HILFE! was machen wenn die nicht mal der psychologe helfen kann?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine genauere Beschreibung würde beim Beantworten der Frage helfen, aber spontan würde ich sagen: Freiwillig in eine Psychiatrie einweißen lassen. Ist auch garnicht so schlimm, wie man denkt. Red mit deinem Arzt, jemand anderes kann dir garnicht helfen.

Psychologen können einem nur helfen wenn man sich da zu 100% drauf einlässt. Die meiste Arbeit musst du selbst machen! Es gibt immer mal phasen in denen es weniger gut läuft. Am besten du sprichst das bei deinem Psychologen an. Das ist das sinnvollste. Wenn es trotzdem nicht klappt kannst du ja welchseln. Aber wie gesagt: Man muss sich darauf einlassen.

medikamente können helfen, was auch immer dein problem sein mag...

Hey :) wenn du jemanden zum reden brauchst kannst du mir jederzeit schreiben (ich weiss wie es dir geht bin selbst wegen depressionen und suizid gedanken in behandlung bzw. in therapie) und wenn du zu einem arzt/psychologen gehts kann dir das wirklich helfen damit es dir wieder besser geht und vergiss nicht es gibt menschen die dich lieben und dich vermissen werden und du wirst noch gebraucht in dieser welt alles gute und viel glück lg Stefan (schön dass es dich gibt)

halle liisaaliisaa,

ohne näheres zu wissen kann man deine frage nicht beantworten.wie alt bist du und seit wann bist du in behandlung.

germeringa

Hast du schonmal eine Selbsthilfegruppe ausprobiert???

Ich weiß zwar nicht, was dein Problem ist, aber das war das Erste, was mir dazu eingefallen ist. Bitte die Frage nochmal etwas ausführlicher schreiben.

LiisaaLiisaa 25.11.2013, 03:34

habe sie nochmal etwas ausfürlich gefragt .. mit mehr in der infobox

0

Die Frage ist, wofür du einen Psychologe brauchst....

mit guten Freunden reden, die helfen viel viel viel viel mehr...

Was möchtest Du wissen?