Hilfe was soll ich nur machen/tun?.!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenn es ähnlich von meiner eigenen Abizeit... Denk dran, es ist bald vorbei, halb so schlimm und nicht dein ganzes Leben - noch nicht mal das halbe Leben.

Ja, zu lernen ist wichtig, aber man muss es nicht übertreiben. Das Wichtigste, das du jetzt tun musst, ist dir klar zu werden, was du jetzt persönlich für dich möchtest. Es kommt nicht drauf an, was deine Eltern wollen, was andere von dir verlangen, sondern allein das, was du jetzt brauchst.

Wenn du merkst, dass du unruhig wirst, du vlt nicht mehr lernen kannst, dann ab ins Fitnessstudio oder in die Sportklamotten und es durch positiven Stress (aktiv werden/ Sport machen) ausgleichen.
Schokolade usw. bringt dir nur kurzfristig was & am Ende wirst du wegen deiner Figur immer unzufriedener (es wird zum Selbstläufer).
Mach dir einfach klare Zeiten, um einfach mal nicht zu lernen und tu dir auch mal was gutes (ich guck zum Beispiel wahnsinnig gern Serien & die hab ich auch noch am Abend vor meinem Abi geguckt ;))

Was zwischenmenschliche Beziehungen angeht, hilft es am meisten, Schwierigkeiten zu klären und den Menschen (vor allem die Schwierigkeiten machen) deutlich zu machen, dass das Abi, dich jetzt vorerst sehr viel in Anspruch nimmt und du zur Zeit dich nicht so sehr auf andere Bedürfnisse konzentrieren kannst...

Wichtig also: Dir Gutes tun, auf deine Bedürfnisse "hören" und dir auch mal was Gutes tun! Mach dir kein Stress, das Abi ist nicht dein LEBEN!

Alles gute Dir! 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht ja mal gar nicht. Deine Eltern sollten dir Mut zureden und dich unterstützen in so einer schwierigen Zeit. Mach ihnen klar, dass du nicht die ganze Zeit lernen kannst. Ein kurzer Spaziergang oder Austausch mit Freunden an der frischen Luft, tut nach dem Lernen sogar sehr gut. Eins kann ich dir aber sagen: Das Abi ist nicht so schlimm, wie du denkst. Wenn du dich drauf vorbereitest und mit einem guten Gefühl darein gehst, schaffst du das schon. Setz dir am besten kleine Ziele für den Tag, die du schaffen möchtest, denn dadurch hast du am Ende nicht das Gefühl, nichts gemacht zu haben.

Das mit dem ungesunden Essen kenne ich nur zu gut! Mit ein bisschen Sport als Ausgleich dürftest du das Problem allerdings gut in den Griff bekommen, und da reichen schon 10 bis 20 Minuten jeden Tag.

Gegen den Liebeskummer hilft leider nur vergessen und dich jetzt nur auf dich zu konzentrieren. Führ dir vor Augen, dass der Liebeskummer in einem Jahr verschwunden sein wird, und das Abi im Moment für die Zukunft wichtiger ist. Zeit für Freizeit sollte aber nicht vergessen werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinen eltern oder schreibe alle deine gefühle ängste sorgen und bitten in einen brief! Das hilft! Nur wer das schweigen bricht kann was ändern
Alles gute & kopf hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede vielleicht einfach mal mit deinen Eltern, wegen dem Druck. Vielleicht findest du auch einen anderen Ausgleich trotzdem viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede auf jedem Fall mit deinem Eltern So etwas geht garnet man kann sich ja auch nach einer Weile net konzentrieren sag das denen das du eine (wenigstens) eine Kurze Pause brauchst jeder mensch braucht das du könntest ja auch draußen lernen also rede Mit deinem Eltern!

Sie werden es hoffentlich verstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?