Hilfe was tun grausame Hufe?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo Boxerfrau,

das sieht ja wirklich übel aus :-(

Du schreibst, dass du bereits 2 Anzeigen beim Veterinäramt getätigt hast und nichts passiert ist? In welchen Zeitraum denn? Hast du die Anzeigen schriftlich gestellt oder nur anonym?

Wichtig ist vorallem eine objektive Dokumentation mittels Videos/Bildern und einem ausführlichem Bericht mit Datum,Ort, Uhrzeit und eventuellen Zeugen in schriftlicher Form, je mehr desto besser.

Sollte dann immer noch nichts passiert sein, würde ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde (eine Fachaufsichtsbeschwerde gibts glaube auch noch) gegen den Veterinär oder gleich eine Anzeige gegen den Tierhalter stellen.

Damit macht man sich allerdings nicht sehr beliebt, was aber mir persönlich sch*** egal wäre.

Wie sieht denn die Haltung aus? Futter, Wasser,Unterstand, etc.?-> dokumentieren!

Hast du vielleicht schon mal mit dem Besitzer geredet?

Ich schätze sie wurden sicherlich bereits mindestens 6 bis 8 Monate nicht bearbeitet.

So, wie die Hufe auf dem Foto aussehen, wird das wohl nicht reichen....

Bleib bitte dran! Ich drück die Daumen, dass das Vetamt endlich was unternimmt!

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 12:10

Ja ich habe schon mit ihm geredet, habe es anfangs auch freundlich probiert. Ihm sogar geholfen die Hufe zu kürzen. Bis er mit der Flex ankam und die Hufe gekürzt hat. Da hab ich ihm gesagt das er sie nicht alle hat. Ich habe Anfangs mehrmals mit seiner Frau gesprochen. Die ihn auch eine zeitlang dazu gebracht hat, das er sich kümmert. Die Frau schaut seit etwa 5 Jahren nicht mehr bei den Pferden vorbei da sie das Elend selbst nicht ertragen kann. tja die Haltung früher im Winter in einem Zerfallen Hof mitten im Ort . Seit 4 Jahren nur noch auf der Wiese mit einem kleinen Weide Zelt in das sie aber nicht rein können weil seit etwa 4 Jahren ein vergammelter Ballen steht. Wasser ist häufig nicht vorhanden, teilweise Tage lang nicht. Das auch im Hochsommer. Ich habe schon unzählige Male Wasser hingefahren. Beide hatten schon Hufrehe, die alte so schlimm das sie nicht mehr aufstehen wollte. Damals habe ich meinen TA gerufen. gefüttert bekommen Sie Brot vom Besitzer. Heu im Winter > Fehlanzeige... Zwischen den Anzeigen lag immer eine gewisse Zeit. Ich habe das ganze schriftlich und telefonisch beim Vetamt gemeldet. 2 mal mit Bildern von Hufen, leerer Tränke mit jeweiligen Datum . lg

1
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 23:59

Ja zumal ich nicht die einzige Person bin die Anzeige erstattet hat. Ich weiß von 2 weiteren. Zudem habe ich das Amt auch darauf aufmerksam gemacht das ihm in den letzten Jahren 3 Pferde eingegangen sind bzw ehlendig an Kolik zu Grunde gegangen sind ... Die scheinen einfach unfähig zu sein. Im letzten Jahr wurde in einem Nachbarort (selbe Zuständigkeit des Amtes) ein Pferd eingeschläfert das im Schlamm festgelegen ist. Zuvor gingen mehrere Anzeigen auf Grund der schlechten Haltungsbedingungen ein. Aber passiert ist nichts. Erst als das Pferd tot war wurde das Geschrei großes. Artikel in der Zeitung und so weiter. Aber mich ärgert am meisten das an dieser Koppel täglich Pferdebesitzer vorbei fahren, reiten oder sogar die Pferde direkt daneben stehen haben und jeder von denen schaut weg .... Die Pferde hauen regelmäßig ab vor lauter Hunger und stehen direkt an der Straße. Aber ich werde deinen Tipp nutzen. Ich habe ja mittlerweile schon einges Probiert, hätte die beiden ja auch gekauft, aber freiwillig gibt er sie nicht ab. Der Mann ist einfach krank. Der ist auch ein Messi. Ich glaube der kann gar nicht anders.

