Hilfe wegen Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

all das sind nur vermutungen, doch wie ist es wenn ich den vermieter kontaktiere?

Du bist grundsätzlich verpflichtet, dem Vermieter sämtliche Mängel an der Mietsache schriftlich mitzuteilen. Das gehört zur Obhutspflicht.

was kommt an kosten auf mich zu?

Gar nichts. Die Instandhaltungspflicht obliegt dem Vermieter (§ 535 BGB). Ggfs. machst Du dich aber Schadenersatzpflichtig, wenn Du dem Vermieter diese Mängel verschweigst.

wie kann ich des ganze schriftlich haben das hier feuchtigkeit herrstcht ?(benötige dies fürs amt)

Vermieter fragen?

und was genau wird gemacht bzw wie lang dauert das?

Das lässt sich nicht beantworten, wenn man die Schadenursache nicht kennt. Alternativ würde ich mich mal nach einer anderen Wohnung umsehen. Feuchtigkeitsprobleme sind in Kellerwohnungen keine Seltenheit.

Ich bin kein Bausachverständiger und aus der Ferne ist das auch nicht zu beurteilen.

So wie Du die Situation schilderst glaube ich jedoch nicht, dass diese Mängel einfach und schnell zu beheben sind. Es scheint mir da Sanierungsbedarf in dem gesamten Gebäude zu bestehen.

Was ich jedoch mit ziemlicher Sicherheit weiß ist, dass feuchte Wände Deine Gesundheit nachhaltig schädigen können. Wo Wände feucht sind ist Schimmelbildung nicht weit und das ist alles andere als gesundheitsfördernd.

Suche Dir schnellstmöglichst eine andere Wohnung.


ich muss dazu sagen das die Nachbar Kellerwohnung mal so nass war das des wasser an der wand runter gelaufn is... mor fällt in meiner Wohnung auf das ich seit ich hier wohne andauernd erkältet bin un Grippe hab..meine mutter meinte auch schon das es viel öfters is als damals als ich noch bei ihnen wohnte.. des problem is das ich ALG beziehe. brauch also handfeste Unterlagen etc um ausziehen zu können. .wie solln ivh des machn? :/

0

Was möchtest Du wissen?