Hilfe! Was tun bei androgenetischer alopezie[ frau]?

2 Antworten

Hallo lemia,

zuerst einmal hast Du alles richtig gemacht! Stellt eine Person fest, dass sie unter Haarausfall leidet, dann sollte ein Hautarzt (Facharzt auch für Probleme rund um die Haare) konsultiert werden. Er oder sie kann mögliche Ursachen ausschließen oder finden und darauf aufbauend die richtige Therapie empfehlen.

Eine Therapiemöglichkeit zur Behandlung des sogenannten erblich bedingten Haarausfalls ist, wie Du schon erwähnt hast, Minoxidil (ist z.B. in Regaine® enthalten). Dieser Wirkstoff Minoxidil verbessert die Nährstoffversorgung der Haarfollikel, wie in umfangreichen klinischen Studien belegt werden konnte. Durch die verbesserte Nährstoffversorgung werden die Haarwurzeln dazu angeregt wieder kräftigere und häufig stärker pigmentierte Haare zu produzieren. 

Auf www.Regaine.de haben wir viele Informationen über Haarausfall zusammengetragen, vielleicht ist ja auch etwas Interessantes für Dich dabei.

Für Fragen rund um Minoxidil und Regaine® stehen wir gerne über unsere kostenfreie Hotline (00800 444 000 44) beratend zur Seite.

Um Deine Haare zu unterstützen, könntest Du Folgendes machen:

Auf Deine Ernährung achten - was für Deinen Körper gut ist, ist auch gut für die Haare. Besonders gut für Haare sind:

•Nüsse
•Hülsenfrüchte
•Sojaprodukte
•Eier
•Fisch
•Haferflocken

Außerdem solltest Du darauf achten, die Haare nicht im nassen Zustand zu Bürsten. Im nassen Zustand sind die Haare sehr empfindlich.

Gleich nach dem Waschen besteht eine größere Gefahr, Haare auszureißen oder zu schädigen. Warte lieber, bis die Haare beinahe trocken sind und benutze zum Entwirren die Finger oder einen grobzinkigen Kamm.


Alles Gute wünscht
Anna 

vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Warst Du beim Hautarzt?

Ansonsten möchte ich dich auf folgendes Selbsthilfeforum verweisen:
https://www.alopezie.de/foren/frauen/

https://www.alopezie.de/fud/

Ja war gestern bei der Hautärztin. Sie bestätigte androgenetische alopezie;(. Sie sagte es gibt nur 2 Möglichkeiten: einmal eine hormonhaltige Tinktur( diese kommt aber bei mir nicht in frage, da meine Oma an Brustkrebs in der Vergangenheit erkrankt war) und das andere Mittel regaine ( aber das möchte ich nicht nehmen) ich bin fix und fertig( ich hatte bis letztes Jahr noch voll die haarbracht!! War leider wegen einer Psychose lange in einer Psychiatrie, und wurde dort mit Medis zugebombt, ab dort fing es schleichend mit dem Haarausfall an. Ich Trau mich nicht mehr unter Leute;( kann mir bitte irgendjemand helfen?

1

Haarausfall mit 23 (Männlich)?

Ich bin ein 23 Jahre junger Mann.
Seit Ca. Einem Jahr leide ich unter zunehmenden Haarverlust. Anfänglich habe ich es nur vermutet, mittlerweile ist es Fakt. Es sind Lichte stellen zu sehen, vor allem wenn das Haar nass ist. Zudem sind extrem viele Haare nach der Haarwäsche in der Dusche zu sehen. Jedenfalls so viele, dass es mir seither auffällt. Ich habe zuvor sehr dichtes, volles gesundes Haar gehabt. Das Gegenteil ist nun der Fall. Tipps wie Koffein, spezielle Shampoos, biotin, etc habe ich schon durch. Ich würde gerne die Ursache meines Problems erforschen um gezielt therapieren zu können. Im Internet ist es sehr schwierig, speziell zu meinem Fall (Männlich, 23) etwas zu finden. Einen Arztbesuch würde ich gerne ultima ratio in Erwägung ziehen, da ich körperlich nicht darunter leide sondern nur psychisch dadurch gestresst bin und die Wartezeiten bei Spezialisten extrem lang sind.

...zur Frage

Ist das erblich bedingter Haarausfall, wenn sie auf dem ganzen Oberkopf licht sind?

Frage steht oben. Ich bin erst 17 Jahre alt Männlich. Habe aber keine Geheimratsecken oder besonders am hinterkopf lichtes haar. Eben auf dem ganzen Kopf.

...zur Frage

Hilft Finasterid gegen Lichtes dünnes Haar?

Bin 20 männlich hatte noch vor kurzem meine starke Haar Pracht und jetzt sind meine Haare dünn und sehr Licht man kann meine ganze Kopfhaut sehen weil meine Haare so klein und dünn sind . Soll ich finasterid oder minoxidil nehmen ??

...zur Frage

Geheimratsecken als Frau durch Stress?

Ich bin erst 19 und bekomme aufdrt rechten Seite vorne echt lichtes Haar, ich hatte in den letzten Monaten extrem viel Stress, Abi, Todesfall etc. Hatte auch diffusen Ha. Genau auf dieser Seite trage ich meinen Scheitel, was natürlich jz kein Vorteil ist, dass mir genau da die Hasre ausfallen, sie linke Seite ist top, sieht aus wie immer, nur die rechte Seite sieht aus wie ein Urwald :p es is keine komplette glatte Haut sondern eben weniger Haare, kann das wieder zuwachsen? oder welche gründe kann das haben?

...zur Frage

Frage an alle Männer die Minoxidil verwenden?

ich bin fast 24 und bin am überlegen ob ich gegen mein dünner werdendes Haar Minoxidil verwenden sollte, wer hat Erfahrung damit, ist es das Geld wert, fallen doppelt bis 3 mal soviele Haare aus wenn man es absetzt, kann ich es auch unregelmäßig benutzen?

...zur Frage

Ich habe sehr lichtes Haar bekommen was kann ich dagegen tun?

Ich bin männlich 22 Jahre jung und habe seit 2 Monaten sehr Lichtes Haar bekommen sie sind sehr ausgedünnt. Man kann meine ganze Kopfhaut sehen. Habe kein Haarausfall, überall sind Haare nur sind die ausgedünnt. Kann ich was dagegen tun ? Irgendwelche Mitteln um wieder volles starkes Haar zu kriegen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?