1

Wo wohnst Du denn? In München gibt es sog. "Tierschutzinspektoren", vielleicht können die Dir Anlaufstellen nennen?! --> https://www.tierschutzverein-muenchen.de/das-tun-wir/tierschutzinspektoren.html

Ansonsten würde ich mir - wenn sich das Veterinäramt derart stur stellt - an Deiner Stelle Verbündete suchen: ÖrtlicheTierschutzvereine als erste Anlaufstelle und dort versuchen, größere, überregionale Organisationen zu finden. Die Medien - wie schon erwähnt - anzapfen.

Und ich würde wohl dem Tierarzt meines Vertrauens die Geschichte erzählen und ihn fragen, ob er einen Rat oder Ansprechpartner wüßte.

Vor allem würde ich nun an der Sache hartnäckig dran bleiben, täglich mal bei der Polizei anrufen, ganz freundlich berichten, was sich alles nicht geändert hat, dabei aber sachlich bleiben und die Contenance wahren...^^

...Die Hufe treiben einem wahrhaftig die Tränen in die Augen...^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä wie jetzt?
Sind das deine Pferde oder gehören die jemand anderes?
Weil du geschrieben hast "meine 2 Araber Stuten"

Also ich weiß das der Anblick schrecklich ist, nur leider glaube ich nicht, das da so schnell etwas passieren wird dafür sehen die beiden eventuell doch noch zu gut aus. Es muss schon einiges passieren um die Leute beim Veterinäramt in Gange zu bringen es ist leider so.

Und ich glaube auch nicht, das andere Organisationen großartig ohne das Einverständnis des Veterinäramtes etwas tun dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
02.03.2017, 20:23

😊 nein. Das meine war auf die Tatsache bezogen das ich hier schon mal eine Frage zum Thema schreiben hab und den Halter bereits 3 mal Angezeigt habe. bisschen blöd beschrieb

1
Kommentar von eskadron1996
02.03.2017, 20:45

ok dann weiß ich jetzt Bescheid 😊 Schade das der Besitzer nicht darauf reagiert😢 solchen Leute müsste man die Pferde weg nehmen.

1

Da könnte ich schon wieder... 😤 1. das sich Menschen das Recht heraus nehmen, Tiere zu halten u. dann werden diese schlecht behandelt oder gar gequält!!! 2. dass das unfähige Vet-Amt mal wieder nichts unternimmt!!! Ich frage mich jedesmal, warum es nötig ist, dass die Tiere schon mehr tot als lebendig sind, bevor die mal was unternehmen 😢

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymTiger
02.03.2017, 22:09

eine Lösung wäre auch, einfach mal den Hufschmied zu holen. Vierzig Euro und die Pferchen können wieder gescheit laufen!

0
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 09:54

Er hat ja scheinbar schon die Auflage bekommen. Nach dem letzten Besuch hat er die Hufe mit der Flex gekürzt. Da konnten sie dann nicht laufen weil sie zu kurz und schief waren. Außerdem hatten beide schon Rehe. Nach dem letzten Besuch vom Amt wurde dann halt wieder nichts gemacht . Sonst würden die Füße nicht so aussehen wie sie jetzt aussehen.

0

Kennst du vielleicht einen Tierarzt, der sich das mal anschauen kann und dass er das dann dem Veterinäramt meldet? Es gibt einige Tierärzte, die sich im Tierschutz engagieren.

Oder vielleicht ein Hufschmied?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 09:49

Das geht ja nun schon einige Jahre. Ich habe auch schon mit meinem ehemaligen Tierarzt darüber gesprochen. Leider ist er mittlerweile in Rente. Er hat mir damals auch gesagt das Veterinäre leider wenig Ahnung von Pferden haben und er selbst schon zu Fällen dazu gerufen wurde. Meinem Hufschmied werde ich die Bilder mal zeigen.

1

Wenn das Vet Amt den Hintern nicht hochbekommt, dann würd ich halt ne Menge Fotos machen und sie der örtlichen Presse zuspielen.

Die freuen sich immer wenn es mal was skandalöses zu berichten gibt.

