Hilfe. Was kann ich mir zu essen machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich finde das es auf Dauer so keinen Sinn macht. Und zugleich finde ich es traurig das die Eltern nur für sich kochen (sowas kenne ich nicht). Ihr solltet euch Hilfe holen und umziehen. Egal ob es Wohnungsamt, Sozialamt, Jobcenter, Caritas etc. ist. Ihr bekommt Hilfe egal ob Möbel, Umzug oder Miete. Informiert euch ihr könnt doch nicht auf Dauer so leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurden meine Fragen nicht verstanden? Sie hatten einen Grund. Wer schon erwachsen ist, sollte auch was zum Haushalt beisteuern, sprich Kostgeld. Sonst entsteht der Eindruck von "sich durchfüttern lassen für lau".

Vor dem Sperren also erst mal nachdenken. Danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Küche darf nicht eingerichtet werden - nichtmal eine Improküche?

Ich meine es muss ja nicht gleich ein Backofen sein und im Notfall kann man das Badezimmerwaschbecken und ein paar Wannen zum Spülen verwenden.
Für die Küchenzeile reichen ein Wasserkocher, eine Einzel- bis Zweifachinduktionsplatte (je nach Zimmerbeschaffenheit und sonstigen Mögluchkeiten auch ein Campinggasherd) und evtl noch als extra eine Mikrowelle.
Zubehör wären 3 gute, scharfe Messer, große Schneidbretter, zwei gute Töpfe, eine gute Pfanne, ein Messbecher ua auch mit Mehl- und Zuckermaß (Waage geht auch, ist aber nicht unbedingt von Nöten). Wenn ihr nur wenig Zeit habt, sucht euch evtl noch einen kleinen bis mittleren Schnellkochtopf mit Einsatz aus.

Alleine mit der Kochplatte und dem Wasserkocher könnt ihr eigtl schon fast alles kochen - von Suppe über Nudeln mit Soße bis hin zu leckeren Pfannengerichten. Sogar Schmorgerichte sind möglich (muss halt wirklich erst angebraten werden, dass die Bräune entsteht).
Für die Mikrowelle gibts sogar Kuchen und Plätzchenrezepte für die Winterzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls ihr euch eine Mikrowelle kaufen könnt, würde ich euch das sehr empfehlen. Ihr könnt aber ohne Herd Essen wie Salat zubereiten. Mehr fällt mir selber spontan auch nicht ein, aber im Internet finden sich eh genügend  Rezeptideen ohne Herd und Offen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 

Warum dürft ihr denn nicht kochen??

Nachher muss man aufräumen, und putzen. Macht ihr das?

Du wohnst bei denen, zahlst du denen auch etwas dafür? Hilfst du im Haushalt für Ihre Gastfreundschaft?

Geht ihr beide arbeiten?

Irgendwo gibt es den Grund für das Verhalten der Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von She1710
17.11.2016, 16:08

Also, klar aufräumen tun wir (bzw. eher ich :D) immer danach nur es ist angeblich nie sauber genug. Ich helfe gerne und auch viel im Haushalt Wäsche waschen putzen und aufräumen mache ich. Ich bin Studentin er geht arbeiten...

Seine Eltern mögen mich nicht weil sie fanden dass seine exfreundin viel besser zu ihm passt...

0

Instant nudeln
Fertigsuppe
Dosensuppe
Sandwich
Doseneintopf
Obst
Gemüse
Salat
Joghurt
Quark
Haferflocken
Porridge
Müsli
Chips
Salzstangen
Tee
Brühe
Was vom bäcker
Was aus der käsetheke
Was aus der Konditorei
Was aus der Würstchenbude/ metzger

Irgendwas fertiges halt, mehr Möglichkeiten hast du kaum

Alles gute euch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre eine Mikrowelle schon mal eine kleine Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?