen, da ich völlig k.o. war und einen starken Verdacht auf einen Schub hatte. Ich habe bereits via Google und Co. herauslesen können, dass ich Eisenmangel + Vit. D3-Mangel habe. Zu den Werten, die mich beunruhigen:

MAK (SD-Peroxidase) [Normw.: <60(U/ml) --> ich hab 950 +

TSH, basal [Normw.: 0,4-2,5(mU/l) --> ich hab 2,65 +

Was sagen diese beiden Werte?

...zur Frage

Hallo, ich habe Hashimoto, wiege 87 kg und bekomme seit ca. 5 Jahren L-Thyroxin 50. Der TSH Wert schwankt zwischen 2,5 und 3,17, Ist die L-Throxindosis richtig?

...zur Frage

50mg Zink jeden Tag?

Ist es schlimm wenn man statt 25 mg Zink 50 mg jeden Tag zu sich nimmt wenn man Bodybuilding treibt?

...zur Frage

hashimoto und seroquel! bitte um schnelle Hilfe!

hy ich habe hashimoto und eine posttraumatische Belastungsstörung .. ich nehme 75 mikrogramm L-Thyroxin .. und seroquel prolong .. bei einem hashimoto patienten sollte der wert ja zwischen 0,3 - 1,0 liegen .. meiner ist aber mit 4,63 immer noch zu hoch ..er ist aber schon von 6,86 runtergegangen .. aber immer ende des monats geht er komischer weise immer wieder hoch .. deswegen werden die medis auch ständig erhöht.. nun ging es mir sehr gut.. und ich habe seroquel von 300 mg auf 250 mg reduziert .. das ist jetzt gut eine woche her ..mir ging es 3 Tage gut.. ohne entzugserscheinungen .. jetzt habe ich aber wieder symptome .. da es ja jetzt eh wieder ende des monats ist denke ich das es von hashimoto kommt ... es sind immer die gleichen symptome wie immer ende des monats .. nur sind sie diesmal extremer ... nun meine frage .. kann es sein das das absetzen von seroquel einfluss auf hashimoto und meinen TSH wert hat? kann es dadurch viel schlimmer werden ? oder ist das quatsch .. und es sind absetzsymptome? ich muss erst am 3.3 wieder zum blut abnehmen.. und will jetzt nicht hingehen und die hühner wild machen ..und denn sind es doch absetzsymptome .. was meint ihr ?` bitte nur HILFREICHE und ERNSTGEMEINTE antworten ! danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?