Hilfe was tun Pflegehund stinkt extrem aus dem maul

8 Antworten

Ich denk da solltest du den Besitzer (hoffe du hast seine Nummer) sagen das der Hund extremen Mundgeruch hatt vielleicht weiß er eine Lösung aber wär besser wen du mit ihm zum Tierarzt gehst(keine Ahnung wer die Rechnung übernimmt es wär gut wen ihr es so macht du zahlst und der Besitzer gibt dir das Geld zurück oder so ähnlich) den mein Kater hat gelbe Zahne und stinkt aus dem Maul aber nicht so extrem und da gehen wir dan hin damit er ihm die Zähne reinigt ist wie bei einem Zahnarzt ich hoffe ich konnte dir helfen Aber weil der Hund 13 ist kann es sein das er nie im Tierarzt war um sich die Zähne durchzuchecken

Hey!!! Also, klingt erst mal ziemlich komisch, aber putz ihm doch die Zähne!! Mein ich ernst. Des machen einige. Unsere freunde haben auch einen Hund mit genau den selben stinkenden Eigenschaften wie dein gasthund!! Aber bitte keine Zahnpasta verwenden, der arme, stinkende, Hund!!! :) Ich glaub, es gibt die sogar extra zum Kaufen für Hunde.
Und ich hab noch von so ...äh..Tabletten gehört, die wickelt man in SChinken ein, und gibt die dem Hund. Wirkt auch gegen nassen hundefell-geruch!! :) Den Namen wes ich aber nimme..!

Ich denke der Besitzer hat versäumt, sich rechtzeitig um einen guten Zustand der Zähne seines Hundes zu kümmern. Wenn du zum Arzt gehst kann es sein, dass du auf den Kosten sitzenbleibst. Trotzdem würde ich mal mit dem Hund vorbeischauen. Vielleicht weiß der Tierarzt eine kostengünstige, kurzfristige Lösung des Problems. Bei den schwarzen Zähnen denke ich als erstes an Karies usw, was eine umfassende Zahnsanierung nötig macht, damit es langfristig zu keinen weiteren Problemen kommt. Aber das ist die Sache des Besitzers. Der Arzt wird dir bestimmt sagen, was es kostet. Den Kostenplan würde ich dem Besitzer mailen o.ä. Der kann dann entscheiden was passiert. Lass es dir aber schriftlich bestätigen, dass der Besitzer die Kosten übernimmt. Vielleicht bin ich etwas vorsichtig, aber ich habe schon einiges in dieser Hinsicht erlebt.

Hund mit Trocken-Shampoo waschen?

Mein freund hat einen hind, Yorkie, der ist sooooo ekelig und stinkt wie sau, baden hilft auch nicht. hab ihn aber nun länger nicht gebadet da es nicht so gut sein soll...

nun hab ich ihn heute mut trocken-shampoo (für menschen) eingesprüht, ist es schädlich oder gehts?

Nun stinkt er zumindest nicht so bestialisch.

...zur Frage

Hund stinkt ausn Maul

Mein dackelchen hat grad einen vergammelten Fischköder gefressen der Fisch ist weg aber das Mäulchen stinkt immer noch. Was kann ich tun damit der Gestank weggeht?

...zur Frage

Gäste streiten über Schicksal des Kampfhundes der eingeschläfert werden soll und greifen sich an- Was tun?

Guten Morgen GF'er, suchen hier Rat, hatten gerade eine riesige Diskussion am Frühstückstisch. Es fing an in dem die Frau des Nachbarn sagte: "Habt ihr das mitbekommen, der Hund der eingeschläfert werden sollte wurde heute Nacht fast befreit, es wurden Einbruchsspuren am Tierheim gefunden".

Für alle die das ganze nicht mitbekommen haben: Ein Kampfhund hat seine Besitzer zerfleischt und soll deswegen nun sterben. Wir waren insgesamt 6 Leute, meine Frau und ich, unser Nachbar und seine Frau, der Hausmeister unseres Wohnhauses und unser Hausarzt (welcher ein Bekannter der Familie ist).

Unser Nachbar sagte: "Das ist wieder typisch Deutschland, da zerfleischt ein Hund seine Besitzer und allen tut das Tier Leid". MEINE Frau sagte daraufhin: "Hör mal Holger, hast Du mal mitbekommen wie das Tier gehalten wurde? Das ist kaum zu glauben, unter anderem wurde er in einem Käfig gehalten.. Kein Tier wird so geboren, und wegen der Dummheit der Menschen muss er jetzt dran glauben, jeder hat eine zweite Chance verdient!".

