Hilfe Weisheitszähne ziehen.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde sagen, es kommt darauf an wie die Wurzeln im Kiefer sitzen. Sind sie schön gerade, geht der Zahn leicht heraus und tut nicht so weh. Sind die Wurzeln gebogen, wird es schon unangenehmer. Oft wird der Zahn erstmal zerteilt, damit der Zahnarzt leichter den Zahn mit Wurzel ziehen kann. Bei mir ist der Mundwinkel auch durch die Instrumente gerissen, ich hatte eine Betäubungsspritze und abends hatte ich dann ziemlich arge Wundschmerzen. Ist halt eine OP mit Wunde, da ist es klar, dass es eine Weile weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Entfernung der Zähne sollte nicht schmerzen, da sie betäubt werden. Es ist kein angenehmes Gefühl, aber nicht schmerzhaft. Die Anzahl der Wurzeln haben keinen Einfluß auf die Nachschmerzen, eher, wie schwierig die Entfernung war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir hat das Ziehen selbst nicht weh getan..aber es war sehr unangenehm, da die Weisheitszähne so weit hinten sind..hatte eingerissene Mundwinkel..durch die Instrumente und Co..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mir die Dinger gestern rausgenommen, nichts spezielles, mein Zahnarzt hat Erfahrung, so hat nicht mal die Spritze weh getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?