Spätestens nach dem Zeitungsbericht werden die Mitarbeiter des Vet Amtes wohl aus dem Winterschlaf erwachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
02.03.2017, 20:38

Ja bei uns kommen die wohl nur wenn es eh schon zu spät ist bzw . die haben keine große Ahnung von Pferden und an der Artgerechten Haltung liegt denen wohl auch nix. letztes Jahr um diese Zeit wurde ein Pferd in deren Zuständigsbereich eingeschläfert, welches im Matsch festgelegen ist. Davor gingen einige Anzeigen aufgrund der schlechten Haltungsbedingungen ein. Aber passiert ist zu vor nicht wirklich was.

3
Kommentar von Naiver
04.03.2017, 07:55

Ich halte Anaschias Hinweis auf eine mögliche "Öffentlichkeitsarbeit" (die sind dankbar für gutbelichtete u scharfe  Fotos!) für sehr fruchtbar, weil dann nämlich die Amtshierarchie ins Spiel kommt... zwangsläufig, weil das nämlich vielleicht auch im Regbezirk gelesen wird...! Gute Pressearbeit verkürzt alle Amtswege ungeheuer! ;- ))

0

Ich bekomme einen solchen Hals vor Wut wenn ich so etwas lese!

Stelle Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Amtsleiter (Tierarzt/In) vom Vet-Amt, die sind nicht allmächtig, die haben Vorgesetzte (öffentlicher Dienst)

Presse (Bildzeitung, immer gut) einschalten!

Haben die Pferde Wasser?

Befindet sich ein Unterstand (Bäume, Sträucher) auf der Wiese?

Drücke Dir die Daumen!

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja meine 2 Araber Stuten im Bezug darauf das ich bereits schon mal eine Frage im Bezug auf die gestellt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, schaut übel aus. Wie kann man es so weit kommen lassen? Tu den Pferden doch einen Gefallen und hol mal einen Hufschmied, der denen einfach die Hufe schneidet, das kostet nicht so viel. Außerdem scheinen die Pferde der Besitzerin so am A**** vorbei zugehen, die ist bestimmt nur froh, dass sie es nicht machen muss.

Viel Glück noch! Das macht mich echt traurig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 09:39

Ja gut so lange wie die sind braucht es sicherlich mehrere Behandlungen. Ich werde die Bilder mal meinen Schmied zeigen. Der kommt Dienstag sowieso. Er lässt die immer so lange wachsen. Das letzte mal als ich das ganze gemeldet habe, waren die Hufe auch viel zu lang. Da hat er wohl die Auflage bekommen die Hufe zu kürzen... Das hat er auch. Mit der Flex.

0
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 23:29

Ne das werde ich auch nicht tun. Aber vielleicht kann man mit Hilfe eines Fachmannes erwirken das er die Hufe nicht selbst kürzt. sondern das ganze mit Schmied machen muss.

0

"...sehe ich mal wieder meine 2 Araber Stuten stehen..."

Wenn es Deine Stuten sind, musst Du Dich doch um die Hufe kümmern. Also ruf einen Hufschmied, oder wer auch immer und lass das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
02.03.2017, 20:18

😂 wenn das meine wären hätten sie sie sicherlich keine schlechte Hufe.. Wenn ich von meinem Pferd auf dem nach Hause weg bin... Können die Araber nicht meine sein!

1
Kommentar von Boxerfrau
02.03.2017, 20:20

Das "meine" bezog sich ehr darauf das ich bereits eine Frage zum selben Thema gefragt hab. Zudem wäre es ziemlich sinnlos mich drei mal selbst beim Vetamt anzuzeigen 😉

1
Kommentar von Boxerfrau
02.03.2017, 20:44

😊 schrieb ja das ich auf 180 bin 😂 hab nicht so drüber nachgedacht was ich mit meine Auslöse 😊 bin einfach total sauer. Weil mir die beiden so leid tun

0
Kommentar von Boxerfrau
03.03.2017, 09:55

😂

0

Sorry  ging mit der App nicht 

 - (Pferde, reiten, Tierschutz)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eskadron1996
02.03.2017, 20:14

😥 es tut im Herzen weh solche Pferde zu sehen.

2
Kommentar von AnonymTiger
02.03.2017, 22:04

ajajajaj

0

Was möchtest Du wissen?