HILFE! WEISPÜNKTCHENKRANKHEIT AUFGETRETE! FURANOL 2

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wpk kannst du auch ohne Medikamente behandeln.Erhöhe die Temperatur auf etwa 30Grad.Schließe an deine Pumpe einen Sprudler an(liegt meistens der Pumpe bei) erhöhe dadurch die Sauerstoff zufuhr im Becken.Lass das Becken ein paar Tage laufen.Kontroliere öfter die Wasserwerte.Nach ein paar Tagen sind die Pünktchen verschwunden.Jetzt noch einen normalen Wasserwechsel,alles müsste wieder normal sein.Vorteil:Du behältst deine Bakterien,Deine Pflanzen leiden nicht,verträglich für alle Fischarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende das Medikament nach Vorschrift an. Die Reinigungsbakterien kannst Du nach einem Wasserwechsel wieder neu einsetzen. Bis dahin solltest Du die Wasserwerte sehr genau beobachten und eher sparsam füttern. Zusätzlich helfen Vitamine (z.B. Sera Fishtamin) den Fischen schneller wieder "auf die Beine zu kommen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lausipferd
13.10.2011, 20:35

In der Gebrauchsanweisung steht: Wir raten den Filter abzukoppeln und in einem anderen Gefäß weiter laufen lassen. Die 5 Tage ohne Filter + Futter das AQ gut belüften

0

Die Wpk. treten nicht unbedingt wegen deine Wasserwerte, sondern weil die Krankheit schon bei den Fischen vorhanden sein kann, ohne das diese zu erkennen ist. Es kann sein das du dir einen oder mehrere neue Fische zugelegt hast, und dein alter Stamm an Salmlern Imun war , oder anders herum, deine alten Fische die Krankheit noch nie hatten und durch neue Fische angesteckt wurden, welche das Krankheitsbild nicht zeigen.

Aber nun zu dein Problem. Super dein Gedankengang und die Frage wegen den Filterbakterien. Hier würdest du 2 Filter benötigen. 1. Deinen alten Filter aus dein Fischbecken den du in einem anderen Leerbecken oder Eimer weiter in Betrieb halten solltest. 2. Ein Ersatzfilter mit dem du dein besetztes und Behandelndes Aquarium am laufen hältst solange du das Mittel einsetzt. Ist die Zeit der Behandlung und des Mittels abgeschlossen, solltest du einen Teilwasserwechsel des Wassers vornehmen und zusätzlich dein Ersatzfilter mit Filterkohle / Aktivkohle bestücken um den Rest der Arznei aus dem Becken zu bekommen.

Einsatz Filterkohle. Ich kenne deine Filter nicht, daher ein grober Tip. Wenn du dein Filter mit normalen Filtermaterialien bestücken kannst, rate ich dir zu loser Aktifkohle welche du in Nylonstrumpf füllen kannst. Je nach Filterleistung kannst du nach 24 bis 48 Std nach dem Einsatz der Kohle deinen richtigen Filter wieder einbringen.

Gruß Wolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Filter muss woanders weiterlaufen, damit die bakterien nicht absterben, und unbedingt in Wasser, weil die sonst austrocknen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?