Die Frau des Nachbars sagte: "Dein Schnitzel hat auch keine zweite Chance bekommen Antje". Meine Frau sagte (etwas genervt): "Also sowas dummmmes, so ein Polemik, das kannst Du doch nicht vergleichen". Unser Hausarzt, der bisher ruhig war sagte: "Jeder Straftäter da draussen bekommt Chancen auf Resozialisierung, bei Menschen gibt es viele die sowas machen und dann vor Gericht auf psychisch krank machen, und auch noch Bewährung und Therapie bekommen, warum dann kein Hund?".

Unser Hausmeister sagte: "Ey ganz ehrlich ne, das Tier hat zwei Menschen getötet, das wird nie wieder so leben wie vorher, und hat einen gewaltigen KNACKS, echt unglaublich was ihr für Vorschläge zum Teil habt, ihr würdet ja in den Krieg ziehen für so ein Tier".

Daraufhin sagte unser Nachbar: "Nene, das wird wahrscheinlich jetzt auch alles so erzählt in der Presse, damit das Tier noch heute eingeschläfert wird. An der Sache stinkt etwas gewaltig. Komisch, das das Tier keine Auffälligkeiten gezeigt hat, als man in der Wohnung eintraf".

Seine Frau sagte: "Das stimmt, man hat es außerdem 2014 (und noch ein zweites mal) begutachtet, da ist NICHTS passiert". Unser Arzt sagte: "Das wird mir jetzt langsam zu dumm hier eure Diskussion, sowas muss ich mir anhören, viel Spaß noch", und verließ frustriert die Wohnung. Auch unser Hausmeister zog seine blaue Weste an, und sagte ironisch: "Jaa, mehr muss man dazu echt nicht sagen".

Jetzt sind wir wieder alleine und wollten hier mal fragen:

1) Wie seht ihr das ganze

2) Wie sollte man sich verhalten wenn solche Diskussionen entstehen, was würdet ihr mir empfehlen?

Gruß

...zur Frage

Mein Hund stinkt aus dem maul?

Hallo mein Hund stinkt aus dem mal nach Fisch gibt es irgendetwas um den Gestank zu verniedringen

...zur Frage

Ist es normal das mein Hund mit 4 Jahren seine Zähne verliert?

Mein hund (Kleinspitz) ist 4 Jahre alt und hat 2 zähne verloren. Man muss das futter auch immer klein machen weil er es sonst nicht frisst. Aus dem "Mund" stinkt er auch.


Was kann das sein ? Und was soll ich tun ? zum Tierartzt gehen ?

...zur Frage

Wie motiviere ich eine demente Person in der Früh aufzustehen?

Betreue meine Mutter. Sie weigert sich oft in der Früh aufzustehen. Alleine kann sie es nicht, also muss ich wenn sie nicht will sie liegen lassen oder meine ganze Kraft aufwenden um sie aus dem Bett und zum WC zu bringen. Wenn ich sie liegen lasse, verschlechtert sich alles noch schneller (Körper, Geist), also tue ich das sehr selten und dann "nur" bis zum Nachmittag.

Habe selbst schon Rücken- und Knieprobleme, kann bevor sie nicht beim Frühstück sitzt, was sie aber dann motiviert isst, nicht duschen weil ich beim duschen meiner Mutter selbst ganz nass werde (duschen ist aufgrund der räumlichen umstände etwas umständlich bei uns), kann vorher auch den hund nicht spazieren führen und mich schon gar nicht auf meine eigenen dringenden Arbeiten konzentrieren (24-Stunden-Anwesenheit erforderlich).

24-Stundenbetreuerinnen aus dem Ausland fehlen häufig die notwendigen Sprachkenntnisse, die Geduld und die Qualifikation mit dementen Menschen zu arbeiten und wechseln häufig, dann pflege ich meine Mutter dann wieder durchgehed alle, auch durchgehend bis zu 3 Monaten. Mein Bruder "hat keine Zeit".

Bin für jeden Rat dankbar. In ein Heim will meine Mutter auf keinen Fall, Betreuung durch österreichische ausgebildete PflegerInnen ist unleistbar.

Grüße

Inge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?