Strom anmelden - brauch ich einen Nachweis?

9 Antworten

Du brauchst Mietvertrag und Personalausweis, damit du beweisen kannst, dass du nicht der Sohn, der Hund, oder die Katze des Vormieters, der höchstwahrscheinlich Schulden beim Stromversorger hatte bist...

die entsprechenden Dokumente kannst du ggf. auch per Fax an den Energieversorger senden, damits schneller geht. am besten mal den EV anrufen... die können dir das genau sagen...

lg, Anna

Du musst nur nachweisen, dass du die Wohnung neu bezogen hast und mit den Altschulden nicht verbunden bist. Es ist nicht deine Aufgabe die Schulden deines unbekannten Vormieters zu begleichen oder zu rechtfertigen. Sie müssen den Zählerstand feststellen und dich ab da berechnen. An allen anderen Dingen bist du nicht beteiligt. Das ist das Problem des Unternehmens.

Wenn du in Deutschland wohnst, so ist es normalerweise als Mieter nicht wirklich einfach, den Strom abzustellen. Dieses obliegt, wenn überhaupt, dem Vermieter, sofern er eine gute Begründung dafür hat.

Dein Vormieter hat sicher den Strom aufgrund seines Umzugs abgemeldet, das heißt aber nicht, dass in der Wohnung kein Strom mehr ist, sondern dass dieser aktuell auf den Vermieter geht.

Durch deine Anmeldung wird das Ganze dann auf dich umgeschrieben.

Für die Anmeldung ist es auf jeden Fall sinnvoll, dass du die Zählernummer(n) kennst. Diese stehen direkt auf dem Stromzähler. Diese Nummer ist wichtig, damit dein Entnahmepunkt einwandfrei identifiziert werden kann. Mehr interessiert den Stromanbieter erst einmal nicht.

Im Regelfall musst du dazu auch nicht zu deinem Stromanbieter, sondern kannst dies auch auf der Homepage des Stromanbieters direkt anmelden. Das könnte dann auch in einem günstigeren Tarif laufen.

Umzug Strom umelden bzw neu anmelden, bitte dringend hilfe?

Hallo,

ich werde am 1.7.2011 aus unserer derzeitigen Wohnung in ein Haus einiziehen. Was muss ich genau machen und was muss der Vormieter machen. Was ist wenn ich einen komplett neuen strom anbieter möchte?Problem ist auch das ich jetzt noch gas anmelden muss was ich vorher nicht hatte Klappt das alle noch bis zum 1.7. oder könnte es sein das ich im dunkeln stehe.?

...zur Frage

Was tun, wenn dem Vormieter der Strom abgestellt worden ist?

.....

...zur Frage

Erste Wohnung, wann muss ich spätestens Strom anmelden?

Bis zum 30.06 Vormieter
Ab dem 01.07 bin ich der neue Mieter
Wie weit in voraus muss ich Strom bzw Gas anmelden? Reicht es am 01.07??

...zur Frage

Notstromaggregat ans Hausnetz anschliessen

Ich habe auf youtube gesehen, wie man sein haus während eines stromausfalls mit strom versorgen kann.

Das prinzip ist recht einfach-hauptsicherung raus, damits zu keinem unfall kommt, wenn der strom wieder kommt. Dann die 2 anschlüsse des aggregats einfach in irgendeine beliebige steckdose stecken[bis max 2KV] oder über starkstrom koppeln bzw an hauptleitung anlöten.

Jetzt habe ich mir gedanken gemacht, ob ich nicht selbst sowas bauen könnte. Das prinzip ist recht simpel- als zwischenpuffer sollten 19 12V motorradbatterien reichen. Sie werden parallel zum stromnetz eingebaut. Dadurch werden sie geladen, wenn strom da ist, und entladen wenn der strom wegfällt. Gleichrichter wird natürlich zwischengeschaltet ;) Ein wechselrichter sollte überflüssig sein-gleichstrom schadet keinem gerät-nur transformatoren dürften probleme kriegen-naja, vill doch ein gleichrichter. Der interessante teil, wo ich eure hilfe brauche, kommt ja jetzt erst- Und zwar das eigentliche Aggregat selbst. Jenachdem was hergeht ein 35, 50 oder 100KW gerät. Bissl übertreiben darf man ja ;) am besten wär natürlich ein altes U-Boot-aggregat. Ich dachte, damit ich keine mechanischen teile an den sicherungen verbauen muss, wär es intelligent, wenn das teil sich einfach anschaltet, sobald der strom für mehr als 15sek weg ist. Sollte wieder strom fleißen, so sollte sich das teil aber innerhalb weniger millisekunden vom stromnetz abkoppeln. Mit ner steuereinheit und nem relai sollte das keine grosse sache sein.

Meine eigentliche frage betrifft alle beteiligten ausserhalb meines hauses. Und zwar: Würde der strom praktisch durch die sicherungen und den stromzähler zurück ins stromnetz und letztendlich auch zu meinen nachbarn fließen. Würde bei zu grossen strombedarf dann die spannung einbrechen, oder würde das aggregat absterben. oder würde iwas durchschmoren? Und vor allem-wäre es möglich, dass derjenige,der das stromnetz reparieren soll, dann ungehant nen stromschlag bekommt, da ich dann strom einspeise? oder würde der strom relativ durch ne lastdiode gestoppt werden können?

BZW was könnt ich umbaun, dass es funktioniert-Ich mein bei BHKW gehts ja auch.

THX für antworten.

Und ach ja-alles hier nur gedankenspiel-hauselektronik bleibt vorerst mal so wie sie jetzt ist ;)

...zur Frage

Stromsperre vom Vormieter(schwiegermutter)

Hallo so langsam verzweifel ich!meine Frau und ich hab die wohnung meiner Schwiegermutter übernommen sie spricht wenig deutsch und lässt Briefe schon mal länger liegen.da durch ist die an und Anmeldung schief gelaufen und uns der Strom abgestellt.

Nun können wir uns nicht anmelden obwohl wir keine offenen Rechnungen haben!!!die stromsprerre würde nur aufgehoben werden wenn meine Schwiegermutter ihre offene Rechnung zahlt.sie hat in ihrer Wohnung nix offen halt unsere Wohnung ist von ihr verschuldet.

Das kann doch so nicht richtig sein das wir uns nicht anmelden können aufgrund dessen das der Vormieter ihre Mutter ist oder nicht???

Wäre sehr dankbar für Rat

...zur Frage

Vormieter hatte Schulden , Nachmieter soll Strom abgestellt werden geht das?

Hallo an Alle ,

ich habe ein Großes Problem undzwar

ich bin mit meiner Freundin am 01.03.2015 in eine Wohnung eingezogen vor 5 Tagen stande ein Mitarbeiter von der Envia vor der Tür und Meinte das noch Stromschulden da sin wenn ich es nich begleiche wird uns der Strom abgestellt

Meine Frage dazu ...

Kann er einfach den Strom abstellen obwohl ich mit den Schulden nichts zutun habe ? was kann ich tun ( Mietsvertrag vorzeigen e.c.t.) ?

für schnelle Antworten wäre ich sehr Dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?